OnePlus One im Dauertest – Teil 4 – Klang, Konnektivität und Fazit

OnePlus One Hands-On (5)

Der vierte und letzte Teil im OnePlus One Dauertest steht auf dem Speiseplan. Wie klingt denn das Wunderding? Wie ist es um die Verbindungsmöglichkeiten bestellt? Man hört ja so viel und nicht nur gutes. Am Ende dann mein Fazit und die Antwort auf die Frage nach dem Gütesiegel.

← Teil 3 – Display, Kamera und Akku

Klang:

OnePlus One KlangStereolautsprecher findet man erfreulicherweise immer öfter in Smartphones, so auch im OnePlus One. Diese spielen nach dem letzten Update zwar ziemlich laut, lassen es aber an Klangqualität mangeln. Es klingt für meinen Geschmack etwas zu schrill, wofür die etwas zu vorlauten Höhen verantwortlich sind. Die Mitten versumpfen dadurch etwas und Bass gibt es gar nicht. Natürlich ist das mit dem Bass bei einem Smartphone immer so eine Sache. Echten Bass kann es wegen mangelnder Membranfläche nicht geben, aber im direkten Vergleich klingt ein HTC One M8 (Testbericht) oder auch ein Samsung Galaxy S5 (Testbericht) mit nur einem Lautsprecher klingen erheblich besser. Selbst das Nexus 5  (Testbericht) bringt da mehr Klangfülle zu Tage und das klingt schon nicht wirklich gut.

Einen eigenen Player gibt es nicht, dafür aber mit „Audio FX“ einen wirklich ausgewachsenen Frequenzverbieger, oder auch Equalizer genannt. Es fängt schon mal damit an, dass man für die Lautsprecher, Headset, USB Ausgang, Buetooth und kabellose Übertragung eigene Klangprofile anlegen kann. Diese bestehen aus 13 Klangvoreinstellungen die erst einmal den Frequenzgang festlegen. Dann mischt man auf Wunsch noch eine Bassverstärkung hinzu und/ oder Surround Sound. Damit nicht genug, kann man sich dann noch aus 6 virtuellen Räumen vom kleinen Raum bis zum Konzertsaal einen aussuchen. Allerdings sind alle Möglichkeiten nur für das Headset bestimmt. Und ich muss zugeben, dass die Effekte dem mauen Klang durchaus auf die Sprünge helfen. Man muss halt ein wenig herum probieren.

Bekannt ist das Problem, dass einige Serien des One ein Problem mit der Sprachqualität bei Telefonaten haben. Meines scheint eines davon zu sein. Ich selber höre mich ziemlich blechern an. Daran hat das letzte Update leider nicht wirklich geholfen. Scheinbar wurde nur der Frequenzgang des Mikros angepasst, denn nun klingt es dumpfer als vorher. Ebenfalls etwas störend ist, dass selbst bei maximaler Lautstärke der Anrufer noch zu leise ist. Man muss das One regelrecht ans Ohr pressen, um etwas zu verstehen.

Hier gibt es also noch viel Potential nach oben.

OnePlus One Details (6)

Konnektivität:

Ein kleiner Schwachpunkt ist das verbaute WLAN Modul. Es beherrscht zwar alle aktuellen Standards und funkt sogar im 2,4 GHz und 5 GHz, aber es ist zu schwach. Solange man in unmittelbarer Nähe des Routers sitzt, gibt es keine Probleme. Sobald ich aber auf den Balkon gehe, bricht der Empfang schon hier merklich ein. Dabei kann ich den Router in knapp 5 Meter sehen. Am zweiten Referenzpunkt (Gartentor) wird es schon kritisch. Seiten laden länger und oft genug bricht die Verbindung ab. Ganz vergessen kann man den Empfang dann am dritten Referenzpunkt an der Straßenecke. Hier wird mein WLAN schon gar nicht mehr gefunden.

Dafür punktet das Bluetooth Modul durch hohe Reichweiten und stabile Verbindungen. Ich habe es permanent aktiviert, weil es offensichtlich kaum noch Akku verbraucht. Ebenso das GPS. Nach wenigen Sekunden reichen 9 Satelliten aus, um auf eine Genauigkeit von 10 Fuß zu kommen. Absolut top. Auch in Punkto NFC gibt es nichts zu kritisieren. Funktioniert einwandfrei. Es werden die NFC Tags von Mifare unterstützt.

Ein großes Thema ist die Sache mit dem LTE. Das One unterstützt lediglich die LTE Frequenzen mit 1800 MHz und 2600 MHz. Gerade auf dem Land ist aber oft nur das 800 MHz Band zu finden. Somit hat man dort keinen LTE Empfang und das unabhängig vom Provider. Ich selber wohne mitten im Rhein-Main Gebiet und arbeite in Frankfurt am Main. Somit zeigt mir das Display eigentlich so gut wie immer LTE an. Ob und wann es eine spezielle LTE Version des One für Deutschland geben wird, ist derzeit unbekannt.

OnePlus One Verbindungen (1)

Fazit:

Und ist das OnePlus One nun das Beste Smartphone der Welt? Ganz klar nein. Aber es ist ein Preisbrecher, eben der angepriesene „Flagship-Killer“. Und das aus guten Grund. Es hat Leistung ohne End, einen extrem ausdauernden Akku, ein riesiges Display und eigentlich alles was gerade geht in einem top verarbeiteten Gerät vereint. Und das zu einem Preis, der seinesgleichen sucht. Alternativen mit dieser Ausstattung zu diesem Preis? Gibt es nicht.

Aber man muss eines bedenken. Nach eigenen Aussagen wird das Gerät ohne jeden Gewinn verkauft. Man muss nicht hoch intelligent sein, um zu wissen, dass sowas auf Dauer nur schief gehen kann. Daher gehe ich mal davon aus, dass das One das erste und einzige zu diesem Preis sein wird. Zumindest von OnePlus als Hersteller. Trotzdem bin ich mir sicher, dass es selbst zum Preis von 499 € für die 64GB Version noch ein Erfolg werden könnte. Wenn man es denn mal so eben kaufen könnte. Wobei die Preise bei ebay in der letzten Zeit regelrecht eingebrochen sind. Mit ein wenig Glück bekommt man ein versiegeltes 64er für 330 bis 350 €. Das ist nicht viel mehr als vom Hersteller direkt, denn zu den 299 € kommen noch Versandkosten von 11 €.

Auch wenn es seine Schwächen hat, vergebe ich das Gütesiegel. Mehr Smartphone fürs Geld gibt es aktuell nicht. Das Preisleistungsverhältnis ist gigantisch gut und daher werde ich es behalten und es wird mein Nexus 5 als Notfallhandy ablösen.

mobi-test.de-Gütesiegel-300x300

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

4 Comments

  • Wolfgang D. sagt:

    CM auf dem Gerät ist nett aufgrund der vielen Komfortfunktionen, kämpft aber mit genauso mit Bugs wie alle anderen Androiden. Wechselcover – tolle Idee, aber wie bekommt man das montierte wieder zerstörungsfrei herunter? Zumal es keine zu kaufen gibt. Der Lichtsensor funktioniert im Querformat nicht korrekt. Usw.

    Mein Fazit: Ich bin froh, beim Geräteverkauf samt Zubehör keinen Verlust gemacht zu haben. Weil ein Widerruf bei Oneplus die Rücksendekosten nach sonstwohin gekostet hätte, und wann die Rückzahlung gekommen wäre, will ich gar nicht mehr wissen. Man sollte sich den Zeitaufwand samt Ärger sparen, und deshalb den Aufpreis zum Nexus nicht scheuen. Billig ist das Oneplus One nur, wenn einem seine Zeit nicht wert ist.

    • Peter W. sagt:

      Mit den Bugs und der Rückgabe bzw. Garantie gebe ich dir absolut Recht. Aber hast du schon mal irgendwo gelesen, dass jemand sein OPO zurückschicken musste? Ich bisher noch nicht.

      Mi den Bugs ist natürlich ärgerlich, aber hier hat man die Gewissheit, dass die Jungs schnellstmöglich Updates liefern. Nach dem letzten Update mit dem Akkubug hat es jetzt ziemlich genau 7 Tage gedauert, bis gestern das nächste Update diesen behoben haben. Der Displaybug ist nun auch Geschichte. Bei den „Großen“ wartet man da mitunter Monate. Von Featureupdates ganz zu schweigen. Von demher ist das OnePlus One unschlagbar.

      Cover wechseln geht eigentlich auch ganz gut mit dem richtigen Werkzeug und einem Video auf Youtube 😉

      • Wolfgang D. sagt:

        Falls ich mal wieder einen Androiden kaufen sollte, wird es einer mit offizieller CM Unterstützung sein. Wie bei meinem Note 3. Eigentlich habe ich aber keinen Bock mehr auf Android, IOS und WPhone.

        Du kannst gerne ein Plektrum von mir für einen Wechselcovertest bekommen, hab aber nur welche ab 1mm.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen