Arbeitet Google an Siri Alternative namens Majel?

Sprachbefehle sind lange nichts neues, wenn man bedenkt, dass dieses jedes Nokia früher schon umgesetzt hat, doch nun ist es Apple mal wieder gelungen mit der richtigen Marketing Strategie zu schaffen, dass Siri so einen Erfolg feiert. Es ist zwar etwas flexibler als die „älteren“ Spracherkennungen, aber deshalb ist es noch lange nicht als Revolution bezeichenbar.

Nun ist klar das Google hier nicht den Kürzeren ziehen darf und auch wird…

Nun wäre es aber unrealistisch Google vorzuwerfen, dass man erst seit der Veröffentlichung an Siri an der eigenen Spracherkennung arbeitet. So hat man bereits vor einem Jahr das Unternehmen Phonetic Arts übernommen, welches sich mit Sprachsynthesen beschäftigt.

Google soll nach Angaben von Matias Duarte ( Ice Cream Sandwich Entwickler) Majel heißen, dieser Name kommt von dem Sprachcomputer, welcher schon erstaunliches in Star Trek geleistet hat.

Mit Majel soll etwas revolutionierendes geschafft werden. So möchte man erzielen, dass man keine bestimmten Schlüsselwörter mehr braucht und man in seinem Dialekt mit Majel sprechen kann.

Und was haltet ihr von diesen neuen Spracherkennungen?

Gefällt es euch mit euren Handys so wie mit einem Freund zu reden?


Quelle

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

One comment

  1. Die Computerstimme im (amerikanischen) Original Star Trek gehörte (der Schauspielerin und Ehefrau vom Star Trek „Erfinder“ Gene Roddenberry) Majel Barrett. Mehr über sie unter http://de.wikipedia.org/wiki/Majel_Barrett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen