Obwohl HP selbst keine Smartphones und Tablets mit dem Betriebssystem webOS mehr herstellen will, will das Unternehmen dennoch eine führende Rolle im Tablet-Markt spielen.

Dies wurde von HP-Hardware-Chef Todd Bradley im Interview mit der Witrtschaftswoche bestätigt. Erst im August hieß es, dass HP die Entwicklung von webOS auf Eis legen wird.

Nun aber ganz andere Töne bei HP. Ob man das wirklich umsetzen kann bleibt abzuwarten.

„Wir haben nie gesagt, dass wir das Tablet-Geschäft aufgeben. Wir wollen das Potenzial, das in webOS steckt unbedingt nutzen, und wir wollen das webOS-Ökosystem weiter stärken“

Wie man das allerdings umsetzen will, wurde nicht weiter erklärt. Denn dazu fehlt bis jetzt eine ganz wichtige Komponente – ein Partner der webOS auf seine Geräte bringt.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here