Beim asiatischen Netzbetreiber NTT DoCoMo ist eine Roadmap aufgetaucht, auf dem diverse Nexus Modelle von Samsung, LG und Sony aufgetauchen. Und alle sollen wohl noch in diesem Jahr kommen. Droht jetzt doch noch die endgültige Kommerzialisierung der Nexus Serie?

Bisher war es immer etwas besonderes ein Gerät der Nexus Serie zu besitzen. Auch wenn sie bei den Smartphones nicht mehr zu absoluten Spitze zählen, gibt es immer noch eine riesige Fangemeinde. Ich zähle mich dazu und liebe mein Nexus über alles. Vor allem auch deswegen, weil man damit immer die jeweils aktuellste Android Version am Start hat.

Und diesem Paradies droht jetzt Massentourismus in Form eines Sony Xperia Nexus und einem LG Optimus Nexus. Auch von einem Samsung i9260 Galaxy Nexus II ist die Rede, womit man sich ja noch anfreunden könnte. Allerdings treiben dessen bisher bekannt gewordenen technischen Details etliche Fragezeichen auf die Köpfe des interessierten Lesers.

Wäre das wirklich ein würdiger Nachfolger für das aktuelle Galaxy Nexus?

  • 1,5 GHz Cortex-A9 Dual-Core Prozessor
  • 4,65″ HD Super AMOLED Display
  • 8 Megapixel Kamera
  • 2 Megapixel Frontkamera
  • microSD Slot
Prozessor und Display entsprechen dem aktuellen Galaxy Nexus. Die Kamera würde um 3 Megapixel zulegen. Allerdings sorgt der genannte microSD Slot für Verwirrung. Bisher galt für Geräte der Nexus Serie ein absolutes Tabu an externen Speichererweiterungen. Sollte dieses Tabu jetzt doch noch fallen?

Hoffen wir jetzt einfach mal, dass wir in Zukunft nicht bei Hinz und Kunz auf der Straße eines der dann vielen Nexusse zu sehen bekommen sondern das dieses eine Besonderheit bleibt und sich Google nicht durch die niedrigen Verkaufszahlen weichkochen lässt.

Quelle / Quelle / via

[asa]B007A2K9AM[/asa]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here