Der große Vergleichstest – HTC One, Samsung Galaxy S4 oder Sony Xperia Z – wer ist der wahre Smartphone König?

HTC One Samsung Galaxy S4 Sony Xperia Z (4)3 Monate, 3 High-End Smartphones. Das ist meine ganz persönliche Bilanz der letzten Wochen. Am Ende hat es wirklich Spaß gemacht sich mit den dreien so ausgiebig zu beschäftigen. Hier versuche ich jetzt die aktuelle Frage aller Fragen zu beantworten. Wer ist besteigt denn jetzt wirklich den Thron als der wahre König aller Smartphones? Ist es das Sony Xperia Z, das Samsung Galaxy S4 oder das HTC One?


Hier noch mal alle drei Testberichte zum nachlesen:

Sie haben alle drei eines gemeinsam. Sie bilden derzeit die Spitze beim jeweiligen Hersteller. Und jedes für sich hat seine Stärken, aber auch Schwächen, auf die ich in den Artikeln genaue eingehe. Hier fasse ich die wichtigsten Punkte kurz zusammen und stelle sie gegenüber. Dabei verteile ich jeweils bis zu 5 Punkte pro Disziplin. Am Ende gibt es dann eine Gesamtpunktzahl und diese bildet dann mein persönliches Ranking. Je nachdem, wo eure Schwerpunkte liegen, könnt ihr die Punkte selber verteilen und bekommt dann vielleicht ein anderes Ranking.

Übersicht:

Lieferumfang:

Beim Lieferumfang punktet ganz klar das Xperia Z. Man bekommt hier nicht nur die Standardbeilagen wie Headset und ein Ladegerät samt Kabel sondern noch eine praktische Dockingstation, eine richtig gute Displayfolie und noch ein paar Sony Smart Tags mit denen man gleich mal das mit dem NFC ausprobieren kann.

Beim One und Galaxy S4 ist der Lieferumfang an sich identisch, allerdings legt HTC dem One ein wesentlich hochwertigeres Headset bei.

Sony Xperia Z: 5
Samsung Galaxy S4: 3
HTC One: 4

Sony Xperia Z_Details (1)

Verarbeitung und Haptik:

Über das Design möchte ich jetzt nicht schreiben. Geschmäcker sind verschieden und daher nicht zu bewerten. Aber die verwendeten Materialien.

Hier punktet ganz klar das HTC One. Dieser gewölbte Alubody ist einfach nur sexy. Dazu diese beiden riesigen Lautsprecher. Das gefällt, zumal es durch seine Formgebung extrem gut in der Hand liegt.

Optisch ebenfalls ein echter Hingucker ist das Xperia Z. Die strikte Formgebung und diese schlanke Linie machen es auffällig. Die Verarbeitung ist hervorragend und da es wie ein iPhone vorne und hinten mit Glas bedeckt ist, verzeiht man dem Xperia Z irgendwie diese Plastikumrandung auch wenn diese sehr, sehr hochwertig ist. Was aber gar nicht gefällt ist der riesige Aufdruck auf der Hinterseite. Bei keinem anderen von den dreien wurde ich öfter gefragt, ob man es mal in die Hand nehmen darf. Ein ganz großer Pluspunkt ist die Wasserdichtigkeit. Selbst Samsung hat wohl erkannt, dass so etwas ein Kaufargument sein kann und bietet demnächst das Galaxy S4 Active an. Ebenfalls wasserdicht.

Am Galaxy S4 scheiden sich die Geister. Die einen stören sich nicht am Plastik, denn die Umrandung wird mittlerweile aus feinsten Alu gefertigt. Trotzdem wird es das Plaste-Image nicht los, was wohl am hauchdünnen Akkudeckel liegen wird. Auch beim Galaxy S4 ist die Verarbeitung über jeden Zweifel erhaben, auch wenn es hier bedingt durch das abnehmbare Backcover natürlich ein paar Ungenauigkeiten mehr gibt als bei den beiden anderen.

Sauschwer hier Punkte zu vergeben.

Sony Xperia Z: 4
Samsung Galaxy S4: 3
HTC One: 5

HTC One Details (15)

Betriebssystem:

Auch so ein Thema, über welches man tagelang diskutieren könnte. Alle drei besitzen hauseigene Oberflächen. Samsungs TouchWiz ist dabei meiner Meinung nach von allen dreien am uneffektivsten weil völlig überladen. Gerade deswegen hat das S4 in vielen Tests einen auf den Deckel bekommen. Vom Speicher war nur noch weniger als die Hälfte wirklich frei. Anstatt wenig, dafür gescheit umgesetzt, setzt Samsung wohl auf die schiere Masse. TouchWiz ist nicht von Grund auf schlecht, weil es vieles wirklich erleichtert, aber diese ganzen Apps könnte man auch für die nachträgliche Installation anbieten.

HTC geht mit der aktuellen Version von Sense inkl. Blinkfeed einen etwas anderen Weg. Hier hat man im Gegensatz zu früher kräftig ausgemistet. Zwar gibt es ein paar vorinstallierte Apps, aber davon sind einige wirklich gut gemacht. So gibt es z.B. verschiedene Bereich für Kinder und Eltern. Alles in allem pfiffig, aber nach wie vor fehlen ein paar Schalter in der Benachrichtigungsleiste um schnell mal WLAN an- oder abzuschalten.

HTC One Samsung Galaxy S4 Sony Xperia Z Homescreen

Beim Xperia Z gibt es ebenfalls Massen an vorinstallierten Kram, davon sind einige sogar doppelt vorhanden wie z.B. verschiedene App Stores. Wozu? Und wie bei Samsung auch, kann man so gut wie nichts davon deinstallieren.

Bei allen dreien würde ich mich um die Versorgung mit Updates in der nahen Zukunft erst einmal keine Gedanken machen. Wobei HTC als einzigster das Update auf Android 4.2.2 bereits verteilt und Samsung davon zumindest schon mal spricht. Von Sony erhält man selbst auf direkte Anfrage keine Reaktion. Kundensupport wird hier wohl eher klein geschrieben.

Auf lange Sicht sehe ich aber Samsung vorne, wenn es um Updates geht. Selbst das Galaxy S2 wird noch mit Updates versorgt. Von daher wird es bei der Punktevergabe etwas einfacher.

Sony Xperia Z: 3
Samsung Galaxy S4: 4
HTC One: 5

Performance:

Hier zieht Sony rein von den Zahlen her den Kürzeren, weil seine 4 Kerne „nur“ mit 1,5 GHz takten, Das One kommt mit 1,7 GHz pro Kern und Samsung toppt das mit 1,9 GHz pro Kern. Alle drei besitzen 2 GB RAM und somit sollte wirklich mehr als genug Dampf für alle Lebenslagen bereit stehen. Tut es auch. Wer sich die ganzen Benchmarks mal anschaut, wird sehen dass mal das One ganz vorne ist, bei einem anderen Benchmark der Anderes usw. An Leistungshunger wird vorerst keiner sterben.

Diese Geschichte von wegen 8-Kern Prozessor für das Galaxy S4 fließt hier nicht mit ein. Bisher weiß man noch nichts genaues.

Sony Xperia Z: 5
Samsung Galaxy S4: 5
HTC One: 5

Display:

HTC One Samsung Galaxy S4 Sony Xperia Z (3)

Kann man auch ganz schnell abhaken weil sie alle drei gestochen scharf sind, die Farben sehr dynamisch und lebendig rüberbringen und auch bei den Kontrasten sich keiner eine Blöße gibt.

Aber im Freien bei Sonnenschein liegt das One ganz klar vorne. Gefolgt vom Xperia Z und etwas abgeschlagen das Galaxy S4. Das hat zwar im Gegensatz zu Galaxy S3 einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht, aber wenn es sonnig ist, dann macht es nicht mehr wirklich Spaß damit zu hantieren.

Bei der Blickwinkelstabilität fällt das Xperia Z aber dann merklich hinter das Galaxy S4 zurück. Für diese Preisklasse verwischen die Farben einfach zu früh.

Sony Xperia Z: 4
Samsung Galaxy S4: 4
HTC One: 5

Kamera:

So richtig schlecht ist keine Kamera. Wer auf nackte Zahlen wert legt, wird bei den 4 Megapixel des One sicher schmunzeln, aber dahinter steckt feinste Technik. 4 Millionen große Pixel nehmen mehr Licht auf, als 13 Millionen kleine. So die Rechnung für Dummies wie mich erklärt. Und es scheint zu wirken.

Verspielte Naturen werden aufgrund der vielen Möglichkeiten mit Filtern und Effekten zum Xperia Z oder Galaxy S4 greifen. Da kommt das HTC nicht mit. Wobei HTC wieder gegenüber dem Xperia Z mit Zoe auftrumpfen kann. Genau wie bei Samsung macht das One auf Wunsch mit einem Klick gleich mal 20 Fotos und dazu ein kurzes Video. Das kann das Xperia Z nicht.

HTC One Samsung Galaxy S4 Sony Xperia Z Testfoto

Dafür mag das One keine Makro Aufnahmen. Selbst wenn man es einstellt, darf man nicht zu nah ran gehen. Das Xperia kann das besser und am besten das Galaxy S4. Nachts gefallen mir die Fotos des Galaxy S4 am besten. Gefolgt vom One und dem Xperia Z.

Schaut euch am besten auf unserem Flickr-Account die unbearbeiteten Fotos in Originalgröße an. Da seht ihr am besten, wer was besser kann und was nicht -> Link

Sony Xperia Z: 3
Samsung Galaxy S4: 5
HTC One: 4

Akku:

Hier sind sie alle gleich schlecht oder gleich gut. Wie man es halt sehen möchte. Länger als einen halben Tag hat keiner der drei bei mir durchgehalten. Wobei mir das One bei dieser Disziplin besonders negativ aufgefallen ist. Das S4 und Xperia Z halten im Extremfall mit knapp 13 Stunden am längsten durch. Da ist das One fast schon wieder voll aufgeladen worden.

Von links nach rechts: Xperia Z, Galaxy S4, HTC One

HTC One Samsung Galaxy S4 Sony Xperia Z Akku

Wo das Galaxy S4 aber über jeden Zweifel erhaben ist, zumindest für die Akku-Wechsel-Fetischisten. Denn dieser ist hier wechselbar. Beim One und Xperia Z fest verbaut. Für mich persönlich kein Kriterium, denn viele wissen schlicht nicht, dass man jeden Androiden ab Vesion 4.0 mit gedrückt gehaltener Power-Taste zu einem Neustart zwingen kann. Egal was das Smartphone gerade macht oder eben nichts mehr macht. Dieses „Akku ziehen“ ist Steinzeit.

Sony Xperia Z: 4
Samsung Galaxy S4: 5
HTC One: 3

Konnektivität:

Ein sehr ausgeglichenes Rennen. Xperia Z und Samsung sind per microSD erweiterbar. Das One nicht. Gut funktionierende Module für NFC, Bluetoot, WLAN oder auch Tethering per Kabel, Bluetooth oder drahtlos bieten sie alle drei. Das Galaxy S4 setzt bei NFC aber schon auf den neuen Standard, von daher funktionieren alte Tags nicht mehr. Aber hier geht es um kleine Euro-Beträge und die sollten bei den Preisen für diese Boliden nicht stören.

Das One und das Galaxy S4 können durch eine eingebaute IR-Schnittstelle so gut wie alles steuern, was man so im Wohnzimmer an Technik herumstehen hat. Vor allem Fernseher und Receiver sind mit allen dreien perfekt bedienbar. Aber ob man das wirklich im Alltag nutzt, sei mal dahin gestellt. Ich brauche es nicht.

Aber das HTC One patzt in einem ganz wichtigen Punkt. Bei mir hat es öfter mal einfach so das Netz verloren. Mal für ein paar Sekunden, dann wieder mal Minuten. Extrem nervig, weil dann nix mehr geht.

Ansonsten bieten sie alle drei alles, was derzeit irgendwie möglich ist.

Sony Xperia Z: 5
Samsung Galaxy S4: 5
HTC One: 3

Samsung Galaxy S4 Details (2)

Klang:

Hier brauchen wir echt nicht lange herumschreiben. Das gewinnt das One mit Abstand. Es klingt für ein Smartphone perfekt. Da kommt auch ein sehr gute Galaxy S4 nicht heran und schon gar nicht das traurig quäkende Xperia Z. Zumindest wenn es um die externen Lautsprecher geht. Mit einem hochwertigen Headset liegt das One zwar immer noch meilenweit vorne, aber dann klingen das S4 und das Z gleich gut.

Sony Xperia Z: 3
Samsung Galaxy S4: 4
HTC One: 5

Preis:

Bisher habe ich bei Dauertests den Preis bzw. Wiederverkaufswert nicht wirklich berücksichtigt. Bei einem Vergleichstest gehört das aber dazu. Bei den Preisen habe ich die Straßenpreise laut idealo.de vom 6. Juli für die Farbe schwarz ohne Branding:

  • Sony Xperia Z: 450 €
  • Samsung Galaxy S4: 475 €
  • HTC One: 550 €

Das One gibt es derzeit nur als 32GB Variante. Mit diesem Speicher kostet das Galaxy S4 aktuell 580 €. Ein Xperia Z gibt es nicht mit 32GB.

HTC One Samsung Galaxy S4 Sony Xperia Z (4)

Richtig grottig wird es dann aber beim Wiederverkaufswert. Vor allem für das Galaxy S4. Dieses war 8 Wochen „alt“ und brachte mir 399 € verkauft. Bezahlt habe ich 699 €. Das sind über 40% Wertverlust in 2 Monaten. So etwas habe ich bisher noch nicht erlebt.

Das Xperia Z konnte ich nach wenigen Tagen zum Preis von 520 € verkaufen. Bezahlt habe ich 4 Wochen vorher 599 €.

Im Moment verkaufe ich das HTC One. Nach 4 Wochen versuche ich noch 479 € dafür zu bekommen. Neu hat es 599 € gekostet, wobei dieses aber wohl am wertstabilsten sein wird.

Sony Xperia Z: 5
Samsung Galaxy S4: 2
HTC One: 4


Fazit:

Das Ergebnis fällt knapper aus , als ich dachte. Wobei ich noch einmal betonen möchte, dass ich die Punkte nach meiner persönlichen Gewichtung vergeben habe:

Sony Xperia Z: 41
Samsung Galaxy S4: 41
HTC One: 43

Es steht euch frei, eure eigenen Punkte zu vergeben. Müsste ich mich aber jetzt in diesem Moment für den Kauf einer der drei entscheiden, würde ich zum Xperia Z greifen. Warum? Weil es in meinen Augen aktuell das Beste Preis/ Leistungsverhältnis bietet.

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

11 Comments

  • UB sagt:

    Was ich nicht verstanden habe ist, warum Wechelakkus kein Argument sein sollen, weil man „seit Android 4 mit der Power-Taste neustarten kann (?).

    War am Wochenende bei Sonnenschein und somit hell gestellten Display auf dem Fahrrad unterwegs, Navi an, teils Bluetooth für den Headset. Da hält auch ein guter Akku nicht den ganzen Tag. Hab am Nachmittag in 10 Sekunden den 14-Euro-Ersatzakku gewechselt und gut wars. Natürlich kann ich auch einen externen Akku dranhängen, aber das ist unpraktisch. Warum also kein Argument?

    • Peter W. sagt:

      Weil es heute richtig gute externe Akkus gibt. Wie z.B. den Anker mit 2600 mAh:

      http://mobi-test.de/zubehor/anker-astro-mini-ein-zusatzakku-mit-2600-ma-im-test/

      Komme ich bisher perfekt um die Runden, da für alles passend. Wechselst du das Handy, musst du wieder einen neuen Ersatzakku kaufen. Fällt bei mir weg. Daher ist für mich der wechselbare Akku nach wie vor kein Argument Für oder Wider.

      • pommesmatte sagt:

        Ist IMHO nachwievor ein großes Argument. Externe Akkus sind schon in einigen Fällen unpraktisch, aber Wechselakkus in anderen. Beides hat seine Vor- und Nachteile.

        Viele wichtiger ist aber, wenn der Akku kaputt ist, kann man den Akku tauschen.
        Mir ist klar, das einige Leute schneller die Handys wechseln als die Akkus kaputt gehen, aber einen Akku, den ich selbst nicht wechseln kann ist für MICH ein absolutes NoGo.
        Da reichts mir aber dann schon wie beim Nexus 7, das ist zwar kein echter Wechselakku, aber man kann ihn ohne Werkzeug im Defektfall problemlos tauschen.

  • DaZingel sagt:

    Moin Peter,
    Ich besitze ja das Sony Xperia Z und als du geschrieben hast, dass alle 3 Geräte über eine infrarotschnittstelle verfügen war ich etwas verwirrt. Das wusste ich bei meinem Xperia Z nicht. Jetzt bin ich die ganze zeit auf der Suche nach der Schnittstelle, aber auch in den Diensttests kann ich den IR test nicht aufrufen, da anscheinend keine Infrarotsender vorhanden ist.

    • Peter W. sagt:

      Mein Fehler. Bin da mit dem Tablet Z durcheinander gekommen, welches eine IR-Schnittstelle besitzt. Habe den Text angepasst.

      Nochmals bitte um Entschuldigung.

  • newzottel sagt:

    schade hier fehlt das lumia 920 oder besser sogar das 925 wäre doch und naturlich iphone 5 dann wäre mal die schlagschiffe unterschied gewesen.

  • Baumann sagt:

    Lumia was? Windows Phone kannst du vergessen.

  • Kevin sagt:

    Zum Punkt Update auf 4.2.2…
    Das Galaxy S4 ist schon mit dieser Version ausgeliefert worden bzw, ist diese Version auf meinem Gerät installiert.
    Einen Kritikpunkt würde ich gerne äußern beim Punkt Klang, da das One für ein Smartphone einen genialen Sound abliefert würde ich beim S4 und beim Xperia Z sogar noch einen Punkt abziehen.

  • Mara sagt:

    Hallo Peter, super Test! Danke Dir. Du hast sicher das große HTC One getestet? Nachdem ich mein HTC Desire am Wochenende im Wasser versenkt habe, würde ich nun gerne ein HTC One kaufen. Mir scheint das Große doch etwas unhandlich, das Mini dagegen zu klein. Muss keine Spiele damit spielen, lese aber gerne Zeitung… Welches Handy nutzt Du jetzt privat? Danke für Deine Antwort. Mara

    • Peter W. sagt:

      Nicht lachen, aber privat gibt es bei mir nicht. Alle Geräte, die ich hier teste nutze ich auch privat. Heißt also, dass ich alle 3 bis 4 Wochen umsteige. Im Moment ist es ein iPhone 5C, in knapp 3 Wochen kaufe ich mir ein iPhone 5S und kurz darauf wohl ein Samsung Galaxy Mega oder das LG G2. Nur so kann ich wirklich aus dem normalen Alltag berichten. In deinem Fall wäre vielleicht das HTC One Mini eine Überlegung wert, aber so viel kleiner ist das nicht wirklich. Schreibe mich bitte mal über das Kontaktformular per Mail, dann kann ich dir ein bisschen besser helfen.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen