Withings Steel HR – misst nun auch unter Wasser den Puls

Withings Steel HR Banner

Von Withings wurde auf der IFA die neue Steel HR vorgestellt. Eine echte analoge Uhr, die mit Smartwatchfunktionen aufwarten kann. Also der perfekte Zwitter für alle, die nicht alle neumodischen Spielereien benötigen und auf Stil setzen. Hier findet ihr alle wichtigen Infos, Daten und Links zu dieser Neuheit.




 

Hübsch ist sie schon mal. Die Steel HR und wie der Name schon verrät besteht sie aus Edelstahl. Dazu noch bis zu 50 m tief wasserdicht, also auch zum tauchen und schwimmen verwendbar. Leider hat man so gut wie keine technischen Daten zur Uhr erfahren können. Nur dass der Akku bis zu 25 Tage halten soll, das neue obere Display auf Wunsch den Puls anzeigt, die Zahl der Schritte, Benachrichtigungen über Mails und Anrufe oder auch Termine bzw. Wecker. Unterhalb der (echten) Zeiger wird der Akkustand analog ebenfalls mit einem echten Zeiger angezeigt. Die Smartwatch gibt es in zwei Ausführungen. Die kleinere mit 36 mm Durchmesser und einem 18 mm breiten Armband und einer größeren mir 40 mm Durchmesser und 20 mm Armband. Tasten gibt es keine. Die Steuerung erfolgt ausschließlich über die App auf dem Smartphone. Mit dabei natürlich der Pulsmesser, Schrittzähler, Schlaftracker. Der Pulssensor überwacht auf Wunsch denselben permanent, also auch im Schlaf oder bei sportlicher Betätigung. So einen Zwitter habe ich übrigens vor kurzem erst getestet. Die Elephone W2 (Testbericht) für 60 € ist nach demselben Prinzip aufgebaut.

Der Preis für die kleinere Ausführung, welche in schwarz und weiß erhältlich sein wird, liegt bei 190 €. Das größere Modell ist nur in schwarz zum Preis von 200 € zu haben. Der Verkauf startet ab dem 1. Oktober zunächst nur über den Withings Onlineshop und später dann auch im „normalen“ Handel.

Produktseite: withings.com/de/steel-hr

Withings Steel HR

[abx product=“34344″ template=“33235″]

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen