Samsung Galaxy Camera – völlig irre, aber irgendwie genial

Keine Ahnung wer so etwas braucht, aber das Teil ist so irre, das es schon wieder mega-cool ist. Die Rede ist von der Samsung Galaxy Camera, die gestern abend auf dem IFA Unpacked Event vorgestellt wurde. Was viele, so auch ich, für völlig aberwitzig gehalten haben ist jetzt Realität. Eine komplette Knipse mit einem kompletten Smartphone gekreuzt. Hier findet ihr alle Infos, jede Menge Bilder und massig Hands-On Fotos und Videos.

Zuerst einmal wie immer die wichtigsten technischen Daten:


  • Android 4.1 Jelly Bean
  • Touchwiz Nature UX
  • 4,8″ HD SLCD Display mit 1280 x 720  Pixel
  • 308 ppi
  • 21-fach optischer Zoom
  • 16 Megapixel BSI CMOS Sensor
  • 1,4 GHz Quad-Core Prozessor
  • 8 GB interner Speicher
  • microSD Slot
  • HDMI
  • GPS
  • Bluetooth 4.0
  • WLAN a/b/g/n
  • ISO Auto, 100, 200, 400, 800, 1600, 3200
  • 128,7 x 70,8 x 19,1 mm
  • 305 g
  • 1650 mAh

Kommen soll sie im 4. Quartal 2012 in insgesamt 3 Ausführungen und  in den Farben Schwarz und weiß:

  • WiFi-only
  • 3G
  • 4G

Deutsche Produktseite: http://www.samsung.com/de/promotions/galaxycamera/?pid=de_home_thelatest_left1_galaxycamera_20120830

Ein Preis wurde nicht genannt,wird aber sicher jenseits der 500 € liegen.

Mit dabei sind dann auch wieder 50GB kostenloser Speicher bei Dropbox für 2 Jahre.

Das Teil ist so abgefahren, das wir es ganz sicher testen werden. Leider kann man damit wohl nicht telefonieren (außer Skype und Co.). Das wäre dann noch das i-tüpfelchen.

Testfotos:

http://www.gottabemobile.com/2012/08/29/exclusive-galaxy-camera-photo-samples
http://www.androidcentral.com/samsung-galaxy-camera-sample-pics-gallery 

Hands-On:

http://androidcommunity.com/samsung-galaxy-camera-hands-on
http://www.slashgear.com/samsung-galaxy-camera-hands-on
http://www.theverge.com/2012/8/29/3276458/samsung-galaxy-camera-photos
http://www.androidcentral.com/samsung-galaxy-camera-gallery 

Pressemitteilung:

Samsung präsentiert die erste GALAXY Camera

Mittwoch, 29. August 2012Jederzeit und überall Fotos schießen, bearbeiten und online verbreiten – Kombination aus erstklassiger Fototechnologie, Android 4.1 „Jelly Bean“ und kompletter Online-Anbindung bietet Nutzern völlig neue Möglichkeiten.

Berlin, 29. August 2012 – Mit der GALAXY Camera präsentiert Samsung heute eine völlig neue Art von Fotokamera und setzt damit Maßstäbe im Bereich der digitalen Fotografie. Das Gerät basiert auf der aktuellen Version des mobilen Betriebssystems Android, genannt „Jelly Bean“ und vereint die Erwartungen anspruchsvoller Fotografen mit vollwertigem Mobile Computing. Egal ob über WLAN, oder Mobilfunkverbindung – die aufgenommenen Fotos können jederzeit und überall online verschickt und mit anderen Nutzern geteilt werden.

„Die GALAXY Camera leitet eine neue Era der visuellen Kommunikation ein“, so JK Shin, President IT & Mobile Communications bei Samsung Electronics. „Über soziale Netzwerke und die Verbreitung von Smartphones und Tablets kommunizieren die Menschen heute viel schneller als jemals zuvor. Da wir uns immer stärker über Bilder und Videos ausdrücken, haben wir die GALAXY Camera entwickelt, um dieser neuen Art von visueller Kommunikation Rechnung zu tragen. Mit der Möglichkeit hochauflösende Aufnahmen sofort teilen zu können, wird die Kommunikation noch impulsiver und lebendiger.“

Andy Rubin, Senior Vice President of Mobile and Digital Content bei Google gratulierte dem Samsung Team zur Markteinführung. „Das Gerät ist revolutionär und entspricht meiner ursprünglichen Vision einer Android Plattform. Die GALAXY Camera steht für die Zukunft der Fotografie“, so Rubin.

Fotoqualität deutlich höher als bei Smartphones
Die GALAXY Camera schlägt jede Smartphone Kamera in punkto Fotoqualität deutlich. Ein besonders großer 16 Megapixel 1/2.3“ BSI CMOS Sensor sorgt für brillante Farben und hohe Auflösung. Das 21 – fach Zoom Objektiv hat eine Ausgangsbrennweite von 23mm und ermöglicht damit eindrucksvolle Weitwinkelaufnahmen. Aber auch weiter entfernte Motive fängt die Kamera durch den großen optischen Zoom Bereich mit einer exzellenten Bildqualität ein, während die OIS Funktion das Bild stabilisiert und für gestochen scharfe Aufnahmen sorgt. Das Kameragehäuse selbst besticht durch ein minimalistisches Design und ergonomische Formen.

Einfache Bedienung über riesiges Touch-Display, Sprachbefehle und „Smart Pro“
Das HD Super Clear LCD ist mit 121.2 mm (4.8 inch) äußerst groß und sorgt für eine besonders einfache Bedienung. Die wichtigsten Funktionen lassen sich darüber hinaus sogar mit Sprachbefehlen wie „Zoom in“ oder „Shoot“ steuern. Mit der „Smart Pro“-Technologie bietet die Kamera zudem diverse Voreinstellungen, die es auch Anfängern ermöglichen hochwertige Aufnahmen zu erzielen. Dafür wählen die Nutzer eines der vielen voreingestellten Szenarien aus, und die Kameraeinstellungen werden automatisch angepasst, um das beste Fotoergebnis zu erreichen. So sorgt die „Rich Tone“ Einstellung beispielsweise für höhere Intensität, um Überbelichtungen in besonders heller Umgebung zu vermeiden, während „Light Trace“ die Verschlusszeit automatisch verzögert und für atmosphärische Nachtszenen mit Lichtstreifen sorgt.

Bildbearbeitung direkt auf dem Gerät
Die GALAXY Camera verfügt mit dem eingebauten „Photo Wizard“ über 35 Features zur Fotobearbeitung unterwegs. Möglich macht dies ein ultraschneller Quad-Core Prozessor und das HD Super Clear LCD, mit dem die Nutzer Bildbearbeitungen wie zum Beispiel „Auto Face Calibration“ präzise und einfach direkt über das Display der Kamera vornehmen können. Der „Movie Wizard“ erlaubt darüber hinaus auch Schnitt und Bearbeitung von eigenen Videos über das Touch Display.

Um den Überblick über die geschossenen Fotos zu behalten, bietet die GALAXY Camera das Organisationstool „Smart Content Manager“, mit dem die Nutzer mühelos neue Ordner erstellen, Gesichter taggen und Vorschläge für zu löschende Fotos erhalten. Dank der Kombination aus vollständiger Online-Anbindung und dem aktuellen mobilen Betriebssystem Android 4.1 „Jelly Bean“ befindet sich die GALAXY Camera auf dem gleichen Leistungslevel wie die aktuelle Smartphone-Generation. Zusätzlich zu den bereits vorinstallierten Apps von Samsung können die Nutzer im Web jede weitere Anwendung, wie zum Beispiel Instagram aus dem Google Play oder Samsung App Store installieren. Das Feature „S Suggest“ schlägt zudem auf Wunsch neue Bildbearbeitungs-Apps oder Spiele zum Download vor.

Fotos überall und jederzeit mit anderen teilen
Das praktische „Auto Cloud Backup“ Feature speichert besonders gelungene Fotos direkt nach der Aufnahme per Samsungs AllShare in der Cloud. Mit der „Share Shot“ Funktion können Fotos im Moment der Aufnahme sofort mit anderen Nutzern geteilt werden, zum Beispiel auf sozialen Netzwerken. Zusätzlich können Nutzer direkte Verbindungen zu anderen GALAXY Geräten wie dem GALAXY SIII oder dem GALAXY Note II herstellen, um ganz unkompliziert Fotos auszutauschen. Neben voller WiFi Konnektivität mit Dual Band und Channel Bonding für besonders schnelle Übertragungsgeschwindigkeit sind Mobilfunkverbindungen über 3G und 4G möglich.

Die GALAXY Camera wird in den zwei Versionen 3G und WiFi, oder 4G und WiFi erhältlich sein. Detaillierte Informationen, Videos und Produktbilder sind außerdem auf Samsungs IFA 2012 Microsite erhältlich:http://samsungifa2012.com(mobile Version: m.samsungifa.com)

Quelle


About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen