[Tipps und Tricks] Bis zu 90% beim Kauf von Apps sparen? Kein Problem…

Seit dem ich stolzer und ziemlich begeisterter iPad Besitzer bin, habe ich mich auch mit der hauseigenen App-Bude ein wenig auseinander gesetzt. Gibt ja schon irre viel Zeug, auch wenn hier genau so viel oder wenig Müll dabei ist wie bei Android. Da geben sich beide nix oder? Aber zwei riesige Vorteile hat der Apple AppStore und wenn man diese beiden Vorteile miteinander kombiniert dann kann man so richtig Geld sparen.

Natürlich kann man eine Ersparnis von 100% nicht mehr toppen, wenn eine sonst kostenpflichtige App plötzlich gratis angeboten wird. Passiert aber gerade bei den richtig guten Apps so gut wie nie, also muss man anders an die Sache heran gehen.

Tipp 1: Reduzierte AppStore und iTunes Karten kaufen

Diese Plastikkarten im Wert von 15 €, 25 € oder 50 € sind der größte Vorteil des AppStore gegenüber dem Playstore von Android. Diese gibt es mittlerweile in fast jedem Supermarkt, Discounter oder Drogerie und so passiert es immer häufiger, das die gerade jemand im Angebot hat. Da heißt es dann zuschlagen.

Meistens bekommt man diese Karten dann 20% billiger. Man kauft also 25 € Guthaben für 20 €. Das ist doch schon mal nicht schlecht oder? Ab und zu gibt es sogar Aktionen mit bis zu 40% Rabatt. Über solche Aktionen berichte ich auch hier im Blog. Gerade hat z.B. Rewe diese Karten im Angebot -> Link

Wichtig ist dabei nur zu wissen, das es Apple egal ist, ob man das Guthaben mit einer dieser weißen AppStore Karten einlöst oder mit einer dieser bunten iTunes Karten. Alle gelten für alles. Da gibt es zum Glück keine Unterschiede, denn nicht jeder Händler bietet auch die weißen AppStore Karten an. Dann einfach eine der Bunten nehmen und gut ist.

Somit hätten wir schon mal mindestens 20% Rabatt pro App in der Tasche.

Tipp 2: Preissenkungen bei den Apps überwachen und mitnehmen


Oft ist es ja so, das man ein Spiel durch Zufall findet, aber nicht direkt haben will. Passiert mir ständig. Tolle App gefunden, aber dafür jetzt gleich 2,99 € ausgeben? Die gibt es sicher bald im Sonderangebot denn gerade die Amis feiern ja alles mögliche und die Hersteller feiern oft kräftig mit und gewähren dicke Rabatte von bis zu 90%. Aber wie erfährt man davon wenn Electronic Arts und Co. ihre Apps für kurze Zeit statt für 7,99 € plötzlich für nur 99 Cent raushauen?

Ganz einfach, denn dafür gibt es eine App. Eigentlich mehrere wie AppZapp oder appgefahren, aber mir persönlich hat AppZapp HD Pro bisher am besten Gefallen. Egal ob im Browser am PC, iPhone oder iPad. Hier verpasst man wirklich nix mehr und das mit richtig guten Geiz-ist-geil Funktionen. Wie z.B. den Preisalarm. Einfach die gewünschte App suchen und den Preisalarm aktivieren. Sobald jetzt eine Preissenkung kommt, wird man sofort per Pushnachricht und/ oder Mail benachrichtigt. Funktioniert bisher absolut zuverlässig und so habe ich in nicht einmal 3 Monaten satte 116 Apps gekauft und keine 50 € dafür ausgegeben. Dabei solche Knaller wie die Flick Soccer, mehrere Teile von Need for Speed, Asphalt 6 und 7, Real Racing 2, Simulatoren und massig Brettspiele wie das original Risiko, SimCity, Monopoly usw. Also nicht nur Billigkram sondern echte Perlen die sonst zusammen ein Vermögen kosten würden.

Natürlich gibt es keine Garantie das jede App irgendwann einmal im Angebot ist, aber gerade bei den Bekannteren ist die Chance sehr hoch und man hat so gut wie keinen Aufwand. Man braucht nur ein wenig Geduld. Denn das iTunes Guthaben verfällt nicht und AppZapp ist zuverlässig.

Für den Android PlayStore oder den Microsoft Marketplace gibt es ähnliche Apps, wobei die bei Android nicht gerade sehr zuverlässig sind. Tagelang erscheinen keine Angebote, dann plötzlich eine ganze Menge von denen aber dann schon wieder die meisten abgelaufen sind. Aber probieren kann man es mit AppSales, Apps on Sale 2 oder dem kostenpflichtigen Apps Price Watcher allemal.

Probiert es einfach mal aus oder welche Tipps habt ihr so auf Lager um bei den Apps zu sparen?


About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

2 comments

  1. Sry, es ist nicht annähernd so viel Schrott dabei wie bei Android. Und genau das Bemängeln ja die Entwickler, die nicht vorhandene Redaktion bei Android.Alleine über 400 Fart Maschinen sind unschlagbarer Rekord. 

    • Darktrooper1991

       Bei Apple ist sicher nicht so viel Schrott dabei, weil man einfach Dinge löscht.
      Tolle Redaktion, ich habe lieber einen freien Market mit viel Schrott, als einen der kontrolliert wird und einfach Apps löscht oder gar nicht zulässt.
      Im Appstore gab es auch eine ganze Zeit lang tausende Radiosenderapps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen