Sharp Aquos Phone SH80F im Dauertest Teil 5 – Langzeiterfahrungen und das Fazit

Seit etwas mehr als 3 Wochen nutze ich nun das Aquos SH80F mit seiner 3D Funktion und nachdem ich jetzt soweit alles ausprobiert habe, möchte ich gerne ein wenig über meine Langzeiterfahrungen berichten und zum Schluss zum ein kleines Fazit ziehen. Bei diesem Gerät fällt es mir zum ersten mal richtig leicht das Fazit zu schreiben, auch wenn meines irgendwie komplett anders ausfällt, als von vielen anderen „großen“ Seiten. Keine Ahnung, was die da getestet haben…

Teil 1 – Unboxing, Erster Eindruck und Vergleich
Teil 2 – Apps, Bedienung, Leistung und Performance
Teil 3 – 3D Display, Kamera und Akku
Teil 4 – Verbindungen und Klang

Langzeiterfahrungen:

Lief das SH80F in den ersten beiden Wochen wirklich ohne jeden Hänger, ließ es mich in den letzten Tagen immer öfter im Stich. Obwohl ich nichts mehr groß an neuen Apps installiert habe oder sonstwie größerer Veränderungen vorgenommen habe, ist mir immer öfter der Android Prozess abgestürzt.

Egal ob beim freischalten des Lockscreen, bei Anrufen, navigieren oder ähnlichen. Erst hängt es und dann erscheint das Fenster, das der Prozess Android beendet werden muss. Danach folgt ein Neustart. Äußerst ärgerlich und das war dann auch einer der Gründe, warum ich vor 2 Tagen vorübergehend auf eine Galaxy Nexus umgestiegen bin. Es hat mich einfach zu oft im Stich gelassen.

Das Gehäuse ist nach der Zeit in einem tadellosen Zustand und auch die Tasten unterhalb des Display funktionieren wie am ersten Tag. Kein Klappern oder andere unnormale Geräusche. Nur die Ladebuchse scheint mittlerweile eine Wackelkontakt zu haben. Es wird nicht immer sofort geladen und man muss das Gerät ab und zu mal mit dem Display nach unten hinlegen, damit es lädt. Am Kabel liegt es definitiv nicht. Andere Geräte werden sofort geladen.

Wer sein Sharp mal zurücksetzen möchte oder muss, wird nach einer Sperrnummer gefragt. Diese lautet 0000

Kommen wir zum…

Fazit:

Am Sharp kann man eines ganz gut erkennen. Tolle Technik kann ein Plastikgehäuse mit seiner grauenhaften Haptik ersetzen. Da kann als Hersteller draufstehen wer will. Wer jetzt mit der Samsung Galaxy Serie ein Gegenargument liefern möchte, der hat kein SH80F in der Hand gehabt. Zwischen der Haptik eine Galaxy S, Galaxy SII oder Galaxy Note und dem Sharp liegen Welten. Die Samsung wirken trotz Plastik hochwertig und man nimmt sie gerne in die Hand. Beim Sharp macht die Nutzung absolut keinen Spaß. Gerade diese unsäglichen mechanischen Tasten auf der Vorderseite wirken wie aus dem letzten Jahrtausend und wollen so gar nicht zu einem über 600 € teuren Smartphone passen. Egal wer es von mir in die Hand gedrückt bekommen hat. Alle waren über die billige Anmutung und die wirklich fürchterliche Haptik entsetzt. Ohne Ausnahme.

Die eingebaute Technik, was den Prozessor oder Display angeht, ist über jeden Zweifel erhaben. Der Prozzi werkelt fleißig und das Display ist wirklich Klasse. Auch wenn die 3D Technik in meinen Augen nach wie vor mehr ein Gimmick denn nützlich ist. Ebenfalls ein absolutes No-Go und Anti-Kaufargument ist der Akku.

Ich bin ja wirklich schon viel gewohnt und habe mich daran gewöhnt, das man ein Smartphone schon mal am frühen Mittag für eine schnelle Zwischenladung ans Netz hängen muss, aber das Sharp hat das noch mal unterboten. Wer sich wirklich dafür entscheidet, sollte sich tunlichst ein Ladegerät einstecken oder so einen externen Akku, die wir in den nächsten Tagen testen werden. Sonst steht man plötzlich mit leeren Akku in der Landschaft.

Die Frage, ob ich unser Gütesiegel vergebe, kann sich wohl jeder selber beantworten…würdet ihr so ein Teil eurem besten Freund empfehlen? Nein? Ich auch nicht. Im Leben nicht…

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

3 comments

  1. Ich habe mir das Sharp gestern (Sa) gekauft und bringe es morgen zurück! Im ersten Moment war ich zufrieden aber nach den ersten Hängern und den nicht vorhandenem Netzempfang kann ich nur jedem davon abraten!

  2. Bunhilde Maier70

    Hallo.
    Ich habe das Sharp 3 Monate. s-Kurz zum 3D schon ein geiler Effekt. 3D Videos und Fotos nur im genauen draufschauen zu genießen, geringfügiger seitlicher Blick wird alles unscharf. Akku miserabel. Android läuft eigentlich ssehr flüssig. Habe das Handy im Internet gekauft für 269€ super Preis. Probleme habe ich nach einem Flug in den Urlaub gehabt und zwar habe ich in Flugmodus umgeschaltet im Urlaubsland beim Einwahl ins Netz fährt das Handy von selber runter startet neu nach PIN Eingabe max 30 sekunden das gleich in einer Endlos schlaufe. Akku ziehen während dem Hochfahren, neu einsetzen, Software Rückstetzen…. alles nichts gebracht. Nach ca 1 Woche liegen lassen wieder probiert siehe da geht wieder alles, seltsam? Beim Rückflug Handy ganz ausgeschaltet. In Deutschland das selbe Spiel :(. Nach 5-6 Tagen liegen lassen dann eingeschaltet, ??? geht wieder ???
    2 Monate später wieder Flugreise schon mit angst ausgeschaltet und im Zielland wiederdas gleiche Problem. Habe durch viele versuche rausgefunden wenn ich schnell genug in den Flugmodus wechsle funktioniert das Ding wenigstens aber leider ohne Netz. Zurück in Deutschland habe ich das Handy beim Sharp Vertrag-Händler auf Garantie zum Reparieren eingeschickt. Befund: Leider ist das Problem bei uns nicht Aufgetreten????. Software und Firmware erneuert (war doch schon die Aktuellste drauf??) So jetzt habe ich es meienm Sohn gegeben hoffe dass es einige Zeit läuft. Bin Nun auf Samsung Galaxy umgestiegen.

  3. Ich habe es jetzt ca. 8 Monate und es funktioniert tadelos, keine Hänger oder Abstürze.
    Einmal war der Akku nach dem Laden gleich wieder leer, nochmals geladen und es ging wieder.Es sind auch ca. 50 Apps installiert.
    Vorher hatte ich das erste Galaxy S mit den miserablen Softtasten (das Sharp zum Glück mechanische!!!)auch wenns nicht schön sind, find ichs viel besser.
    Und der Akku hält genau so lange wie beim Samsung (ca.1 1/2 Tage).
    Das „Plastik“ist auch nicht billiger als beim Galaxy, und 3D ist einfach nur der Traum
    (bin halt durch und durch 3D Fan).
    Ich würde es jedem,vor allem 3D Fans empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen