Ramos W25HD – hohe Auflösung, 4 Kerne, 2 GB RAM und das im 9,7 Zoll Format

Ramos W25HD BannerDa in der Szene im Moment totale Flaute herrscht, streife ich wieder verstärkt durchs Netz auf der Suche nach interessanten China Tablets. Und welche Wunder…man findet beinahe täglich irgendwelche Neuerscheinung. Bei den Chinesen keine Kunst und das meiste ist Schrott, aber so ein paar schaue ich mir dann doch mal näher an. So auch das RAMOS W25HD, von dem ich hier euch mal die Infos gesammelt habe.


Technische Daten:

  • Android 4.0 Ice Cream SandwichRamos W25HD_5
  • 1,4 GHz Allwinner A31 Cortex A7 Quad-Core Prozessor
  • SGX544MP2 GPU
  • 9,7″ IPS Display mit 2048 x 1536 Pixel
  • 2 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher
  • microSD bis 32 GB
  • Mini-HDMI
  • 5 Megapixel Kamera
  • 0,3 Megapixel Frontkamera
  • WLAN 802.11b/g/n
  • 242.4*189.4*9.9mm
  • 574 g
  • 6000 mAh

Produktseite: http://www.ramos.com.cn/product.php?action=view&id=97

Preislich liegt es derzeit bei knapp $240 und wird schon sehr bald bei androidfiguren.de und anderen Shop vorrätig sein.

Wieder einmal fehlt Bluetooth und GPS, aber die 2 GB RAM, die hohe Auflösung und der Quad-Core lassen auf ein vernünftiges Tablet schließen. Auch wenn der letzte Vergleich zwischen dem RAMOS W30 und dem W30HD eher seltsam ausgefallen ist -> Link

Ob und wann ein Update auf Android 4.1 bzw. 4.2 Jelly Bean kommt, ist derzeit nicht bekannt

[asa]B007JTKLEK[/asa]

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

One comment

  1. viel interessanter dürfte mal wieder die Akku-Frage sein.
    GPS benötige ich auf meiner Couch ganz selten 😉 und Bluetooth…ja, wäre vllt mal ganz nett, aber egal. Wenn der Rest passt.
    Nur die Akkus sind ja immer wieder das größte Problem an den Chinesen-Tablets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen