Nokia Lumia 710 Testbericht – Teil 4. Kamera und Fazit

So, kommen wir mal zum letzten Teil des Nokia Lumia 710 Testberichtes. Ihr fragt euch weshalb der aus wenigen Teilen besteht. Ganz einfach das Lumia 710 ist von der Innenausstattung Baugleich mit dem bereits hier getesteten Lumia 800. Deshalb kann man sagen, alles was für das Lumia 800 in Punkto Schnelligkeit, Zuverlässigkeit etc. gilt, gilt auch für das Lumia 710.

Den ersten Teil des Testberichtes könnt ihr hier nachlesen – Link –
Den zweiten Teil des Testberichtes könnt ihr hier nachlesen – Link –
Den dritten Teil des Testberichtes könnt ihr hier nachlesen – Link –

Ich hatte euch ja versprochen noch einige Bilder zu machen um die Kameraqualität besser einschätzen zu können. Diese könnt ihr nachfolgend sehen. Generell muss ich sagen dass mich die Kamera des Lumia 710 immer noch nicht überzeugt. Leider ist von Seiten Nokias noch kein Update dafür erschienen. Die Fokusierung der Kamera ist zu langsam. Windows Phone ist ja von Haus aus für Schnappschüsse prädestiniert. Microsoft verlangt von den Herstellern einen Kamera-Auslöser der auch bei gesperrtem Bildschirm sofort die Kamera betriebsbereit macht. Schade wenn die verbaute Kamera nicht hinterherkommt.

Auch ist die Video-Qualität nicht vergleichbar mit der des Lumia 800.

Meistens funktioniert es zwar und die Videos werden auch recht gut.

Wie man hier sieht ist es manchmal problematisch einen schnellen Film zu drehen da die Software der Kamera nicht mit dem Betriebssystem mithält.

Alles in allem ist das Lumia 710 aber ein gutes Smartphone für all jene die wissen worauf sich sich bei WP7 einlassen. Der Appstore ist derzeit noch nicht mit denen von Apple und Android zu vergleichen. Die Anzahl der Apps wächst zwar von Tag zu Tag aber man sollte schon vorher mal einen Blick reingeworfen haben bevor man sich später darüber ärgert das so essentiell wichtige Apps wie, tja keine Ahnung, nicht vorhanden sind.

Die Einbindung von Facebook und Twitter ist bei dem Lumia perfekt. Unerreicht von alle anderen Betriebssystemen.

Die Officeanbindung über die ich sehr ausführlich beschrieben habe ist eines der Highlights des Lumia 710 und mittlerer Weile unverzichtbarer Bestandteil meiner Arbeitswelt.
Von Abstürzen kann ich nicht berichten.

Die Verarbeitung ist sehr gut , auch wenn das Gerät natürlich, eine wesentlich höhere „Plastikanmutung“ beinhaltet als sein großer Bruder das Lumia 800. Die Rückseite mit der leichten Gummierung ist auf jeden Fall sehr gut gelungen.

Leider hält der Akku auch nicht länger durch als beim Lumia 800. Auch der Bildschirm hat mich, im direkten Vergleich mit dem Lumia 800 etwas enttäuscht. Die Farben wirken blass und nicht so kontrastreich.
Auch muss hier noch auf die Kamera eingegangen werden die mich reglmäßig enttäuscht hat.

Unterm Strich ein sehr gutes Einsteiger-Gerät für all jene die WP7.5 kennen oder unvoreingenommen an ein neues OS rangehen. Für Spielkinder oder Android-Dogmatiker ist dieses Geerät sicherlich nicht geeignet.

Unser Testsiegel vergebe ich nach einigen Überlegungen dann doch. Das Nokia Lumia 710 ist derzeit eines der günstigsten WP7 geräte auf dem Markt. Mit der Ausstattung und Verarbeitungsqualität kann niemand, der sich vorher über das Os informiert hat, etwas falsch machen.

Bedanken möchte ich mich zum Abschluss bei getgoods.de die mir ein kostenloses Testgerät zur Verfügiung gestellt haben. Bei getgoods könnt ihr derzeit das Lumia 710 in Weiß! für unter €250 käufliche erwerben.
Link zum Angebot

About Markus

Seit Jahren tummel ich mich in der mobile-gadget Szene und wenn ein neues Produkt auf den Markt kommt, muss ich es haben. Als Peter mir die Idee eines eigenen „Newsblog“ vortrug, war ich natürlich begeistert. Innerhalb kürzester Zeit haben wir mobi-test.de aus dem Boden gestampft. Folgen könnt ihr mir auf Twitter oder ihr schaut auf meinem privaten Blog, emmtee.de vorbei .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen