ZTE Blade V8 Pro – vielleicht das bessere Dual-Kamera Smartphone

Dual-Kameras scheinen im Moment der absolute Renner zu sein. Zumindest glauben das die Hersteller und bringen immer mehr Modelle mit gleich zwei Linsen auf der Rückseite. Dazu gesellt sich nun auch noch das ZTE Blade V8 Pro. Es wurde heute auf der CES vorgestellt und hier findet ihr alle wichtigen Daten, Infos, Preise und die Verfügbarkeit zu dieser Neuheit.


Erst gestern wurde das Honor 6X und heute das ASUS ZenFone 3 Zoom vorgestellt. Sie alle haben eben zwei Kameras auf dem Buckel. Allerdings scheint mir im direkten Vergleich der nackten Zahlen das Blade die Nase vorne zu haben. So hat das Blade zwei vollwertige 13 Megapixel Kameras verbaut, während die beiden anderen bei der zweiten Kamera auf eine Monochromversion mit 2 Megapixel setzen. Dazu bietet das V8 Pro noch NFC, Dual-Band WiFi und Quick Charge 2.0. Und das alles in der gleichen Preisregion.

Technische Daten:

  • Dual-SIM Standby mit Hybrid-Slot (Nano / Nano)
  • Android 6.0.1 Marshmallow Android 7.0 Nougat
  • Miui V6
  • 5,5″ Super-AMOLED Display mit 1920 x 1080 Pixel
  • 401 ppi
  • Gorilla Glass 3
  • 8x 2 GHz Snapdragon 625 64bit Octa-Core Prozessor
  • Adreno 506 GPU
  • 3 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • microSD Speicherkarte bis 2 TB
  • 13 Megapixel Dual-Kamera mit Dual-Tone LED Blitz
  • 8 Megapixel Frontkamera
  • LTE Cat.4 (150/50 Mbit/s)
  • WLAN 802.11 b/g/n/ac (2,4 GHz / 5 GHz)
  • WiFi-Direct
  • Bluetooth 4.2
  • NFC
  • USB Typ-C
  • GPS / GLONASS
  • Dolby Audio
  • Fingerabdruckscanner
  • 156 x 77 x 9,1 mm
  • 185 g
  • 3140 mAh (nicht wechselbar)
  • Schnellladefunktion Quick Charge 2.0

Produktseite: zteusa.com/blade

Das ZTE Blade V8 Pro wird aktuell nur in der Farbe Black Diamond angeboten und kostet in den USA ab Mitte Januar 2017 exakt $229. Wann es bei uns in den Handel kommen wird und zu welchem Preis, ist bislang nicht bekannt.

ZTE Blade V8 Pro_2


About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen