Sony Ericsson Xperia X10 – die Auslieferung des Updates auf Android 2.3.3 Gingerbread beginnt…

Soeben wurde im Sony Ericsson Blog einige wichtige Infos zum bevorstehenden Gingerbread Update für das X10 veröffentlicht. Dazu gibt es noch ein Video, welches das Update auf dem X10 zeigt.

SE hat auf die Nutzer gehört und wird mit dem Update auch wieder einige Funktionen aus der Android Eclair Firmware übernehmen.

Auch sollen einige vom Xperia Arc bekannte Funktionen mit einfließen wie z.B. WLAN- und USB Tethering oder App2SD.

Allerdings wird DLNA nicht eingebaut.

Kommen soll das Update im Spätsommer, was auch immer das genau heißen mag.

Und ganz bitter wird es jetzt für die Besitzer eines  X10 mini, mini pro und X8.

Für diese Modelle plant SE kein Update…

Begründet wird dies mit zu wenig RAM.

Link mit allen Details und Infos: http://blogs.sonyericsson.com/products/2011/06/20/update-on-gingerbread-for-xperia%E2%84%A2-x10/

[youtube id=“zfEOU8juGec“ w=“480″] Quelle

*** Update ***

Was lange währt, wird langsam gut. So oder so ähnlich war das doch oder? Egal, denn Sony Ericsson hat mit der Auslieferung des 2.3.3 Gingerbread Updates begonnen.

Auf der Global Site sind jetzt die Infos zum Update zu finden:

Android 2.3 for Xperia™ X10 is here

The latest Android platform for smartphones, Android 2.3.3, is now available for your Xperia™ X10. Update your phone to enjoy the following benefits:

  • Facebook inside Xperia – a series of unique integrations of Facebook into your multimedia apps, phonebook and calendar
  • The possibility to use your phone as a Wi-Fi hotspot
  • Music player with equalizer
  • USB tethering – share your 3G data connection via the USB connector
  • Photo widget – one click access to your photo gallery app
  • App tray sorting – arrange your apps in the order you want them“

Die deutsche Seite ist leider noch nicht aktualisiert, weshalb man einfach mal selbst den Herrn SEUS befragen muss.

Quelle
via 

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen