Odys Space Android Tablet im Test – Teil 1: Unboxing und erster Eindruck

Willkommen zum Testbericht des Odys Space 7″ Android Tablets! Mal schauen was die nächsten Tage/Wochen mit dem 7″ Tablet so bringen, gespannt bin ich auf alle Fälle, denn bislang hatte ich noch kein Tablet mit dem man telefonieren und SMS/MMS empfangen kann. Ist sowas überhaupt im Alltag zu gebrauchen? Wir werden sehen…

Zur Firma Odys ganz kurz: Ich selber kenne sie auch nur, da von denen mein Sat-Reciever ist. Ansonsten ist Odys, oder besser gesagt die Firma AXDIA International mit Sitz in Willich/Deutschland ein Anbieter von MP3-Playern, Digital-Kameras, DVD-Playern, DVB-T-Produkten, LCD-Displays und weiteren Produkten aus dem Bereich der Unterhaltungselektronik.

Übersicht:

Teil 1 – Unboxing und der erste Eindruck
Teil 2 – Leistung, Performance und vorinstallierte Apps
Teil 3 – Das Display, Multimedia
Teil 4 – Telefonie, Internet und Konnektivität
Teil 5 – Smartphone Ersatz und dabei Alltagstauglich?
Teil 6 – Kamera, Akku und das Fazit

Und bevor es mit dem Unboxing losgeht, erstmal die Technischen Daten des Odys Space:

  • Tablet PC mit Android 2.2 Betriebssystem
  • Qualcomm 800 MHz Prozessor
  • 17,8 cm (7″) Multi Touch Panel
  • Telefonfunktion, SIM Card Slot
  • Aktives GPS für Ortsbestimmung
  • WLAN, Bluetooth, Beschleunigungssensor

Die weiteren Details der Technischen Ausstattung findet Ihr bei Odys.

Unboxing:

Das Odys Space kommt in einem schwarzen, wirklich absolut stabilen und robustem Karton daher, der äußerlich irgendwie ein wenig an die Verpackung eines Brettspiels erinnert. Hauptmerkmal das groß abgebildete Odys Space auf der Vorderseite und auf der Rückseite mehrsprachig die Technischen Eigenschaften. Ansonsten gibts auf der Verpackung nichts weiter Spannendes zu Entdecken.

 

Lieferumfang:

  • Das Odys Space
  • Ladegerät
  • Micro-USB Kabel
  • Headset

Wie man sieht beschränkt sich der Inhalt nur auf das nötigste, wenigsten ein Reinigungstuch hätte doch sein können, oder?

 

Der erste Eindruck:

Oh… Nicht schlecht! War mein erster Gedanke als ich es in die Hände genommen habe, denn es fühlt sich nach den ersten Berührungen echt gut an. Es knarzt nichts, die Spaltmaße sind sauber und gleichmäßig und die Abdeckung vom Schacht für die Micro SD-Karte und die SIM-Karte sitzt wie angegossen! Der Rahmen ist aus Mattschwarzem und leicht Gummierten Kunststoff, der wie folgt mit Tasten und Anschlüssen belegt wurde:

Auf der Rahmenoberseite sitzt rechts lediglich die Powertaste, an der linken Rahmenseite sitzt der erste von zwei Lautsprechern, die Lautstärke +/- Tasten und das Loch zum Resetten. Auf der rechten Seite sitzt der zweite Lautsprecher, die Anschlussbuchse für das Ladegerät und der Micro-USB Anschluss und an der unteren Seite des Rahmens das Mikrofon und unter einer gut sitzenden Abdeckung die Einschubschächte für die Micro SD-Karte und der SIM-Karte.

Dreht man das Pad um, dann sieht man auf der Rückseite noch die 2 Megapixel Kamera, wobei ich mich jetzt schon Frage warum man diese nicht auf die Vorderseite setzt und so Videochat und entsprechende Telefonie ermöglicht?

Die Vorder und Rückseiten sind in schwarzer Klavierlack Optik gehalten – also Perfekt geeignet um Fingerabdrücke zu hinterlassen und Regelmäßig das Pad mit einem Tuch zu reinigen. Insgesamt lässt es sich im Moment noch gut in den Händen halten, mal sehen wie das auf Dauer ist, denn mit seinen 420 Gramm merkt man das man Ordentlich was in der Hand hat. Das Galaxy Tab 7.7 welches Peter gerade testet komm auf 340 Gramm, also mal gute 60 Gramm weniger.

 

Nun wird es erstmal in Betrieb genommen, weiter gehts schon bald, ich werde mir das Odys Space nun erstmal einrichten und in kürze den zweiten Teil veröffentlichen in welchem ich mir die Punkte Leistung & Performance ansehe und die Vorinstallierten Apps.

Teil 2 findet Ihr hier!

[asa]B005M1WA6E[/asa]

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen