Samsung Galaxy S7 & S7 Edge – hier gibt es die besten Tipps und Tricks

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks Banner

Das Samsung Galaxy S7 und S7 Edge sind Verkaufsschlager. Das muss man mal anerkennen. Kein Wunder, denn die beiden sind wirklich klasse. Wer sich so ein High-End Geschoss geleistet hat, sollte sich mit diesen Tipps & Tricks vertraut machen. Denn mit denen holt man das Maximum aus den Boliden…


 

Aktuell habe ich das Samsung Galaxy S7 Edge im Dauertest und im Zuge dessen mal den ein oder anderen Tipp ausprobiert. Einige kennt man, aber andere wiederum rufen einen Aha-Effekt hervor.

Schnellzugriffe im Sperrbildschirm anpassen:

Standardmäßig sind im Sperrbildschirm das Telefon und die Kamera verlinkt. Diese kann man sehr leicht durch eigene ersetzen. In den Einstellungen -> „Gerätesicherheit“ -> „Info und App-Shortcut“ -> „App-Shortcuts“ kann man sie anpassen.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (1)

Unbeabsichtigtes Einschalten des Display verhindern:

Ist euch sicher auch schon passiert…ihr zieht das Handy aus der Hosentasche und das Display ist entsperrt und leuchtet vor sich hin. Im besten Fall ist jetzt nichts weiter passiert. Im schlimmsten Fall habt ihr irgendwo im Hinterland des Ural angerufen. Kann man ganz gut verhindern. Zu finden in den Einstellungen -> „Anzeige“ -> „Bildschirm AUS lassen“.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (2)

Always-On Display ein- oder ausschalten:

Über das Always-On Display kann man denken wie man will. Ich brauche es nicht, also habe ich es deaktiviert. Es verbraucht mir einfach zu viel Strom. 1% pro Stunde um genau zu sein. Geht ganz einfach unter Einstellungen -> „Anzeige“ -> „Always On Display“.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (3)

Always-On Display personalisieren:

Wer es aktiv hat, kann auswählen, was dort angezeigt wird. Man hat die Wahl zwischen verschiedenen Uhren, einem Kalender oder ein Bild. Einstellungen -> „Anzeige“ -> „Always On Display“.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (4)

Mit Smart Switch die Dateien vom alten Handy auf das S7 / S7 Edge übertragen:

Der Umzug ist das des mitgelieferten USB Connector ein Kinderspiel. Einfach den Connector im Galaxy anstöpseln, mit dem Micro-USB Kabel das alte Handy verbinden und schon startet Smart Switch, welches euch beim übertragen der Dateien behilflich ist. Übrigens ist Smart Switch alternativ in den „Einstellungen -> „Sicherung und zurücksetzen“ -> „Smart Switch öffnen“ zu finden.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (5)

Fernzugriff über Find my mobile:

In den Einstellungen -> „Gerätesicherheit“ ->  „Find My Mobile“ kann man den Zugriff auf das Galaxy S7 / S7 Edge einrichten. Dafür ist ein Samsung-Konto nötig. Einmal eingerichtet, kann man dann im Falle eines Verlust oder Diebstahl über die Webseite findmymobile.samsung.com das Handy orten, Daten löschen oder das Gerät sperren.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (6)

News App Upday deaktivieren:

Bei HTC nennt es sich Blinkfeed, bei Samsung war es eine ganze Zeit lang Flipboard und jetzt Upday. Scrollt man im Homescreen nach links, erscheint der Screen mit den News. Ganz nett, aber man kann ihn auch abschalten. Zum deaktivieren lange auf den Homescreen drücken, nach links zum upday Screen gehen und oben rechts deaktivieren. Alternativ geht es auch im upday Bildschirm oben rechts über „Mehr“ -> „Home-Einstellung“ und dort ist dann oben rechts auch der Schieberegler zu sehen.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (7)

Raster der Apps anpassen:

Wer mehr Icons auf dem Homescreen haben möchte, kann das Raster ändern. Dazu lange auf den Homescreen drücken und „Raster“ auswählen. Zur Auswahl stehen 4×4, 4×5 oder 5×5.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (8)

Ordner auf dem Homescreen einfärben:

Ordnung ist das halbe Leben. Daher kann man sich auf dem Homescreen mit Ordner einrichten. Damit man diese besser unterscheiden kann, besteht die Möglichkeit diese zu benennen und einzufärben. Einfach einen Ordner öffnen und man kann oben links den Namen ändern oder rechts über die Palette die Farben.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (9)

Benachrichtigungen von Apps einstellen:

Beim Samsung Galaxy S7 / S7 Edge kann man sehr bequem einstellen, welche App Benachrichtuigungen senden darf und welche nicht. In den Einstellungen -> „Benachrichtigungen“ kann man dass einstellen. Drückt man oben rechts auf „Erweitert“ kann man die Benachrichtigungen noch detaillierter einstellen z.B. Priorität festlegen, Vorschau im Pop-Up oder im Sperrbildschirm ausblenden.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (10)

Maximale Helligkeit nutzen:

Keine Ahnung, warum Samsung da so eine Unterscheidung macht. Die maximal mögliche Helligkeit des Display bekommt man nur, wenn man die automatische Helligkeitsregelung aktiviert hat. Ist diese deaktiviert, kann man zwar den Schieberegeler bis Anschlag nach rechts schieben, trotzdem ist es eine ganze Ecke dunkler. Einfach die Statusleiste nach unten ziehen und den Haken bei „Auto“ setzen.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (11)

Erweiterte Statusleiste und Shortcuts anpassen:

Die Statusleiste beim Galaxy S7 / S7 Edge ist erweiterbar, in dem man ein weiteres mal nach unten wischt. Über einen Klick auf „Bearbeiten“, kann man die Icons verschieben.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (12)

Quick Connect Leiste ausblenden:

Ich verbinde mein Handy oft mit meinem Smart TV, um dort Fotos oder Videos anzuschauen. Das geht bei Samsung superschnell über die Quick Connect Leiste in der Statusleiste. Wer das nicht braucht, kann diese deaktivieren. Einfach die Statusleiste nochmals weiter nach unten ziehen, auf „Bearbeiten“ drücken und ganz oben die Leiste deaktivieren.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (13)

Screenshots bzw. Aufnahme des Display erstellen:

Screenshots zu erstellen funktioniert bei Samsung immer durch gemeinsames Drücken der Power-Taste und Home-Taste. Oder mit der Geste, dass man mit der Handkante von links nach rechts über das Display wischt. Diese Geste aktiviert man in den Einstellungen -> „Erweiterte Funktionen“ -> „Screenshot“. Soweit so normal. Neu ist aber die „Smart-Aufnahme“, die man dort ebenfalls findet. Nachdem ein Screenshot erstellt wurde, lässt sich dieser direkt weiter bearbeiten und teilen.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (14)

Einhand-Bedienung aktivieren:

Gerade beim Galaxy S7 Edge ist die Einhandbedienung eine feine Sache. Aktiviert wird sie unter Einstellungen -> „Erweiterte Funktionen“ -> „Einhändiger Betrieb“. Ab sofort genügt es nur noch die Home-Taste dreimal schnell hintereinander zu drücken.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (15)

Mit Themes das Design ändern:

Wem das Standardtheme zu langweilig wird, der kann sich aus hunderten kostenlosen Themes ein passendes aussuchen. Einfach den Homescreen gedrückt halten und auf „Themes“ gehen. Über das „+“ bekommt man Zugriff auf weitere zum herunterladen aus verschiedenen Bereichen. Viele auch mit komplett neuen Icons und kostenlos.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (16)

Mit Spilt-View zwei Fenster gleichzeitig öffnen:

Wer eine Mail liest und schnell mal was bei Google suchen will, kann sich mit einem Splitscreen behelfen. Die Mail oben und der Browser unten. Echtes Multitasking eben. Dazu öffnet man zuerst die Mails und drückt dann auf die Taste für die letzten Apps. Alle Apps, die dieses unterstützen, erkennt man an den zwei übereinanderliegenden Kästchen. Da drückt man drauf und die App wird in der oberen Hälfte des Display eingeblendet. Nun öffnet man in der unteren Hälfte die zweite App. Über den Punkt zwischen den beiden Fenstern, bekommt man weitere Befehle angezeigt.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (17)

Gestensteuerung aktivieren und nutzen:

Das Handy mit Gesten zu steuern ist eine feine Sache und Samsung hat das mittlerweile sehr gut umgesetzt.  In den Einstellungen unter „Erweiterte Funktionen“ findet man die passenden Befehle und warten nur darauf aktiviert zu werden.

  • „Geste für Pop-up-Ansicht“ macht eine aktuell im Vordergrund laufende App klein, in dem man von links oben aus der Ecke zur Mitte wischt
  • „Screenshot“ erstellt Screenshots, wenn man mit der Handkante über das Display fährt
  • „Direktanruf“ ruft den auf dem Display angezeigten Kontakt an
  • „Smart Alter“ lässt das Handy vibrieren, wenn es ungelesene Nachrichten oder entgangene Anrufe gibt
  • „Einfache Stummschaltung“ lässt das Handy verstummen, wenn man es mit der Hand abdeckt oder es auf das Display dreht (Flip-to-Snooze)

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (18)

Die Kamera mit einem Doppelklick starten:

Normalerweise findet man im Lockscreen die Möglichkeit, die Kamera zu starten. Aber es geht noch schneller. Drückt einfach zweimal den Home-Button. Das muss aber vorher in den Einstellungen -> „Erweiterte Funktionen“ -> „Kamera-Schnellstart“ aktiviert werden. Alternativ findet man es noch in den Kameraeinstellungen.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (19)

Fotos im RAW Format knipsen:

Die Profis unter uns, möchten gerne ihre Fotos im RAW-Format speichern. Auch das beherrscht das Galaxy. Sobald man in der Kamera App den Pro-Modus aktiviert, wird in den Kameraeinstellungen der Menüpunkt „Als RAW-Datei speichern“ auswählbar.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (20)

Live-Fotos aufnehmen:

Wer nicht nur einfache Fotos aufnehmen möchte, sondern wie bei Apple Live-Photos auch noch ein kurzes Video mit einbetten möchte, der findet in den Kameraeinstellungen den Punkt „Bewegungsaufnahme“.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (21)

Weitere Motivprogramme installieren:

Wem die 10 vorhandenen Motivprogramme nicht reichen, kann sich über einen Klick auf „Herunterlad.“ aus zig weiteren auswählen. Einfach runterladen und sie sind direkt nutzbar. Aber Achtung. Nicht alle sind kostenlos.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (22)

Sprachsteuerung für die Kamera aktivieren:

Man kann die Kamera auch mit Worten wie „Lächeln“, „Bitte lächeln“, „Klick“ oder „Aufnahme“ auslösen. Bei Videos ist es „Video aufnehmen“. Das muss aber erst einmal aktiviert werden und das findet man in den Kameraeinstellungen unter dem Punkt „Auslöser (Haupt). Klingt logisch oder?

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (23)

Fotos und Videos direkt auf der Speicherkarte speichern:

Um Platz auf den internen Speicher zu sparen, sollte man Fotos und Videos direkt auf der Speicherkarte speichern lassen. Dazu in die Kameraeinstellungen und den Punkt „Speicherort“ auf „SD-Karte“ ändern.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (24)

Sound für die eigenen Ohren anpassen:

Echt lohnenswert, wenn man viel mit einem Headset Musik hört oder telefoniert. Die Galaxys lassen sich per „Adapt Sound“ an das eigene Gehör hervorragend anpassen. Unter Einstellungen -> „Töne und Vibration“ findet man ganz unten „Tonqualität und Effekte“ und dann wieder ganz unten „Adapt Sound“.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (25)

Game Launcher und Game Tools aktivieren:

Zocker aufgepasst. Die neuen Galaxys haben was an Bord, was vielen gefallen dürfte. In den Einstellungen -> „Erweiterte Funktionen“ -> „Spiele“ kann man den Game Launcher und die Game-Tools aktivieren. Der Gamelauncher sammelt alle Spiele zentral in einem eigenen Ordner. Und mit den Game-Tools kann man beim spielen schnell mal einen Screenshot erstellen, ein Selfie knipsen, die Benachrichtigungen deaktivieren, die maximale Leistung abzurufen uvm.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (26)

Neuerungen mit den Galaxy Labs testen:

Ihr testet gerne neue Funktionen? Dann werft mal einen Blick in die Galaxy Labs. Zu finden in den Einstellungen -> „Erweiterte Funktionen“ ganz unten. Hier kann man neue Features ausprobieren. Im Moment sind es zwei Neuerungen. Bei „Alle Apps auf dem Startbildschirm“ verschwindet der Appdrawer wie beim iPhone. Und bei der „Schnellwahl“ reicht kann man durch gedrückt halten der Home-Taste einen Kontakt per Sprachwahl anrufen. Per Smilie könnt ihr die neuen Funktionen bewerten. Von Zeit zu Zeit werden mit Updates  wohl weitere Betas eingebaut.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (27)

Per Mirror Link mit dem Auto verbinden:

Ihr habt so ein neumodisches Auto mit Mirror Link? Das kann das Galaxy S7 / S7 Edge auch. Die Einrichtung erfolgt über die Einstellungen -> 2Weitere Verbindungseinstellungen“ -> „MirrorLink“.

Anrufe mit dem Galaxy S7 Edge ablehnen:

Die beiden seitlichen Dispalys des Galaxy S7 Edge haben noch zu bieten, als viele denken. Folgendes passiert bei euch sicher täglich (oder eher nicht). Das Handy liegt mit dem Display nach unten herum Klingelt es jetzt, leuchten die beiden Seitendisplays um den Anruf optisch zu signalisieren. Möchte man den Anruf abweisen, legt man einfach den Finger auf den Pulssensor. Zum Abnehmen einfach das Handy in die Hand nehmen. Aktiviert wird es in den Einstellungen -> „Seitenbildschirm“ -> „Seitenlicht“.

Benachrichtigungen beim Galaxy S7 Edge im Standby lesen:

Um zu sehen, welche neuen Benachrichtigungen es gibt, kann man mal mit dem Finger am Seitendisplay kurz vor und zurück streichen. Aktiviert wird es in den Einstellungen -> „Seitenbildschirm“ -> „Seiten-Feeds“.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (28)

Seitliche Displays beim Galaxy S7 Edge anpassen:

Das seitliche Display kann man natürlich auch ein wenig anpassen. Zuerst einmal, ob es links oder rechts ist. Dann die Größe und Sichtbarkeit des Feldes, mit denen es nach vorne geholt wird. Komplett ausblenden ist übrigens auch möglich. Wem die vorab installierte Auswahl nicht reicht, kann über „Download“ weitere Panels herunterladen und aktivieren. Auch sortieren der einzelnen Panele ist möglich.Über die Einstellungen -> „Seitenbildschirm“ -> „Seiten-Panelle“ kann man loslegen.

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (29)

Entwickleroptionen freischalten:

Achtung: wir übernehmen keinerlei Haftung für Schäden am Gerät!!!! Wer keine Ahnung hat, bitte die Finger davon lassen!!!

Die Entwickleroptionen werden wie folgt aktiviert. Einstellungen -> „Geräteinformationen“ -> „Softwareinfo“ und dort mehrfach auf die Buildnummer tippen. Es erscheint dann „Der Entwicklermodus wurde aktiviert“. Ab sofort findet man in den Einstellungen den entsprechenden Menüpunkt „Entwickleroptionen“

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps und Tricks (30)

microSD-Karte als „adoptable Storage“ einbinden:

Seit Android  6.0 ist es möglich, die microSD Speicherkarte mit dem internen Speicher zu verbinden. Also ein riesiger Speicher für alles. Samsung hat das deaktiviert, aber mit ein bisschen Geduld und Spucke und noch mehr Know-How kann man das aktivieren und das ohne Root-Zugriff. Wer jetzt schon nicht mehr versteht, was ich geschrieben habe, sollte den folgenden Link gar nicht erst anklicken. Denn dort ist die Anleitung auf Englisch zu finden -> http://www.modaco.com/news/android/heres-how-to-configure-adoptable-storage-on-your-s7-s7-edge-r1632/

Achtung: wer das aktiviert haben möchte, muss seine Speicherkarte neu formatieren = Datenverlust

Warmstart erzwingen:

Ein Tipp, der übrigens bei allen Androiden funktioniert. Falls Ihr mit dem Samsung Galaxy S7 in die unglückliche Lage kommt, dass es einfach nicht mehr reagiert, solltet ihr es neustarten. Ist ein Neustart über den Power-Button nicht möglich, solltet Ihr die Powertaste und die Taste für die Laustärke zehn Sekunden lang gedrückt halten. Danach startet das Smartphone automatisch neu.

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

2 Comments

  • SIMONE sagt:

    Guten Tag, ich habe Samsung s7 edge bar bezahlt gekauft,kein Vertrag handy
    Bin sehr zufrieden nur manche Sachen mich überfordert,momentan meine Video gar nichts funktioniert kann nicht von Foto auf Video gehen sagt ständig solange ich telefoniere , keine Videos möglich obwohl gar nicht telefoniere, wollte Video per messages app senden und nicht möglich schreib das selbe bitte helfen Sie mir wie kann ich Videos machen
    L.g.Simone

  • Peter W. sagt:

    HI, von diesem Problem habe ich schon des öfteren gelesen, aber nie wirklich eine Lösung gefunden. Die Ursachen können mehrere sein. Irgendeine App greift auf die Kamera zu und blockiert sie in irgendeiner Form. Welche das ist findet man nur heraus, wenn man mal alle Apps deinstalliert, das Handy neu startet und dann versucht ein Video aufzunehmen. Sollte das nicht helfen, dann wird man wohl oder übel das Handy auf die Werkseinstellungen zurück setzen müssen und alles neu einrichten.

    Das hört sich zwar im ersten Moment total aufwendig und zeitraubend an, aber am Ende ist das innerhalb von 1 bis 2 Stunden erledigt und man sollte das Problem los sein. Auf jeden Fall ist es schneller, als stunden- oder tagelang nach einer Ursache und der passenden Lösung dafür zu suchen. Das ist meine Erfahrung.

    Gruß
    Peter

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen