Wie immer gab es um das Nexus 5 einen riesigen Hype. Allerdings nur in der Szene, denn außerhalb hat kaum jemand etwas davon mitbekommen. Irgendwann liegt es in den Läden herum und buhlt um unser Bestes. Unser Geld. Hier interessiert es kaum jemanden, was da installiert ist und wie es mit Updates aussieht. Da draußen zählen noch Werte wie das nackte Preis/Leistungsverhältnis. Und ich will herausfinden, ob das hochgelobte Nexus 5 wirklich der so toll ist, wie alle behaupten.

Wer mich kennt, weiß, dass ich von Fanboy-Gehabe nichts halte. Bis vor 2 Wochen war ich mit dem iPhone 5C und iOS unterwegs und bis vor 3 Tagen mit einem Nokia Lumia 625 und Windows Phone. Und jetzt halt das Nexus 5 mit Android 4.4 KitKat. Mich interessiert ebenfalls nicht das dahinter, sondern nur das es sein Geld wert ist oder nicht.

Übersicht:

Teil 1 – Unboxing und Erster Eindruck
Teil 2 – Betriebssystem, Apps und Performance
Teil 3 – Display, Kamera und Akku
Teil 4 – Klang und Konnektivität
Teil 5 – Fazit

Technische Daten:

  • Android 4.4 KitKat
  • 4,95” IPS Display mit 1920 x 1080 Pixel
  • 445 ppi
  • Corning Gorilla Glass 3
  • 2,26 GHz Qualcomm Snapdragon 800 Quad-Core Prozessor
  • Adreno 330 GPU
  • 2 GB RAM
  • 16 / 32 GB interner Speicher
  • 8 Megapixel Kamera
  • 1,3 Megapixel Frontkamera
  • Qi-Standard zum kabellosen Laden
  • GPS
  • micro-USB 2.0
  • WLAN 802.11 a/b/g/n/ac (2.4 GHz &5 GHz)
  • Bluetooth 4.0
  • NFC
  • 4G LTE
  • 137, 84 x 69,17 x 8,59 mm
  • 130 g
  • 2300 mAh (nicht wechselbar)

Produktseite: https://play.google.com/nexus_5

Das in Weiß und Schwarz lieferbare Smartphone ist über zwei Wege zu bekommen, wobei sich der Preis unterscheidet. Wer im Google Play Store bestellt, zahlt 349 € für die 16GB Version und die 32GB für 399 €. In den Onlineshops wie notebooksbilliger.de und Läden wie Saturn Hansa kostet es durchgehend bis zu 100 € mehr. Also 16 GB für 399 € und 32GB für 499 €.

ich selber habe meins 32er in schwarz im Play Store bestellt, genauso das das dazu passende original LG QuickCover in schwarz für den Rundumschutz zu 39,99 €. Diesem werde ich einen extra Test widmen.

Genug der Worte…ich mache mich an die Arbeit…

 

[asa]B00ESFLI40[/asa]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here