Samsung Galaxy S5 – außen Galaxy und innen mit aktuellster Technik

Samsung Galaxy S5 BannerVor wenigen Stunden das Samsung Galaxy S5 vorgestellt und wie es aussieht, ist Samsung seiner Galaxy S Designlinie treu geblieben. In dem recht schicken Gehäuse steckt wieder einmal alles drin, was gut und teuer ist. Natürlich auch ein paar Neuheiten, wie einen Pulsmesser und einen Fingerabdrucksensor. Aber bei vielen blieb wohl der „WOW“-Effekt aus. Hier habe ich alle wichtigen Daten und Infos gesammelt.


Leider wurde es nichts mit einem schicken Alu-Body. Stattdessen setzt Samsung weiterhin auf hochwertiges Plastik und beim Look der Rückseite wie auch schon beim Note 3 auf diesen Lederlook. Vor allem in der Farbe Copper Gold haben Spötter sofort einen Vergleich mit dem Aussehen eines Pflasters gekontert. Es ist nach IP67 staub- und wasserdicht und das bis zu 1 Meter für bis zu 30 Minuten. Dazu gibt es auf der Rückseite einen Pulsmesser (keine Ahnung wofür) und im Home-Button einen Fingerabdrucksensor zum entsperren des S5 und zur sicheren Bezahlung. Leider sind beim 16 GB Modell direkt ab Werk wieder einmal nur knapp 8 GB frei. Das ist schlicht zu wenig für so einen Preis. Warum müllt man das Teil so zu oder lässt die 16 GB Version nicht gleich weg? Oder wer will denn bei einem Galaxy S5 die Meldung „Zu wenig Speicherplatz verfügbar“ lesen? Ich sicher nicht.

Technische Daten:

  • Android 4.4.2 KitKatSamsung Galaxy S5_8
  • TouchWiz UX
  • 5,1″ Super AMOLED Display mit 1920 x 1080 Pixel
  • 432 ppi
  • 2,5 GHz Snapdragon 801 Quad-Core Prozessor
  • 2,1 GHz Exynos Octa-Core Prozessor
  • Adreno 330 GPU
  • 2 GB RAM
  • 16 / 32 GB interner Speicher
  • microSD bis 64 GB
  • 16 Megapixel Kamera mit 4K Videoaufnahme
  • 2 Megapixel Frontkamera
  • LTE
  • GPS
  • Bluetooth 4.0
  • WLAN 802.11 a/b/g/n/ac
  • NFC
  • Micro-USB 3.0
  • IR-Fernbedienung
  • wasser- und staubdicht nach IP 67
  • 142 x 72,5 x 8,1 mm
  • 145 g
  • 2800 mAh (wechselbar)

Ab dem 11. April in den Farben Charcoal Black, Shimmery White, Electric Blue und Copper Gold im den Handel erhältlich. Ein Preis wurde noch nicht bekannt, wird wohl aber wieder bei 649 € UVP liegen. Wobei noch nicht klar ist, ob auch wirklich beide Prozessorvarianten auch bei uns erhältlich sein werden. Dazu natürlich auch gleich noch diverses Zubehör wie die Galaxy Gear 2, Galaxy Gear Neo, Gear Fit und diverse Hüllen usw.

Allen Unkenrufen zumTrotz wird das S5 sicher wieder ein Verkaufsschlager und man muss es Samsung einfach lassen. So langsam erarbeiten die sich einen gewissen „Must-Have“-Status wie beim iPhone. Ob ich es testen werde, weiß ich noch nicht. Nicht weil ich es uninteressant finde. Ganz im Gegenteil. Nur bin ich beim Galaxy S4 gehörig auf die Schnauze gefallen. Gekauft für 699 €, habe ich es nach nicht einmal 6 Wochen für 390 € verkaufen müssen. Der Preisverfall ist bei Samsung extrem. Es sei denn, Samsung versorgt mich mit einem Testgerät. Aber das ist eher unwahrscheinlich. Bis dahin lernen Elefanten fliegen…

 

Offizielles Videos:

Hands-On:

Pressemitteilung

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

One Comment

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen