Pearl Simvalley SPX-5 im Test – Teil 1: Technische Details, Vergleich zum Galaxy Note und erster Eindruck

Neben dem Samsung Galaxy Note bietet auch der Hersteller Pearl mit dem Simvalley SPX-5 eine Mischung aus Smartphone und Tablet mit einem 5 Zoll großen Touch-Display an. Im Gegensatz zum Note kostet das SPX-5 nur einen Bruchteil des Kaufpreises, doch kann es auch mit der teureren Konkurrenz mithalten oder sollte man lieber die Hände davon lassen? Dieser uns anderer Fragen gehen wir in der nächsten Zeit in diesem Testbericht auf den Grund.

In den ersten Teilen meiner Testberichte beschäftige ich mich immer gern mit den Fragen, die mir in den ersten Momenten, wenn ich etwas über ein Handy höre oder wenn ich es zum ersten Mal in der Hand halte, durch den Kopf gehen. Das möchte ich natürlich beibehalten.

1. Wer oder was ist Pearl?

Der Online-Shop Pearl ist ein großer Shop für Elektronik aller Art, elektronische Gimmicks und Zubehör, PC- & Bürozubehör und viel Kleinkram. Wer sich im Sortiment einmal umschaut, wir feststellen, dass es irgendwie von allem etwas gibt. Es ist also schwer, eine wirkliche Beschreibung abzugeben, was Pearl genau vertreibt. Das Hauptaugenmerk liegt allerdings wirklich auf Elektronik. Unter anderem werden Navigationsgeräte, Spielekonsolen, PC-Bedarf, Kameras, USB-Sticks, Speicherkarten und dergleichen angeboten. Es gibt allerdings auch massig Dinge für den Haushalt, fürs Auto, Akkus und Batterien und so weiter. Von allem etwas.

Unter anderem bietet Pearl auch Handys, Smartphones und Tablets an. Neben bekannten Marken wie etwa Samsung wird vor allem die hauseigene Marke Simvalley vertrieben.

Einige Geräte haben wir in der letzten Zeit bereits genauer unter die Lupe genommen. Die Testberichte könnt ihr hier nachlesen:

Simvalley SP-60 GPS Dualsim-Smartphone

Pear Touchlet X7G

In diesem Testbericht werfen wir einen genaueren Blick auf das Simvalley SPX-5.

2. Was ist das Simvalley SPX-5?

Mit dem SPX-5 bietet der Smartphone-Markt eine weitere Mischung aus Smartphone und Tablet, die die Vorteile beider Geräte in einem vereinen soll.

Bekanntester Vertreter dieser Smartphone-Kategorie ist aktuell das Samsung Galaxy Note mit einer Displaygröße von 5,3 Zoll. Auch Dell hat sich 2010 an einem 5 Zoll-Tablet-Smartphone versucht, der Erfolg blieb leider aus. Erst das kürzlich erschienene Samsung Galaxy Note hat den Erfolg der ungewöhnlichen Smartphone-Größe angekurbelt.

Auch das Samsung Galaxy Note haben wir bereits ausführlichen Tests unterzogen:

Samsung Galaxy Note – Die perfekte Symbiose aus Tablet und Smartphone?

Das Universum in der Handtasche – Das Samsung Galaxy Note

Das Simvalley SPX-5 knüpft nun an das Samsung Galaxy Note an, zumindest was die Größe betrifft. Das Note weißt eine Displaygröße von 5,3 Zoll auf, das SPX-5 5,2 Zoll. In vielen anderen Punkten unterscheiden sich die beiden Geräte allerdings.

3. Technische Details:

Technisch hat das Simvalley SPX-5 folgendes zu bieten:

  • 5,2 Zoll (13,2 cm) kapazitiver Touchscreen
  • Auflösung 800 x 480 Pixel
  • 650 MHz CPU
  • 512 MB RAM
  • 256 MB interner Speicher
  • Android 2.3
  • UMTS/HSDPA, WLAN, GPS & Bluetooth
  • 2.500 mAh Akku (Standyby bis 200 Stunden, Telefonie bis 4 Stunden)
  • 8 Megapixel Kamera
  • Abmessungen 150 x 81 x 11 mm
  • Gewicht 208 g
  • MicroSD bis 32 GB
  • MicroUSB und 3,5 mm Klinkenanschluss
  • Dualsim-Funktion

Im Beschreibungstext wird von „Der mobile Alleskönner mit extra-großem Display setzt auf eine superschnelle 1-GHz-Performance.“ gesprochen. In den wirklichen Details konnte ich dazu jedoch nichts finden…

4. Der Unterschied zwischen Note und SPX-5:

Die beiden Smartphone vereint vor allem die Größe, in den inneren Werten unterscheiden sie sich jedoch teilweise gehörig:

Pearl simvalley SPX-5 UMTS Samsung N7000 Galaxy Note
Betriebssystem Android 2.3 Android 2.3.6
Dual-Sim Ja Nein
Display 5,2″ TFT 5,3″ Super AMOLED
Auflösung in Pixel 800 x 480 1280 x 800
Prozessor 650 MHz 1,4 GHz Dual Core
RAM 512 MB 1 GB
Interner Speicher 256 MB 16 GB
microSD Ja Ja
WLAN 802.11 b/g 802.11 a/b/g/n
GPS Ja Ja
Kamera 8 MP mit Autofokus 8 MP mit Autofokus
Abmessungen 150 x 81 x 11 mm 147 x 83 x 9,65 mm
Gewicht 208 g 178 g
Akku 2500 mAh 2500 mAh
Preis 230 € 500 €

Wie das SPX-5 im Test im Vergleich zum Note schlägt wird sich also zeigen.

5. Galerie: Vergleich Samsung Galaxy Note und Simvalley SPX-5:

 

6. Der Preis:

Auf den möchte ich noch einmal separat eingehen. Im Online-Shop von Pearl bekommt man das Simvalley SPX-5 in zwei verschiedenen Varianten.

Variante Nummer 1, die günstigere, bietet quasi alles, was das teurere auch bietet – bis auf die Kamera und die UMTS/HSDPA-Verbindung. Für gerade mal 169,90 € bekommt man technisch das oben genannte Gerät, muss sich allerdings mit einer 2 Megapixel-Kamera und GPRS bzw. EDGE begnügen.

Wer auf ein wenig mehr Kameraleistung und schnelle Datenverbindung Wert legt muss ein bisschen tiefer in die Tasche greifen. Das SPX-5 UMTS bietet neben der bei beiden Geräten gleichen Grundausstattung auch UMTS und HSDPA, sowie eine 8 Megapixel-Kamera. Kostenpunkt für die UMTS-Variante ist im Online-Shop aktuell 229,90 €.

Simvalley SPX-5 für 169,90 €

Simvalley SPX-5 UMTS für 229,90 €

7. Der erste Eindruck:

Normalerweise folgt an dieser Stelle ja das Unboxing. Das muss ich hier leider auf den zweiten Teil des Testberichtes verschieben, meine Kamera liegt leider noch bei meinen Schwiegereltern und ich komme nicht an die Bilder ran 😀

Deswegen überspringen wir diesen Teil hier erstmal und kommen gleich zum ersten Eindruck.

Das Simvalley SPX-5 liegt erfreulich gut in der Hand. Es ist zwar etwas dicker als das Samsung Galaxy Note, dadurch aber besser zu halten und zu umfassen. Man hat nicht gleich Angst, etwas kaputt zu machen oder es fallen zu lassen. Die Kanten sind angenehm abgerundet und die Vorderseite ziert ein, das Display inklusive der berührungsempfindlichen Tasten einfassende, Chrom-Rahmen. Das gibt dem Gerät einen eleganten Touch. Trotz kräftigen Drückens und Schiebens knarzt nichts, wackelt nichts und gibt nichts nach.

Unterhalb des Displays befinden sich die Android-üblichen berührungsempfindlichen Tasten, die beim SPX-5 jedoch ein wenig anders aussehen als gewöhnlich. Neben dem Häuschen auf der linken Seite, findet man rechts daneben ein Viereck (Menüauswahl), den Zurück-Pfeil und die Lupe. Optisch ein wenig anders als gewohnt, aber gut.

Wie man auf dem Bild sieht, gibt es noch eine weitere Taste in der Mitte unten, die durch den weißen Punkt erleuchtet wird. Sie hat die gleiche Funktion wie das Häuschen, man kommt mit ihr immer wieder zurück zum Homescreen.

Die Rückseite besteht aus einer kompletten Akku-Abdeckung aus mattierten Plastik. Allerdings kein billiges Plastik wie etwa bei Samsung mittlerweile üblich, sondern hochwertigeres, welches sich nicht gleich nach Plastik anfühlt. Zudem mach die Mattierung die Haptik sehr angenehm und wenig rutschig.

Das ganze Gerät fühlt sich sehr hochwertig an und in meinen Augen deutlich besser als das viel teurere Samsung Galaxy Note. Obwohl auch hier Plastik zum Einsatz kommt, hat man nicht das Gefühl, ein Billig-Handy in der Hand zu haben.

Auf der Rückseite befinden sich kleine Lautsprecherschlitze, sowie die Kamera und die Fotoleuchte. Auf der Oberseite findet man neben dem Kopfhöreranschluss auch den MicroUSB und den Power-Schalter. Die linke Seite ist mit den Lautsprechertasten ausgestattet und einer weiteren obendrüber, deren Funktion ich noch nicht ergründet habe. Auf der rechten Seite sieht man eine weitere, größere Klappe, die sich recht schwer öffnen lässt. Darunter verbirgt sich ein weiterer Anschluss, der ein wenig Ähnlichkeit mit einem iPhone-Anschluss aufweist. Ich vermute, das man hier eine Dockingstation anschließen kann. Nachteil, die Abdeckung bekommt man nur wieder eingehakt, wenn man den Akkudeckel komplett vom Gerät entfernt…. Und die ganze Zeit offen sieht recht bescheiden aus.

Alles in allem macht das SPX-5 auf den ersten Blick einen sehr guten Eindruck. Die Verarbeitung ist hochwertig, die verwendeten Materialien trotz des Plastik auch und die Spaltmaße sind überall gleichmäßig und dünn. Es gibt keine scharfen Kanten oder andere Auffälligkeiten, die das hochwertige Bild trüben.

Ich möchte noch einmal auf die kleine Taste zurück kommen, die sich auf der rechten Seite über den Lautsprechertasten befindet. So richtig habe ich deren Funktion noch nicht herausbekommen. Drückt man sie, erscheint im Display oben in der Statusanzeige ein Schloss mit einem kreisförmigen Pfeil drumrum. Drückt man erneut, verschwindet das Symbol wieder. Ist es da, tut sich aber auch tagelang nix ungewöhnliches. Ich hatte das Symbol seit einiger Zeit im Display, weil ich anscheinend aus Versehen auf die Taste gekommen bin. Irgendeine Auswirkung konnte ich jedoch nicht bemerken. Erst durch Zufall habe ich bemerkt, dass man es durch Drücken der Taste wieder weg bekommt…

Die Größe des SPX-5 empfinde ich als sehr angenehm. Auch das Note hat mich mit seiner Größe begeistert, das SPX-5 ist deswegen kein komplettes Neuland, sondern kommt meiner Vorliebe für große Displays entgegen.

Hier gehts zu

Teil 2: Unboxing, Betriebssystem, Bedienung, Performance & Browser

Teil 3: Touchscreen & Display, Ton, Kamera und Akku

Teil 4: Standby, Verbindungen & Telefonie

Teil 5: Das Fazit

About Carmen

Handys waren schon immer meine Leidenschaft, die ich durch Zufall vor einigen Jahren zum Beruf machen konnte. Bis heute lässt mich die mobile Welt mit ihren Handys, Smartphones, Tablets und was der Markt sonst noch so her gibt, einfach nicht mehr los.

4 comments

  1. Interessantes Testbericht. Bin mal gespannt 🙂

  2. kleine Taste links = Orientation-Wechsel ON/OFF = lock orientation

  3. Ah, das ist es… 😀

  4. bei mir läuft flash, skype und wichtig lg camera, damit werden die fotos auch was

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen