OnePlus 3 – die dritte Auflage tritt zum Kampf um die Krone an

OnePlus 3 Test Banner

Endlich ist es da…das OnePlus 3 wurde soeben vorgestellt und wie immer habe ich hier wirklich alle wichtigen, Infos, Bilder, Links, Preise und Verfügbarkeit in einem Artikel zusammengestellt.

;


 

Ich habe der Vorstellung selbst schon entgegen gefiebert. Ja ich bin ein OnePlus Fan, auch wenn ich den vergangenen Trubel nicht nachvollziehen konnte. Das Invitesystem war ein Ärgernis und man musste sich teilweise echt zum Affen machen, um an einen der begehrten Invites zu kommen. Zum Glück ist das Vergangenheit. Überhaupt, war der Hype dieses mal nicht annähernd so groß, wie bei den Vorgängern. Klar ist aber auch, dass auch das OPO3 wie die anderen Modelle OnePlus 2 (Testbericht) oder auch das kleinere OnePlus X (Testbericht) wieder ein Preis/Leistungchampion wird. In meinen Augen ist ein OnePlus die einzig ernst zunehmende Konkurrenz aus dem Land der aufgehenden Sonne. Klar ist auch ein Xiaomi, Meizu oder vor mir aus auch noch Oppo eine ganz tolle Sache, aber sie alle haben dem OnePlus gegenüber entscheidende Nachteile. Man bekommt die nicht offiziell in Deutschland, das OnePlus hingegen schon, man hat beim OnePlus Garantie und Gewähreistung nach deutschem Recht, eine komplette deutsche Oberfläche und nichts zusammengefrickeltes wie bei den anderen China-Böllern. Dazu hat so ein OnePlus das echte LTE Band 20, was vielen ja so mega wichtig ist. Was es damit auf sich hat, habe ich hier beschrieben -> Link

Und zu guter letzt hat man mit einem OnePlus keine Probleme mit dem Zoll. Ok, dass ist auch kein Problem wenn man sich an etablierte deutsche Shops wie tradingshenzhen.com hält, aber hier kaufe ich direkt beim Hersteller und nicht über Dritte. Dafür ist es halt etwas teurer, aber wer sich die Daten und die Preise anschaut und z.B. mit dem Xiaomi Mi5 vergleicht, wird sehen, dass die Preisunterschiede minimal sind. Aber zurück zum OnePlus selbst. Die Rückseite sieht verdammt nach dem HTC One M9 (Testbericht) aus oder? Das schöne Kleid besteht aus anodisierten Aluminium Unibody-Gehäuse. Dem Star des Abends. Das OnePlus 3 wird eine neue Ladetechnik an Bord haben. Nichts bekanntes wie Quick Charge oder Fast Charge, sondern eine eigene Kreation mit dem Namen „Dash Charge“. Dank 5V und 4A soll es sich innerhalb von 30 Minuten auf 60 Prozent aufladen lassen. Ob das auf Dauer zielführend ist anstatt auf etwwas etabliertes zu setzen, sei jetzt mal dahin gestellt. Zumal der verbaute Qualcomm Chip direkt schon Quick Charge 3.0 unterstützen würde.

Fakt ist, dass ich mir das OnePlus 3 in der größten Version bestellen und natürlich auch testen werde. Mit dem Samsung Galaxy S7 (Testbericht) habe ich ja schon eines der 2016er Topmodelle zum vergleichen.

Technische Daten:

  • Dual-SIM (Nano / Nano)
  • Android 6.0.1 MarshmallowOnePlus 3_1
  • Oxygen OS 3.1.0
  • 5,5″ AMOLED Display mit 1920 x 1080 Pixel
  • 400 ppi
  • Gorilla Glass 4
  • 2x 2 GHz  + 2x 1,6 GHz Snapdragon 820 64bit Quad-Core Prozessor
  • Adreno 530 GPU
  • 6 GB RAM
  • 64 GB interner Speicher
  • 16 Megapixel Kamera mit optischen Bildstabilisator
  • 8 Megapixel Frontkamera
  • FDD-LTE Cat.6 mit Bands 1/3/5/7/8/20
  • WLAN 802.11 b/g/n/ac (2,4 GHz / 5 GHz)
  • WiFi-Direct
  • Bluetooth 4.2
  • NFC
  • USB Typ-C
  • GPS / GLONASS
  • Fingeerabdruckscanner
  • 152,7 x 74,7 x 7,35 mm
  • 158 g
  • 3000 mAh (nicht wechselbar)
  • Quick Charge

Produktseite: oneplus.net/de/3

Ab 21 Uhr deutscher Zeit, kann es ohne einen Invite über die Homepage bestellt werden. Der Preis liegt bei 399 €. Bei den Farben hat man die Wahl zwichen Graphite  und Soft Gold. Also wie gehabt. Bei der TENAA wurde bislang nur die Version mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher durchgewunken. Es soll aber noch weitere Version mit 3 GB RAM und 6 GB kommen. Dazu noch 32 GB oder 128 GB Speicher. Also mehr als genug Spannung und ich werde mir ganz sicher eines für einen Test bestellen. Versprochen.

Pressemitteilung

[abx product=“33323″ template=“33235″]

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

One Comment

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen