Samsung Gear S2 – mit drei runden Modellen gegen den Rest der Smartwatch Welt

Samsung Gear  S2 Banner

Wir stehen kurz vor der diesjährigen IFA und so langsam werden die Hersteller nervös. Aller orten werden jetzt schon die Neuheiten präsentiert, um sie dann in Berlin dem mehr oder weniger staunenden Publikum zu zeigen. Samsung ist natürlich mit dabei und holt schon mal die neue Samsung Gear 2 hervor. Rund ist sie geworden und es wird drei Modelle geben. Alle Infos zu diesen drei Neuheiten gibt es hier.


 

Offensichtlich hat sich Samsung vom Trend zu runden Smartwatches hinreißen lassen und bietet die Gear 2 nun auch in diesem Format an. Aber Samsung wäre nicht Samsung, wenn man nur ein Modell anbieten würde. Gleich drei sind es geworden, wobei es eigentlich nur zwei sind. Die Unterschiede liegen auf ein minimal geändertes Äußeres, Abmessungen und Akkukapazität. Die 3G wird, wie die Bezeichnung schon vermuten lässt mit einer sog. e-Sim betrieben werden können. Das ist die Abkürzung für embedded SIM und sagt aus, dass die Simkarte fest verbaut ist. Man braucht also keine extra Simkarte für die Uhr. Die Classic wird wohl eher denen gefallen, die auf ein dezentes , stilvolles Äußeres wert legen. die „normale“ S2 wirkt moderner und dann wohl eher was für jüngere bzw. jung gebliebene. Wie schon im Vorfeld vermutet wurde, setzt Samsung nicht auf Android Wear als Oberfläche, sondern das hauseigene Betriebssystem Tizen. Gerade jetzt, wo Android Wear auch mit iOS kompatibel ist, dürfte diese Entscheidung nicht die Beste gewesen sein. Das NFC wird primär für den Bezahldienst Samsung Pay genutzt, kann später auch Türren von Autos oder zu Hause öffnen. So zumindest die Vision der Macher und ganz abwegig ist das nicht. Das wird irgendwann kommen. Im Gegensatz zur Konkurrenz bieten die Gear 2 Smartwatches zwei echte Tasten „Home“ und „Zurück“. Die Lünette, also der Ring um das Display ist drehbar. Die Akkus sollen 2-3 Tage durchhalten. Das 3G Modell besitzt einen etwas größeren Akku und soll damit 2 Tage durchhalten. Damit soll die Bedienung der Uhr erheblich leichter fallen.

Samsung Gear S2 (SM-R720):Samsung Gear S2_5

  • TizenOS
  • 1.2” Super-AMOLED Display mit 360 x 360 Pixel
  • 302 ppi
  • 1 GHz Exynos Dual-Core Prozessor
  • Mali-400 GPU
  • 512 MB RAM
  • 4 GB interner Speicher
  • WLAN 802.11 b/g/n
  • Bluetooth 4.1
  • NFC
  • wasser- und staubdicht nach IP68
  • Beschleunigungsmesser
  • Gyroskop
  • Pulsmesser
  • Umgebungslichtsensor
  • Barometer
  • 42,3 x 49,8 x 11,4 mm
  • 47 g
  • 250 mAh
  • kabelloses Laden

Produktseite: n/a

Die Samsung Gear S2 ist in Dark Gray mit einem dunkelgrauen Armband und in Silber mit einem weißen Armband ab Oktober zum Preis von 349 € erhältlich.

Samsung Gear S2 3G (SM-R730):Samsung Gear S2

  • e-Sim
  • UMTS
  • 44 x 51,8 x 13,4 mm
  • 51 g
  • 300 mAh

Ein Preis oder Termin ist bislang noch nicht bekannt.

Samsung Gear S2 Classic (SM-R732):

  • 39,9 x 43,6 x 11,4 mm
  • 42 g

Produktseite: n/a

Die Gear S2 Classic kommt in schwarz mit einem schwarzen Lederarmband in den Handel und soll ebenfalls im Oktober für 379 € in den Handel kommen.

Video:

Pressemitteilung

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen