Asus Memo Pad HD7 – ab sofort gibt es noch mehr Infos und einen Euro Preis

ASUS MeMo Pad HD 7_BannerBereits vor einigen Tagen habe ich hier über das Asus Memo Pad HD7 berichtet. Bislang war aber nicht wirklich viel davon bekannt. Das hat sich nun geändert, denn auf der ASUS Homepage und bei Amazon ist es als Asus ME173X ab sofort gelistet. Mitsamt einen finalen Preis in Euro.


ASUS baut ja auch das Nexus 7 (Testbericht) und das HD verfügt nun über dieselbe Auflösung wie dessen zwillingsbruder. Allerdings darf man vom MediaTek 4-Kern Prozessor nicht dieselbe Leistung erwarten, wie von einem Tegra 3 Chip, aber ich wette, dass die Unterschiede marginal ausfallen werden. Hier nun die aktualisierten Daten:

  • Android 4.2 Jelly BeanASUS MeMo Pad HD 7_1
  • 7″ IPS LCD Display mit 1280 x 800 Pixel
  • 216 ppi
  • 1,2 GHz ARM MediaTek MT8125 Cortex-A7 Quad-Core Prozessor
  • SGX 544 GPU

  • 1 GB RAM
  • 8 / 16 GB interner Speicher
  • microSD bis 32 GB
  • 5 Megapixel Kamera
  • 1,2 Megapixel Frontkamera
  • WLAN 802.11 b/g/n
  • Bluetooth 4.0
  • GPS
  • Stereo Lautsprecher
  • 196,8 x 120,6 x 10,8 mm
  • 302 g

Produktseite (englisch): http://www.asus.com/Tablets_Mobile/ASUS_MeMO_Pad_HD_7/

Kommen soll es im Juli oder August 2013 zum Preis von 149 € für die 16 GB Version in den Farben Dunkelblau, Weiß, Pink und Grün. Beim Kauf erhält man dann noch 16GB ASUS WebStorage für ein Jahr gratis dazu.

Den kleineren Bruder, das ASUS Memo Pad ME172V (Testbericht), haben wir ja gerade erst mit unserem Gütesiegel verziert. Und so gehe ich mal davon aus, dass wohl auch das HD das Zeug zu einem Kaller hat. Genau das werden wir dann bei einem Dauertest herausfinden.

Bei Amazon sind alle drei bereits zur Vorbestellung zu finden. Allerdings noch ohne genauen Liefertermin:

Hands-On:

http://www.theverge.com/2013/6/3/4390752/asus-memo-pad-hd7-photos
http://www.engadget.com/2013/06/03/asus-memo-pad-hd-7

[asa]B00D89THJ0[/asa]

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

2 comments

  1. Hallo, eine Frage hätte ich dazu, wie sieht es mit dem Display aus, ist es Kratzfest oder empfiehlt es sich eine Schutzfolie drauf zu machen, danke

    • Die allerwenigsten Tablets besitzen kratzfeste Displays. In dieser Preisklasse wie dieses hier werden ausnahmlos Kunststoffdisplays verbaut. Eine Displayfolie halte ich für angebracht. Zumal sie mittlerweile richtig günstig zu bekommen sind. Ich empfehle nach wie vor Folien von Mumbi oder Brando.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen