Gestern wurde in Neu Delhi, Indien das neue Xiaomi Mi 4i vorgestellt. Zwar gibt es die Smartphones des chinesischen Herstellers hierzulande nicht mal so eben zu kaufen, aber was von denen kommt, hat absolut Hand und Fuß. Richtig gute Technik in einem ziemlich schicken Gewand. Und das alles zu Preisen, bei denen man wirklich ins grübeln kommen kann. Hier habe ich mal wieder alle wichtigen Daten und Infos dazu gesammelt.

Das Äußere des Mi 4i besteht aus Polycarbonat im Unibody Design und einer Soft-Touch Beschichtung und ja, es sieht gerade in den lieferbaren Bonbonfarben dem iPhone 5C (Testbericht) sehr ähnlich. Aber das trifft wirklich nur auf die Hülle zu, denn innen hat es einiges zu bieten. Nicht 0815 Chinaschrott sondern Bauteile von namhaften Herstellern wie Sharp, Samsung, Sony usw. Ganz besonders betont wurde das „Sunlight Display“ für bessere Ablesbarkeit im Freien bei Sonnenschein. Wie immer das superste überhaupt und natürlich wurde gleich mal das iPhone zum Vergleich heran gezogen. Dann gibt es da noch Quick Charge (nicht zu verwechseln mit Quick Charge 2.0) mit der der Akku innerhalb einer Stunde um 40% aufgeladen werden kann. Auf 100% dauert es dann aber doch wohl 3 Stunden. In Sachen LTE gibt es derzeit leider keinerlei Infos, ob auch unsere Bänder unterstützt werden. Wenn ja, dann können beide Simkarten per LTE ins Netz gehen. Was offensichtlich fehlt ist eine Erweiterung per microSD Speicherkarte und wie bei MIUI üblich, werden keinerlei Google Dienste vorinstalliert sein.

Technische Daten:

  • Dual-SIMXiaomi-Mi-4i-20
  • Android  5.0.2 Lollipop
  • MIUI 6
  • 5″ Sharp JDI Sunlight Display mit 1920 x1 080 Pixel
  • 441 ppi
  • Gorilla Glass 3
  • 4 x 1,7 / 4 x 1,1 GHz GHz Snapdragon 615 64bit Octa-Core Prozessor
  • Adreno 405 GPU
  • 2 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher
  • 13 Megapixel Kamera mit Dual-Tone Blitz
  • 5 Megapixel Frontkamera
  • LTE
  • WLAN 802.11 b/g/n/ac
  • Bluetooth 4.1
  • GPS / GLONASS
  • 138,1 x 69,6 x 7.8 mm
  • 131 g
  • 3120 mAh (nicht wechselbar)

Produktseite: mi.com/en

Ab dem 30. April wird es vorerst nur in Indien zum Preis von 12999 indische Rupien (umgerechnet 189 €) in den Farben Weiß, Schwarz, Blau, Pink und Orange zu haben sein. Wer es trotzdem haben möchte, kann sich mal an den deutschen Shop tradingshenzhen.net wenden. Die werden das sicher bald im Angebot haben und da gibt es für euch keine Scherereien mit Zoll und dem ganzen Kram inkl. deutschen Support bei Problemen. Alternativ könnte man das ZTE Blade 6 nennen, welches zwar kein Full-HD bietet, dafür aber einen microSD Slot und im deutschen Handel erhältlich.

Video:

Hands-On:

Quelle

[asa]B00MWXUNL4[/asa]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here