Das Grab des HP TouchPad bzw. webOS ist noch einmal fertig geschaufelt, da fangen die ersten Firmen schon an das Erbe zu zerpflücken und aufzuteilen. So zumindest mein erster Gedanke als ich diverse Tweets bei Twitter von Leuten wie Brandon Watson gelesen habe. Aber auch der „normale“ Käufer soll etwas von dieser doch ziemlich überraschenden Aktion haben und bekommt wohl Geld zurück.

Zumindest die Käufer in den USA haben gute Chancen das HP die TouchPads komplett zurück nimmt oder zumindest den Differenzbetrag vom Kaufpreis zum aktuellen Schleuderpreis von $99 zu ersetzen. Ob und wann das auch deutschen Kunden angeboten wird ist derzeit leider nicht bekannt. HP hat sich auf eine Anfrage bisher noch nicht gemeldet.

Aber zurück zum Grab. Brandon Watson hat sich per Twitter mit einem Angebot an alle webOS Entwickler gewandt:

„To Any Published WebOS Devs: We’ll give you what you need to be successful on #WindowsPhone, incl.free phones, dev tools, and training, etc.“

Er verspricht Umsteigern Testgeräte, Schulungen usw. wenn sie für Windows Phone weiter entwickeln.

Bin mal gespannt, wann auch andere Plattformen mit ähnlichen Angeboten daher kommen werden…

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here