Nicht nur die „Großen“ bekriegen sich bis auf Blut, nein, auch ein paar Ebenen weiter unten hat man erkannt, das man sich mit Patentklagen den Säckel recht einfach füllen kann. Das bekommen gerade diverse Entwickler von iOS und Android Apps in den USA zu spüren, denn auch sie werden jetzt verklagt.

Ein in der Patentszene bekannter Anwalt will im Besitz diverser Patente sein, die unter anderem In-App Käufe beinhalten oder die hübschen bunten Werbebanner in kostenlosen Apps zeigt.

Und da diese beiden Funktionen mittlerweile zum Quasi-Standard bei den Apps zählen, wird geklagt. Aber nicht gegen Apple oder Google selbst, sondern gegen aktuell 7 Firmen bzw. Personen und die treten die Flucht nach vorne an. Per sofort haben sie ihre Apps aus dem Apple Store und Android Market in den USA bis auf weiteres entfernt.

Apple und Google versuchen zwar „ihre“ Entwickler vor so etwas zu schützen, aber hier war man dann wohl nicht schnell genug.

Würde mich nicht wundern, wenn diesem Beispiel noch viele weitere folgen…vielen Dank an die Geldgier…

Quelle

1 KOMMENTAR

  1. Traurig so etwas!

    Diese Anwälte gehören grün und blau geschlagen! Und das amerikanische Patentsystem gleich mit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here