Im Test – das original Samsung S View Flip Cover für das Galaxy S4

Zusammen mit dem brandneuen Samsung Galaxy S4 (Testbericht) habe ich mir auch das dazu passende S View Flip Case dazu bestellt. Nicht nur weil ich das S4 rundum geschützt wissen möchte, sondern auch deswegen, weil es mir mit dem eingebauten Sichtfenster einen gewissen Mehrwert verspricht. Mit knapp 30 € ist es zwar nicht ganz billig, aber ist es seinen Preis wert? Das finde ich heraus.


Das Cover ist wohl noch so neu, dass es noch nicht einmal auf der deutschen Seite oder Onlineshop von Samsung zu finden ist. Dafür aber auf der englischen Homepage:

Produktseite (englisch): http://www.samsungdirect.com/uk/Cover

Samsung Galaxy S3 S View Cover (1)Lieferbar ist das Cover unter anderem bei Amazon in den Farben Schwarz und Weiß für jeweils knapp unter 30 €.

Wer noch mehr Farben zur Auswahl haben möchte, könnte mal einen Blick auf das Tridea S View Cover werfen. Selbe Funktion wie das original, nur aus echten Leder und diversen Farben für 39,99 € erhältlich -> Link

Interessiert euch wirklich die Verpackung und der Lieferumfang? Ist sowieso nichts besonderes, also auspacken und die Umverpackung wegwerfen. Übrigens macht Samsung beim S4 auf super-ökologisch mit Pappe statt Plastik und Ökotinte. Das Cover dagegen ist in unnötig viel bunt bedrucktes Papier und Plastik verpackt. Von wegen Öko…aber das nur am Rande.

Das S View Cover ersetzt den original Akukdeckel des S4 und wirkt auf den ersten Blick sehr hochwertig verarbeitet. Es wiegt exakt 31 g.

Der Deckel besteht außen es aus einem glatten lederähnlichen Stoff. Schwer zu umschreiben, habe auch nirgends eine genaue Info zum verwendeten Material gefunden, aber es fasst sich wirklich gut an. Rein optisch wird das Design des S4 Backcover mit diesen Mustern übernommen. Aber zum Glück ist es beim weißen Cover nicht so aufdringlich wie beim schwarzen, so dass es noch edel wirkt und nicht nach Blingbling. Bin mal gespannt, wie lange dieses weiß so weiß bleibt und wie bzw. ob man es irgendwie säubern kann.

Damit auch ein Laie erkennt, dass darunter ein S4 steckt, ist ein Galaxy S4 Logo aufgedruckt.

Samsung Galaxy S3 S View Cover (11)

Innen schützt und pflegt eine Mikrofaserschicht das Display. Der Homebutton ist dabei extra ein wenig ausgespart, so dass dieser nicht aus versehen betätigt wird, sobald man es schließt. Wie nicht anders zu erwarten passt das Cover perfekt und nach der Montage sitzt es bombenfest. Der Deckel schließt ebenfalls absolut passgenau und schützt die komplette Front.

Die Tage wurde ich auf Twitter angesprochen, dass es zu dick auftragen würde. Ganz 1,7 mm (nachgemessen) sind es. Keine Ahnung was man da noch dünner machen sollte. Ich finde es perfekt, wie es ist.

Samsung Galaxy S3 S View Cover (10)

Viele bemängeln beim Galaxy S4 die etwas herausstehende Kamera auf der Rückseite. Dieses Thema hat sich mit dem Cover auch erledigt, weil es dadurch bündig abschließt. Nun liegt es perfekt auf einer Tischplatte ohne zu kippeln.

Richtig klasse ist das eingebaute Sichtfenster aus Kunststoff. Durch dieses kann man durch kurzes antippen der Power-Taste schnell mal nach der Uhrzeit schauen, sehen ob Nachrichten oder Mails reingekommen sind usw. Eigentlich sieht man dort alles, was man auch in der Nachrichtenleiste zu sehen bekommt. Durch die sehr klare Schrift und den extrem hohen Kontrast ist diese Anzeige selbst bei strahlenden Sonnenschein perfekt ablesbar.

Aber es geht noch besser. Es steht ein Termin an? Auch dieser wird im Klartext angezeigt. Oder wenn ein Anruf reinkommt. Diesen kann man Annehmen oder Ablehnen, ohne das Cover zu öffnen. Durch die größe Öffnung am Hörer hat man keinerlei Einbußen beim Klang. Echt super gelöst. Vor allem funktioniert es.

RIMG0386

Was passiert, wenn man das Cover öffnet, kann man im Menü unter „Einstellungen“ -> „Mein Gerät“ -> „Zubehör“ -> „S View Cover“ einstellen. Dort setzt man den Haken, wenn das S4 beim Öffnen direkt den Homescreen öffnet oder den Lockscreen.

Allerdings hat das Cover bei allem Schutz zwei entscheidende Nachteile. Zum einen ist die Lautstärke-Taste bei geschlossener Hülle nicht mehr erreichbar. Desweiteren wird die Benachrichtigungs-LED verdeckt. Dafür gibt es aber im Netz schon die ersten Lösungsvorschläge wie z.B. ein Loch an dieser Stelle in das Cover zu bohren…

*** Update vom 06.06.2013 ***

Nach 4 Wochen im Dauereinsatz folgt nun das Fazit zum S View Cover. Lohnt sich der Kauf des Originals?

Das kann ich mit einem absolut klaren Ja beantworten. Es gibt zwar schon Kopien von anderen Herstellern, aber die scheinen laut Kundenrezessionen nicht wirklich zu taugen. Das von Samsung hingegen schon. Es ist zwar nicht mehr so strahlend weiß wie am ersten Tag, aber das kommt daher, dass ich es nicht schone. Will ich auch gar nicht. Sonst bräuchte ich es ja nicht.

An den Rändern zeigen sich die ersten Verfärbungen, die man aber erst bei näheren Hinsehen bemerkt. Egal ob innen oder außen. Und obwohl ich es öfter mal abgebaut habe, um an die Simkarte oder Speicherkarte zu kommen, hält das Cover bombenfest. Die Klebenähte halten nach wie vor und auch sonst zeigen sich keinerlei Ermüdungserscheinungen.

Samsung Galaxy S3 S View Cover (16)

Die Rückseite ist erstaunlicherweise noch immer ohne Kratzer, was mich ein bisschen wundert. Denn wie gesagt. Ich schone es nicht. Lege es überall hin und auch in den Taschen teilt es sich den Platz öfter mal mit einem Schlüssel.

Sehr gut gefallen hat mir, dass man die Außenfläche sehr leicht reinigen kann. Einfach mit einem feuchten Tuch abreiben und sieht wieder aus wie neu. Und deswegen gibt es unser Gütesiegel.

mobi-test.de-Gütesiegel-300x300

[abx product=“33323″ template=“33235″]

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

22 comments

  1. Ich hatte damels für das Galaxy Note I auch das Flip Cover gehabt. nach einem halben Jahr sind da die Ränder auf gegangen und der Klebstoff hat sich auf Hände und dem Gerät verteilt. Das hat das ganze ziemlich eingesaut.
    Wäre interessant wie sich das neue Cover nach langer Benutzung verhält

  2. Ist es möglich, während der Bedienung das Cover um 180° zu drehen, so dass es auf der Rückseite bündig anliegt?

    Beste Grüße

  3. Wie merkt das s4 das da ein flip cover ist ?

  4. Wo finde ich die Anleitung um ein Loch in das Cover zu bohren?

  5. Hm, ich habe auch ein originales ViewFlipCover von Samsung, allerdings lösen sich bei meinem jetzt nach nicht ganz 3 Monaten die Ränder auf der Seite und oben auf. Also dort wo man es am meisten benutzt. Zum Vorschein kommt der innere Karton.

  6. Ich habe ein weißes Flipcover. Außen sieht es top aus. Nur auf der Innenseite wird es relativ schnell schmutzig. Dort lässt es sich auch nicht gut reinigen.

  7. Ich habe auch ein S-View cover für mein S4. Es ist eine Schöne Erleichterung wenn man immer ganz dezent die Urzeit im blick hat, auch das annehmen von anrufen über das cover ist toll da es das Handy-beim-schnell-aufklappen-runterfall-Risiko extrem minimiert. Als nachteil möchte ich hier nur anmerken, das es leider keine Hüllen gibt die auch mit cover auf das Handy passen und somit die kanten immer ungeschützt bleiben. Was mir heute leider zum Verhängnis wurde da es mir aus der Hand gefallen ist und auf die kante geflogen wo jetzt eine unschöne verkratzte delle sitzt. Deshalb werde ich persönlich jetzt eine eine Schutzhülle bevorzugen.

  8. kann ich diesen displayschutz von der akkukappe entfernen und wenn ja wie?

  9. ist denn die uhrzeit immer zu sehen? also leuchtet das display die ganze zeit?
    ist das dann nicht ein nachteil für den akkuverbrauch?

  10. Hallo,
    ich finde die Rückseite des S4 sehr angenehm, da diese etwas „klebrig“ istund das S4 somit nicht so leicht aus der Hand rutscht. Ist die Rückseite des Flipcovers auch so „klebrig“. Ein Bekannter hat ein nicht originales Flipcover und dessen Rückseite ist deutlich rutschiger (was mich persönlich vom Kauf abhält. Kann mir jemand sagen, ob die Rückseite des originalen Flipcovers genau wie die des originalen Akkudeckels ist? Vielen Dank

  11. Habe mir heute das S-View Cover fürs Note 3 besorgt und wäre auch ziemlich an einer anständigen Anleitung für ein LED-Loch interessiert 😛

  12. Ist es eigentl. normal wenn sich das Cover nicht magnetisch mit den Screen verschließt?
    Oder gibt es dafür ein anderes Modell?
    Ich kenne dieses Cover von einem Freund eigentl. mit dieser Funktion.
    Er ist sich aber sicher, dass es das gleiche ist.

  13. Toller Testbericht, ich habe hier auch noch einen guten gefunden: http://www.samsung-galaxy-s4-test.de/2014/04/galaxy-s4-schutz-hulle-test.html

  14. Hi Peter,

    super Handyhülle. Sieht auch auf den Bildern hochwertig aus, danke für den ausführlichen Test 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen