Testbericht: Zixoon v78c – Was kann man für 130 Euro erwarten? -Teil 4

Es ist wieder soweit und nun geht es im vierten Teil um die Kamera und den Akku. Da es bei diesen Punkten nicht viel zu berichten gibt, wird dieser Teil diesmal etwas kürzer.

Geplant war ja das ich den Teil Display im Freien nochmal angehe, aber aufgrund des `Englischen Wetters´ hier in Ostwestfalen ist es mir immer noch nicht möglich gewesen und heute kam dann noch Netterweise Schneeregen dazu – ganz toll… Ich hoffe das ich dies dann endlich mit dem Fazit zusammen nachholen kann.

Übersicht zu den bisherigen Teilen des Testberichtes:

Teil 1: Unboxing & Eindruck

Teil 2: Bedienung & Leistung

Teil 3: Display & Spielen

Gestern hat mich das Zixoon v78c das erste mal so richtig geärgert: Einige Anwendungen wurden ständig beendet und nach Deinstallation war eine Neuinstallation nicht möglich. Dies betraf die Facebook App, Imo.im dem Multimessenger und der Free Version von Swiftkey X für Tablets. Ebenso war gestern jedesmal das Datum nach starten des Pads immer wieder auf den Werten des Ursprungszustand verstellt und so musste ich gestern ein paar mal Datum und Uhrzeit neu einstellen – sehr nervig das ganze. Dazu kommt noch etwas was mir vorher komischerweise noch nicht aufgefallen ist: Ich benutze das Pad zu 99% im Quermodus und mit dem Zeam Launcher, nach den Problemen gestern habe ich zurück zum Standard Launcher gewechselt und habe mir meinen Desktop neu mit Apps und Widgets bestückt. Halte ich das Pad nun Hochkant ist alles weg beim Standard Launcher – mit dem Zeam Launcher passiert das nicht, zum Test hab ich nochmal den Nemus Launcher installiert und auch hier gibts diese Probleme ebenfalls nicht.

Die Kamera:

Zu der Kamera gibt es nicht viel zu Berichten da diese völlig vereinfacht daher kommt. Wir haben hier die Möglichkeit Videos aufzunehmen, oder eben Fotos. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit bei der Bildgröße zwischen VGA und QVGA zu wählen und die Bildqualität, welche zwischen Extrafein, Fein und Normal gewählt werden kann. Ein Autofokus fehlt komplett, ebenso die Möglichkeit verschiedene Auslösertöne zu wählen. Da die Kamera Hauptsächlich für Videotelefonie gedacht ist sind die Bilder natürlich Spiegelverkehrt. Hier mal die Bilder der Kamera Anwendung:

 

Und nun zum Ergebniss wenn man mit der Kamera versucht Bilder aufzunehmen. Je nach Entfernung zum Gegenstand sind die Ergebnisse noch Akzeptabel, aber auch nicht Gut. Blasse Farben sind hier Programm, vor allem bei gelb oder grün Tönen, schärfe ist bei `Landschaftsaufnahmen´ ebenfalls ein Fremdwort wie man anhand der folgenden Bilder sehen kann:

 

Wenn man die Kamera nun also für Bilder Zweckentfremdet sollte auf den richtigen Abstand geachtet werden um halbwegs nutzbare Resultate zu erzielen. Videotelefonie via Skype klappt übrigens auch, die Gesprächsqualität geht in Ordnung, aber das Bild war schon eine Enttäuschung da es sehr Pixelig wurde und die Lautstärke bei der angerufenen Person wurde etwas zu Leise vernommen.

Bei der Videokamera haben wir die Wahl zwischen Hoch(30m), Niedrig(30m), MMS30s) und Youtube(Hoch10m). Mehr gibts hier nicht zum Einstellen und die Ergebnisse sind auf den hohen Einstellungen mit den Fotos vergleichbar.Soviel zur Videoaufnahmefunktion, ziemlich Unspektakulär und sehr sehr einfach gehalten.

 

Der Akku:

Geht so… Um es exakter zu Überwachen habe ich mir vor ein paar Tagen ein Battery Widget installiert um alles genauer im Blick zu haben. Dank des Widgets weiß ich nun das der Akku scheinbar nur bis 97% geladen wird?! Auch gestern hing das Pad gut 5 Stunden am Ladekabel, aber glaubt nicht das ich mall die Meldung voll bekommen habe, geschweige denn 100% gesehen habe. Die Helligkeit des Displays habe ich auf ca. 35% gestellt, welches mir völlig ausreicht und um nicht unnötig Energie zu verschwenden. Nutze ich das Pad zu Unterhaltungszwecken, dann wird Wlan ausgeschaltet, ebenso `Orte´. Spielt man nun in den Menüs rum, stöbert im Store oder Internet oder schaut bei inaktiven Wlan Videos, dann kann man zusehen wie der Akku im 2-3 Minuten Takt immer gut 1 bis 2 Prozent an Leistung verliert – Unglaublich wie schnell das geht! Aber vielleicht hängt das ja irgendwie mit meinem Problem zusammen das ich das Display nicht bedienen kann wenn das Ladegerät angeschlossen ist. Höre ich mit dem Pad Musik oder Podcasts, dann ist die Ausdauer absolut zufrieden stellend: So auch Heute wieder, mit 71% Akku habe ich den Musik Player um 14:30Uhr gestartet, auf Dauerwiederholung gestellt und die Tastensperre aktiviert. Um 19:30Uhr lag der Akkustand bei 34% – Also 37% innerhalb von 5 Stunden, was ich angesichts der Preisklasse akzeptabel finde und auch ein deutliches Zeichen dafür ist was am Pad meisten Energie verbraucht: Ganz klar das Display!

Das war es erstmal mit dem 4. Teil – Weiter geht es mit Teil 5 wo es zu einem kleinen Vergleich kommt und ich gebe mein Fazit zum Zixoon v78c ab. Bleibt dran!

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

One comment

  1. Skype Videotelefonie  Bildqualität ist stark von Netz Bandbreite an beiden Enden der Leitung abhängig. Skype software enschaidet selbst über passende Qualität, nicht Gerät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen