[Tipps und Tricks] Android Geräte-Manager – so kann man sein Handy orten, sperren oder löschen

Seit ein paar Tagen kursiert ein sehr interessantes Video durch das Netz, bei dem ein modifiziertes Handy gezielt gestohlen werden sollte und auch wurde. Was dann passiert ist echt sehenswert und wirft auch einige Fragen auf. Wie kann ich mein gestohlenes oder verlorenes Handy wieder finden sprich orten? Kann ich es aus der Ferne sperren? Was passiert mit meinen persönlichen Daten? Kann ich das Handy sogar löschen? Genau das geht alles bei Android und nennt sich Android Gerätemanager. Wie er funktioniert, was er kann und vor allem wie man ihn aktiviert, habe ich mal auf einfache Art und Weise erklärt.



Der Android Gerätemanager, oder ab und auch mal unter dem Namen Device Manager zu finden, ist die zentrale Anlaufstelle im Falle eines Verlustes. Gut ist, dass er auf allen Androiden vorinstalliert und meist auch  schon aktiviert ist. Allerdings sollte man das immer kontrollieren und gerne auch mal ausprobieren, um im Falle eines Falles zu wissen, wie was funktioniert. 

Bei einem Verlust kann man dann mit dem Gerät entweder über den Browser oder die passende App Android Geräte-Manager Kontakt aufnehmen. Allerdings muss das Gerät dafür eingeschaltet sein und entweder per Simkarte oder WLAN mit dem Internet verbunden sein. Und genau dass ist auch das Größte Problem. Sollte der Dieb oder ehrliche Finder das Gerät ausschalten oder schlicht der Akku leer sein, dann hilft auch der Gerätemanager nicht mehr. Er zeigt dann nur noch den letzten bekannten Standort an. Aber fangen wir vorne an.

Zuerst einmal kontrollieren wir, ob der Device Manager auch aktiv ist. Das geschieht im Handy bzw. Tablet in den Einstellungen -> Google -> Sicherheit und kontrolliert ob die beiden Haken bei „Gerät aus der Ferne orten“ und „Aus der Ferne sperren und löschen“ gesetzt sind. Natürlich muss zum orten auch der Standort freigegeben werden. Auch das kann man in den Einstellungen unter „Standort“ mal kontrollieren. Hier sollte der „Modus“ auf „Hohe Genauigkeit“ eingestellt sein.

screenshot_20161220-191145

Jetzt passiert es. Man verliert das Smartphone oder Tablet. Anstatt in Panik zu verfallen, macht man folgendes:

In einen Browser (egal welchen) gibt man folgenden Link ein und meldet sich mit dem eigenen Google-Konto an:

google.com/android/devicemanager

Oder man startet auf einem anderen Android Handy oder Tablet die gleichnamige App Android Geräte-Manager und meldet sich an.

In beiden Fällen wählt man aus dem Dropdown-Liste das zu ortende Handy aus. In meinem Fall das OnePlus 3. Da es eingeschaltet ist und im Standby neben mir liegt, wird es direkt geortet und die Position bis aus wenige Meter genau auf der Karte angezeigt.

08-12-_2016_16-29-24



Nun hat man folgende Möglichkeiten:

  • „Klingeln lassen“ – wie der Namen schon sagt, wird es nach einem Klick anfangen zu klingeln. Echt praktisch, wenn man es verlegt hat oder sich das Handy nach dem Verlieren bemerkbar machen soll

08-12-_2016_16-30-19

  • „Sperren“ – auch das ist eine feine Sache. Ist das Handy/ Tablet eingeschaltet werden die vorher eingetragenen Infos auf einem speziellen Sperrbildschirm angezeigt. Egal was der Dieb oder Finder macht. Er wird nicht aus diesem Sperrbildschirm heraus kommen. Die einzige Möglichkeit für ihn ist ein Anruf auf der angezeigten Nummer.

08-12-_2016_16-31-20

  • „Löschen“ – das ist die ultima Ratio. Und das funktioniert richtig gut, aber mit Einschränkungen. Wie schon erwähnt muss das Handy dafür eingeschaltet sein. Ob Standby oder nicht, spielt keine Rolle. Aber…und das ist ein echtes Problem…es wird beim zurücksetzen auf die Werkseinstellungen zwar alles gelöscht, aber leider nur der interne Speicher. Ist in dem Gerät eine Speicherkarte eingelegt, wird diese leider nicht gelöscht. Zumal ein Dieb oder Finder diese vielleicht schon vorher heraus genommen hat. Das ist ein echtes Problem, denn wer hat da nicht Zillionen von Fotos drauf oder andere wichtige Dateien. Die sind nicht nur unwiederbringlich verloren sondern, und das ist noch viel schlimmer, jeder hat darauf den kompletten Zugriff. Was man auch nicht vergessen darf: nach diesem ferngesteuerten Löschen ist der Gerätemanager nicht mehr aktiv, das Handy wird also nicht mehr geortet werden können. Somit sollte diese Option nur im äußersten Notfall in Betracht gezogen werden…

08-12-_2016_16-33-40

Übrigens…heimlich ein Gerät mit dem Gerätemanager zu orten ist nicht möglich. Sobald das Gerät geortet wurde und gerade in Benutzung ist, erscheint in der Benachrichtigungsleiste eine entsprechender Hinweis, dass der Android Geräte-Manager dieses Gerät geortet hat. Also nix mit heimlicher Überwachung seines Partners…

     

Über eine PayPal- oder Flattr Spende, oder einem Kauf über einen mit einem * gekennzeichneten Link unterstützt ihr mobi-test.de, da ich einen kleinen Prozentsatz des Bestellwertes erhalte, um so weitere Testobjekte zu kaufen. Ich bedanke mich schon mal im voraus für eure Unterstützung.

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen