Huawei Ascend G525 im Dauertest – Teil 2 – Betriebssystem und Performance

RIMG0611Wer sich ein Smartphone der 150 € Klasse zulegen will und einigermaßen realistisch bleibt, wird von sich aus wohl kaum auf einen Monsterprozessor hoffen. Das man aber auch nicht weit darunter liegt, zeigt das Huawei Ascend G525 ziemlich eindrucksvoll im zweiten Teil des Dauertest.


Übersicht
Teil 1 – Unboxing und erster Eindruck

Betriebssystem:

Huawei Ascend G525 Screenshots (1)Das schöne bei Huawei ist ja, dass man sich sofort zurecht findet, wenn man einmal eines hatte. Egal ob das Huawei Ascend G700 (Testbericht), das Ascend Mate (Testbericht), das Ascend P2 (Testbericht) oder das Ascend P6 (Testbericht). In Sachen vorinstallierter Software und Anpassungen der Android Oberfläche sind sie sich alle zu 98% gleich. Die meisten Unterschiede findet man nur beim direkten Vergleich. In Sachen Updates ist man bei Huawei eigentlich immer vorne mit dabei. Daher wundert mich, dass es noch keinerlei Angaben zu bevorstehenden Updates gibt. Vorinstalliert ist bei mir Android 4.1.2 Jelly Bean.

Einsteiger werden sich über die vereinfachte Menü-Ansicht freuen, in der nur die wichtigsten.Punkte angezeigt werden. Kennt man sich ein wenig aus, kann man über den anderen Reiter die gewohnte komplette Ansicht aktivieren.

Bei den Bezeichnungen der hauseigenen Oberfläche komme ich aber ein bisschen ins Schleudern. Hier auf dem G525 ist die Emotion UI 1.0 installiert. Auf dem Ascend G700 eine Version Emotion UI 1.6 lite. Auf dem Ascend P6 ist hingegen Emotion UI 1.6 drauf. Dieses habe ich mir noch einmal besorgt und alle drei miteinander verglichen.

Genau wie beim großen Brüder Ascend P6 hat das G525 auch einen Themes-Manager, die anpassbare Benachrichtigungsleiste, dieselben vorinstallierten Apps wie die absolut geniale Backup-App, den App-Installer und den Profilmanager usw.

  • Dateimanager – der ist sogar richtig gut
  • Profile – ein Profilmanager für Lautlos usw.
  • Designs – der Theme Manager
  • Taschenlampe
  • DLNA
  • Kingsoft Office – Office Dokumente erstellen, bearbeiten und anschauen
  • Datensicherung – sichert alles inkl. Apps und ihre Daten. Sehr empfehlenswert!!!
  • AppInstall – ein richtig guter Masseninstaller
  • Wetter
  • facebook
  • Twitter

Auch die Menüs gleichen sich so ziemlich. Erfreulicherweise hat Huawei dem G525 auch einen feinen App2SD Manager mit auf den Weg gegeben. Hier kann man vorwählen, wohin das Handy die Apps installieren soll (sofern das die App an sich erlaubt). Somit kommt man dann auch mit dem etwas knappen 4 GB internen Speicher eine zeitlang aus. Wobei davon wiederum nur 2 GB nutzbar sind. Das dem G525 der Rechte-Manager des Ascend P6 fehlt ist dagegen verschmerzbar.

Mir gefällt diese Oberfläche wirklich gut, aber der begrenzte Speicher, oder besser gesagt die fehlende Einbindung der Speicherkarte in das System vermiest mir schon ein wenig den Spaß.

Leistung & Performance:

Machen wir uns nichts vor. Wer 150 € für ein Smartphone ausgeben möchte, darf keinen High-End-Super-Duper Boliden erwarten. Trotzdem kann man heutzutage schon vernünftige Leistung verlangen. Wer auf einem Datenblatt solche Dinge wie einen 1.2 GHz Snapdragon S4 Quad-Core Prozessor und 1 GB RAM liest, wird gewisse Erwartungen haben. Zumal die Snapdragon Prozessoren einen gewissen Ruf genießen und durchaus auch einem Einsteiger ein Begriff sein können.

Getestet wird wie immer ohne extra Würste. Zwar lasse ich den ein oder anderen Benchmark laufen, aber diese Ergebnisse spielen für mich keine Rolle. Vielmehr, wie sich das Testobjekt im ganz normalen Alltag verhält. Wenn ich z.B. viele Dateien von A nach B verschiebe, weil so ein Smartphone mittlerweile mein USB Stick geworden ist und ich jederzeit viele Dokumente dabei haben will/ muss. Dazu halt den ganzen Standardkram wie Mail, Twitter, RSS Feeds, spielen, telefonieren, navigieren usw. und am besten noch alles gleichzeitig.

Wer mit dem G525 spielen möchte, wird zu meist nicht enttäuscht. Selbst meinen Lieblingsflipper Zen Pinball HD konnte ich ruckelfrei spielen oder auch Temple Run 2. Aufgrund der Größe macht ein Siimulator zwar nicht wirklich Spaß, aber auch hier gibt es keine auffälligen Ruckler. Erst bei Riptide GP 2 bemerkt man beim genauen hinsehen ein dezentes Ruckeln. Aber nichts dramatisches. Asphalt 8 ist hingegen nahezu unspielbar. Aber hier beißen sich auch die Konkurrenten dieser Preisklasse sicher die Zähne aus.

Auch bei den Standardaufgaben läuft es schön flüssig ohne nennenswerte Ruckler. Egal ob man von Homescreen zu Homescreen slidet oder eine App startet. Aber sobald man dann mal ein paar Aufgaben zur selben Zeit durchführen möchte bzw. muss, also das klassische Multitasking, kommt das G525 spürsbar an seine Grenzen und gönnt sich dann auch mal die ein oder andere kurze Pause. Zwar keine Abstürze, aber immerhin deutliche Denkpausen.

Und hier die bereits erwähnten Benchmarks ohne jede Wertung meinerseits:

  • AnTuTu: 10993
  • NenaMark 2: 34,9 fps
  • Ice Storm: 3390
  • Ice Storm Extreme: 1858
  • Ice Storm Unlimited: 3034
  • Quadrant Standard: 4464
  • Vellamo: 1678

Huawei Ascend G525 Screenshots (36)

In dieser Preisklasse kann man nicht mehr erwarten, aber auch nicht weniger. Von daher passt.

Teil 3 – Display, Kamera und Akku

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

13 Comments

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen