OnePlus-One-Banner

Es ist soweit. Ich nehme das derzeit wohl begehrteste Smartphone der Welt in den Dauertest. Es scheint, als ob es seltener als Gold wäre, aber über meinen Leser Marc Reul bin ich in den Genuss einer Einladung für ein OnePlus One 64GB in sandstone Black gekommen. Mal sehen, wie es sich gegen die aktuellen Flagschiffe schlägt. Hier die Übersicht mit allen wichtigen Daten und Infos zum Gerät.

Nachdem sich der Hype um das kurz OPO genannte Über-Smartphone so langsam zu legen zu scheint, will ich wissen, wie es denn wirklich ist. Mit dem HTC One M8 (Testbericht), dem Samsung Galaxy S5 (Testbericht) oder einem Nexus 5 (Testbericht) habe ich ja schon drei aktuelle Topmodelle getestet und das LG G3 ist bereits auf dem Weg zu mir.

Übersicht:

Teil 1 – Unboxing und Erster Eindruck
Teil 2 – Betriebssystem, Apps und Performance
Teil 3 – Display, Kamera und Akku
Teil 4 – Klang, Konnektivität und Fazit

Technische Daten:

  • CyanogenMod 11s auf Basis von Android 4.4 KitKat
  • 5,5″ LTPS IPS Display mit 1920 x 1080 Pixel
  • Corning Gorilla Glass 3
  • 401 ppi
  • 2,5 GHz Qualcomm Snapdragon 801 Quad-Core Prozessor
  • Adreno 330 GPU
  • 3 GB RAM
  • 16 / 64 GB interner Speicher
  • 13 Megapixel Kamera mit Sony Exmor Sensor und 4K Videoaufnahme
  • 5 Megapixel Frontkamera
  • LTE
  • Bluetooth 4.1
  • NFC
  • GPS / GLONASS
  • WLAN 802.11 b/g/n/ac (2,4 GHz / 5 GHz)
  • Stereo-Lautsprecher
  • 152,9 x 75,9 x 8,9 mm
  • 162 g
  • 3100 mAh (nicht wechselbar)

Produktseite: http://oneplus.net/de

Ausführliche Bedienungsanleitung (englisch): OnePlus_One_Manual.pdf

Das in Silk White und Sandstone Black lieferbare Gerät ist als 16 GB (269 €) oder 64 GB Version (299 €) nach wie nur per Einladung erhältlich. Und obwohl ich eines bekommen habe, wurden mir bisher keine Einladungen zum verteilen geschickt, wie es bisher gehandhabt wurde Keine Ahnung warum. Man munkelt aber, dass der Hersteller so die Nachfrage und den abflauenden Hype weiter am Leben halten wollen. Denn immer weniger Interessenten haben Lust sich bei dümmlichen Spielchen in deren Forum zum Deppen zu machen oder horrende Preise bei ebay zu bezahlen. Und so brechen die Preise gerade bei ebay massiv ein. Von Anfangs weit über 500 € bekommt man noch versiegelte 64er Modelle für um die 370 €. Also knapp 70 € mehr, als vom Hersteller selbst. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann sich das OnePlus One aber auch bei androidfiguren.de bestellen. Die 16GB Version kostet 353 € und die 64 GB ist für 397 € erhältlich. Zwar auch teurer als direkt aber ohne diesen Einladungszinober. Und da der Shop seinen Sitz in Deutschland hat, íst man bei Problemen auf der sicheren Seite. Denn nach wie vor weiß niemand, wie es mit Garantie aussieht.

Und soviel sei schon mal verraten. Beim Auspacken ist mir seit sehr, sehr langer Zeit mal wieder dieses „Wow“ über die Lippen gekommen.

 

Offizielles Video:

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

3 Comments

  • Wolfgang D. sagt:

    Viel Spaß beim Test! Die Verpackung ist wirklich schick. Achte bitte besonders auf die Empfangsqualitäten WLAN und Telefon, Telefonierlautstärke, spontane Abstürze, und ob der Lichtsensor im Querformat bei dir auch nur 10% der Lux im Vergleich zum Hochformat zeigt.

    Für mich ist es einfach ein weiteres in der Reihe guter China-Import-Smartphones, wo die langfristig interessanten Sachen wie z.B. Support/Gewährleistung allerdings einen Tick besser als bei anderer Importware organisiert sind.

    • Peter W. sagt:

      Heute morgen ist der erste Teil mit meinem ersten Eindruck online gegangen. Unter anderem erwähne ich dort auch die von dir angesprochenen Abstürze. Habe die leider auch.

  • Wolfgang D. sagt:

    Ach ja, zur Beschreibung: Sind das nicht zwei Mono-Lautsprecher, maW. es ist kein Stereosignal, was da rauskommt?

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen