[Video] Das kommende Firefox OS in Aktion

Nach dem mobilen Browser für fast alle Systeme, folgt jetzt ein komplettes Betriebssystem. Das etwas in dieser Richtung kommt, dass ist schon länger klar. Aber bisher gab es nur ein paar wenige Infos zum kommenden Fuchs OS und ein paar Screenshots. Nun kann man es erstmals live in Aktion sehen. Und auf den Ersten Blick sieht das gar nicht mal so schlecht aus, denn man hat sich wohl bei allen bekannten Systemen das Beste heraus gepickt und entweder gleich verbessert oder etwas anders verpackt.

In High-End Smartphones werden wir es wohl vorerst nicht zu sehen bekommen, aber auf den Heerscharen von günstigen Einsteigern wäre es durchaus eine Alternative zu völlig veralteten Android Versionen. Davon mal ab, das es hauptsächlich für die etwas schwächeren Smartphones gedacht ist. Ein erster Prototpy, der die Tage von Telefónica gezeigt wurde, scheint so ein Einsteiger-Smartphone zu werden, denn als Preis ist die Marke von unter $100 angepeilt.

Einer der ersten Hersteller für Endgeräte soll ZTE werden und als Provider soll schon O2 seine Unterstützung zugesagt haben. Beim Prozessor setzt man auf Qualcomm, mit denen bereits ein Abkommen unterzeichnet wurde.

Aber mal kurz zum Firefox OS selbst. Es basiert auf HTML5 und die Icons erinnern ein wenig an Nokia Belle (früher Symbian). Zudem findet man etliche Features von Android, iOS und webOS. Aber auf gar keinen Fall möchte man seitens der Entwickler, dass das kommende OS mit Android verglichen wird. Es soll natürlich besser werden und Updates soll es für alle so schnell wie irgend möglich und das zur selben Zeit geben. Natürlich mit von der Partie sind Facebook und Twitter. Beide sollen sehr tief in das System integriert werden. Vor allem für Entwickler soll das das Fuchs OS interessant werden. Sämtliche Werkzeuge sollen zeitnah zur Verfügung gestellt werden und die Portierung von Apps ruckzuck erledigt sein.

Anfang 2013 soll es soweit sein, wobei dann wohl zuerst nur ein paar Ländern Südamerikas beglückt werden und kurze Zeit später der Rest der Welt. Wobei man wirklich gespannt sein darf, wie es sich dann gegen die etablierte Konkurrenz beweisen kann…

Homepage: http://www.mozilla.org/en-US/b2g/


Quelle / Quelle

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

One comment

  1. Darktrooper1991

    Sieht nett aus, was mich stört ist der Einfluss der Provider auf das System.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen