Prestigio MultiPad PMP5197D 9.7 ULTRA im Test – Teil 3 Akku, Verbindungen und Fazit

Seit knapp 4 Wochen hantiere ich neben meinem iPad 3 und dem Galaxy Nexus 7 nun schon mit dem Prestigio 9.7 Ultra. Zeit zum Ende des Dauertests noch mal ein paar Worte zum Akku und den Verbindungsmöglichkeiten zu verlieren und zu einem abschließenden Fazit zu kommen. Wobei ich noch mal ein äußerst wichtiges Update mit einbeziehen möchte.

Denn gestern am 6. Oktober signalisierte mir das Tablet ein bereits Firmwareupdate auf die Version 1.0.12. Damit wurden endlich diese nervigen Probleme mit der microSD Speicherkarte gefixt werden, dazu noch eine Verbesserung der Displayhelligkeit und noch ein bisschen mehr. Der Download hat satte 157 MB und kann auch von hier direkt heruntergeladen werden -> Link

Akku:

Der Akku ist bei einem Tablet immens wichtig. Was nützt mir so ein Brett, wenn ich ständig in der Nähe der Steckdose bleiben muss. Hier kann man beim MultiPad mit seinem großzügigen 7000 mAh eine gewisse Entwarnung geben, auch wenn es noch ein bisschen zu optimieren gäbe.

Zu Beginn des Tests hat sich der Akku trotz tiefsten Standby innerhalb eines Tages von selber entleert. Dazu musste man es nicht einmal in die Hand nehmen. Der Übeltäter war das Widget zur Anzeige von Fotos in einer Art Diashow. Egal ob Fotos vorhanden waren oder nicht. Es hat geladen, geladen, geladen, geladen….und das zieht wohl Akku wie Hund. Sobald es entfernt war, normalisierte sich dann auch der Akkuverbrauch.

Wie man aber auf dem Screenshot sehen kann, nimmt der Akku doch recht stark ab, auch wenn man es nicht nutzt. Selbst wenn man keinerlei Widgets nutzt und auch sonst penibel darauf achtet, was im Hintergrund läuft. Natürlich könnte man jetzt per Root-Zugriff anfangen im System herumzufingern und noch weiter zu optimieren. Aber solche Dinge kommen bei uns in einem Dauertest nicht zum tragen, auch wenn sie helfen. Dafür sind die Abläufe zu komplex und ein gewisses Vorwissen die Voraussetzung. Und das habe leider die wenigsten. Also muss so etwas Out-of-the-Box funktionieren.

Bei normaler Nutzung reichte mir der Akku sehr oft über 2 komplette Tage. Ab und zu auch mal 3 Tage, wenn ich zwischendurch mal nicht so viel damit gearbeitet habe (was mir aufgrund der ständigen Hänger nicht schwer fiel). Beim Video schauen genehmigt sich das Tablet verhältnismäßig moderate 13%. Wer mal ein aufwendiges Spiel wirklich zum laufen bekommt, zahlt das mit satten 23% Verbrauch.

Setzt man hier noch mal an und optimiert die Firmware, sind bestimmt noch erheblich bessere Zeiten drin.

Verbindungen:

Ein größeres Thema, denn leider ist auch hier nicht alles im Butter. Aber fangen wir der Reihe nach an.

Ganz kurz möchte ich mit dem mini-HDMI Ausgang anfangen. Prinzipiell funktionierte die Übertragung auf meinen Samsung Fernseher, aber auch hier macht der Prozessor alles eher zur Qual denn zur Freude.

Dasselbe beim Verbinden der beiden USB-Host Buchsen mit diversen Festplatten oder USB Sticks. Alle wurden sofort erkannt, aber je größer die Kapazität umso länger dauerte das Auslesen. Und wir sprechen hier nicht von ein paar Sekunden oder Minuten sondern teilweise von über 2 Stunden (bei einer 1,5 TB Festplatte). Aber wenn es mal fertig war, konnte man komplett mit den Datenträgern arbeiten.

Leider konnte ich für einen Test keinen meiner 3 USB Internet-Sticks mit dem Prestigio zum Laufen bekommen. Werden laut dieser Liste nicht unterstützt -> Link zur PDF

Klang:

Dieses Thema möchte ich nur kurz anschneiden, da es hier nicht viel zu berichten gibt. Zum einen verweigert der vorinstallierte Musikplayer die Wiedergabe aller von mir getesteten beharrlich verweigerte (siehe Screenshot rechts).

Man muss also über den Dateimanager gehen oder einen Player aus dem Market laden. Der Klang an sich ist eher dünn, obwohl die beiden Lautsprecher recht ordentliche Pegel liefern könnten. Man merkt ihnen förmlich an, dass sie mehr wollen aber zu schnell klingt es nicht mehr sondern verzerrt nur noch. Mit einem Headset bessert es sich etwas, klingt aber immer noch sehr mager. Daher sollte man sich für einen Player mit einem Equalizer installieren, um dem müden Klang ein wenig auf die Sprünge helfen.

Fazit:

Bei diesem Fazit fehlen mir wirklich die Worte, daher fange ich dieses mal ein bisschen anders an…

Sind Dual-Core Prozessoren wirklich so teuer, dass viele Hersteller immer noch auf solche Single-Core Chips setzen müssen? Es ist einfach Fakt, das man bei Android ab Version 4.0 gar nicht mehr mit einem Single-Core anfangen muss. Das Thema ist durch. Daher werden wir in Zukunft auch keine Single-Core Tablets oder Smartphones mehr testen. Ist völlig sinnlos und die Dinger machen absolut keinen Spaß. Vor allem seit dem mit dem Nexus 7 ein 4-Kern Tablet für unter 200 € auf den Markt ist, welches auch gleich mal beim Display die Messlatte für das Billigsegment extrem hoch setzt.

Da macht das MultiPad 9.7 Ultra leider keine Ausnahme. Es macht so weit alles richtig. Sieht gut aus, fasst sich gut an, bietet eine vernünftige Ausstattung, Top Support mit ständigen Updates seitens Prestigio. Alles tutti, wenn dieser miese, grottenschlechte, unsägliche Prozessor nicht wäre. Alleine er ist daran schuld, dass das PMP9197D kein Gütesiegel erhält. Schade.

Wartet lieber noch ein bisschen, bis z.B. das Odys Noon auf den Markt kommt. Zum selben Preis bekommt man ebenfalls einen hochwertigen 9,7-Zöller, aber mit Dual-Core und Android 4.1 Jelly Bean -> Link

[asa]B0092MCPI2[/asa]

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

7 comments

  1. Frage zum HDMI-Ausgang:
    Schaltet sich wie beim 5080B das Display ab, wenn man den nutzt?
    Performance ist übrigens kein Problem beim 5080B beim HDMI schauen, wir kucken teilweise sogar FullHD auf diese Weise.
    720p oder SD ist überhaupt kein Problem.

    Einlesen von Festplatten habe ich auch bisher nie als lang empfunden.
    Sollte sich da zum großen Bruder soviel verschlechtert haben?

    • Also bei einer HDMI Verbinung alleine bleibt das Display aktiv. Sobald man aber Bilder anzeigen lässt oder ein Video, wird das Display schwarz.

      Die Performanceprobleme habe ich auch nicht immer. Es kommt auf das Video an. Es gibt Full-HD Videos, die laufen perfekt. Dann spielt man eine mp4 ab und das ganze Tab kommt ins Stocken. Das geht so weit, das sich so gut wie alle Prozesse bis hin zu Android selbst aufhängen.

      •  Also das Aufhängen und unglaublich zähe Reagieren habe ich auch manchmal.
        Wenn ich das richtig sehe unterscheiden sich 5080B, 5080C und 5197D was CPU angeht auch nicht voneinander.
        Aber bei Filmen läufts eben eigentlich ganz smooth.
        Beim 5080B ist halt nur das Display schwarz, sobald die HDMI-Verbindung steht und auf dem Fernseher die Androidoberfläche erscheint.
        Das Tablet dann blind via Touch bedienen ist schon nicht so einfach. 😀

  2. Hallo,
    ich habe auch das PMP5197D Ultra.
    Das Update 1.0.12 hat bei mir nicht geklappt. Die Update.zip wurde vollständig heruntergeladen, taucht aber im Recovery-Mode nicht zur Auswahl auf. Was mache ich falsch?

    • Die Automatik hat bei mir auch nicht funktioniert. Du kannst das Update aber manuel unter den oben genannten Link herunterladen und entpacken. Darin findest du eine Anleitung, wie man das Update manuell durchführt. Das hat bei mir auf Anhieb geklappt. Allerdings waren danach alle meine Daten weg…

  3. Hallo Peter,
    ich habe mir für ledigliche tätigkeiten dieses Tablet besorgt was du oben beschreibst.
    Und genau dieses Systemupdate zeigte er mir jetzt auch, dachte geht alles von alleine, abe hmm… nach 3 Tage hatte ich keine Lust mehr mich mit dieser komplizierten Welt zu beschäftigen. Doch jetzt fand ich deine Beiträge und bin positiv überascht wie gut du dies alles beschreibst. Prestigio ist ja keine deutsche Marke, daher findet man viele Googletreffer auf Englisch oder gar keine 🙁
    Aber jetzt zu meinem Anliegen: Ich habe mir oben über diesen Link die Datei auf mein PC gespeichert, doch so wie in der beigefügten Anleitung, kann ich keine ZIP Datei finden bzw. auch nicht per rechtsklick herstellen.

    Könntest du bitte für mich eine Anleitung erstellen & nicht mit Fremdwörter handieren (bin leider Laie)…

    Ich, Franzi, bedanke mich jetzt schon und warte süchtig auf deine Rückmeldung.

    • Da ich das Tablet nicht mehr besitze habe ich mal auf der deutschen Homepage von Prestigio gesucht und fündig geworden.

      http://de.prestigio.com/catalogue/Archive_products/Multipads/MultiPad_9.7_ULTRA/PMP5197DULTRA#/product-support

      In der ZIP Datei ist auch eine Anleitung (nur in englisch) zum Update:

      1. Die ZIP Datei auf dem PC entpacken
      2. das Tablet per USB Kabel mit dem PC verbinden
      3. in dem Ordner mit dem entpackten Update findest du eine Datei „PMP5197DULTRA-20120928-1.0.12.zip“
      4. Diese Datei in den internen Speicher des Tablet kopieren ´. Meist ist dieser als „Phone“ bezeichnet, kann aber variieren
      5. In den Einstellungen des Tablet zu „Sichern und Zurück setzen“ und dort ganz unten auf „Recovery Mode“
      6. das Tablet sollte in einem speziellen Modus starten. Dort mit der Lautstärke-Taste den Punkt „Apply Update from external Storage“ durch drücken der Power-Taste auswählen.
      7. hier mit der Lautstärke-Taste die ZIP Datei auswählen und mit der Power-Taste anwählen.
      8. Das Update müsste starten

      Hoffe das es funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen