Huawei Ascend G525 – ein vernünftiges Dual-SIM Smartphone für die Mittelklasse

HUAWEI Ascend G525_BannerSo langsam, ganz langsam scheint Huawei als Hersteller von richtig guten Smartphones für kleines Geld auch in den Köpfen der Deutscher Käufer anzukommen. Nicht zuletzt, weil Geräte wie das gerade erschienene Huawei Ascend P6 (Testbericht) mit Leichtigkeit unser Gütesiegel ergattert haben. Und jetzt kommt mit dem Ascend G525 ein weiterer Vertreter für die Mittelklasse auf den Markt.


Gerade vorgestern habe ich mir das Huawei Ascend G510 als Nothandy gekauft, für den Fall, dass ich mal kurzzeitig ohne Testgerät dastehe. Warum Huawei? Ganz einfach. Weil ich für 149 € ein richtig gutes Smartphones bekomme. Die bekannte Konkurrenz hat da nichts entgegen zu setzen. Und ich bin absolut zufrieden damit. Auch Markus war vor gar nicht so langer Zeit beim Dauertest des größeren Bruders Ascend G615 (Testbericht) ziemlich angetan. Und jetzt kommt der Nachfolger mit Dual-SIM Funktionalität.

Technische Daten:

  • Android 4.1 Jelly BeanHUAWEI Ascend G525_2
  • Emotion UI 1.0
  • 4,5“ IPS TFT Display mit 960 x 540 Pixel
  • 1.2 GHz MSM8225Q Quad-Core Prozessor
  • Adreno 203 GPU
  • 1 GB RAM
  • 4 GB interner Speicher
  • microSD bis 32 GB
  • Dual-SIM
  • 5 Megapixel Kamera mit Autofokus
  • 0,3 Megapixel Frontkamera
  • WLAN 802.11 b/g/n (2,4 GHz)
  • Bluetooth 2.0
  • DLNA
  • micro-USB
  • GPS
  • 134 x 66,8 x 9,9 mm
  • 155 g
  • 1700 mA (wechselbar)

Das HUAWEI Ascend G525 ist ab Ende August 2013 in den Farben Schwarz und Weiß zum Preis von 249 € UVP erhältlich. Wobei sich der Preis wohl eher in Richtung 199 € einpendeln wird, um dann rasch in den Bereich um 150 € zu landen.

Wer also auf der Suche nach einem vernünftigen Mittelklasse Smartphone ist, dürfte hier keinen Fehlkauf riskieren. Ab Mitte Oktober habe ich es im Dauertest und werde es dann auch mit dem großen Bruder Huawei Ascend G700 vergleichen.

Pressemitteilung

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

8 Comments

  • Sascha Schöttner sagt:

    Das wäre eine Super Idee dieses Smartphone zu testen.

  • danielXY sagt:

    Ärgerlich das der Akku so klein ist!

    • D a r K sagt:

      1700mAh ist in der Tat zumindest auf dem Papier sehr klein.
      Heißt: Spitzen Smartphone, welches allerdings alle 7h ans Netz muss?! 🙁

  • TB sagt:

    Die Laufzeit interessiert mich schon. Test: 1 Tag mit WLan (ohne GPS / Bluetooth)
    bei 50-75% der Helligkeit. Vielleicht ist der Akku gar nicht das Thema ..wie auch
    der fehlende Blitz. Mit einem Galaxy S3 hatte ich wohl 90% der Bilder ohne Blitz

    geschossen und wenn z.B. das Huawei G615 (anderer Test) bis ISO 800 knipst,

    sollte dies (falls im G525 möglich) für das eine oder andere Photo ausreichen.
    Vielleicht auch beim Test speziell mal auf die Möglichkeiten der Dual Simkarten
    eingehen. Das Huawei G 525 kauft wohl nur jemand der wirklich 2 Karten nutzen
    möchte. Beim Galaxy (..ja, wieder S.) Young Duos (DualSim) konnte der Screen
    von Karte 1 oder 2 einen anderen Hintergrund bekommen. „Natürlich“ war der
    Klingelton auch pro Karte änderbar ..auch die Kontakte konnten einzeln nach
    Karten aufgelistet werden. (am Ende wurde ein Screen mit allen Kontakten ge-
    nutzt etc, aber Klingelton 1/2 war schon gut).
    Vielleicht könnte auch ein Handytest mit einem „Allerwelts-Spiel“ stattfinden.
    (TempleDings?). Von einem Freund ist mir bekannt das Rennspiele (Autos) die
    Geräte sehr gut testen können. (läuft es flüssig, ruckelt etwas, Wärme etc)
    Benchmark Apps gibts auch, sagen für mich persönlich aber nicht viel aus.

    • Peter W. sagt:

      Testberichte von mir hast du noch nicht gelesen oder?

      Denn genau das, was du da so aufzählst, ist bei mir Standard-Testprogramm 😉

      Kein Witz. Ich teste z.B. alle möglichen alltäglichen Kameraoptionen, teste mit Rennspielen, Flippern und Flugsimulationen und bei Dual-Simgeräten stecken bei mir immer zwei aktive Simkarten drin, die auch richtig nutze.

      Viel Spaß noch beim lesen

  • Catansiedler sagt:

    Mich interessiert vor allem die Temperatur auf der Rückseite. Hatte das G510 bereits bestellt und beim Ausführen von Apps doch einen erheblichen Temperaturanstieg auf der Rückseite verzeichnet. Wie sieht es da beim G525 aus?

    Vielen Dank,

    Catansiedler

    • Peter W. sagt:

      Habe es jetzt seit mehreren Tagen im Einsatz und kann da nichts feststellen. Selbst nach Durchlauf etlicher Benchmarks heizt es sich nur unwesentlich auf. Werde das aber nochmals nachmessen

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen