Zwitter mal zwei – Asus PadFone mini und Asus PadFone X

ASUS PadFone BannerIrgendwie kommt ASUS nicht von den PadFone Zwittern los. Vor allem bei uns sind das wohl echte Ladenhüter. Dabei ist das Konzept aus einem Smartphones, welches man in ein Tablet steckt, um es zum Leben zu erwecken, gar nicht mal so dumm. Aber es kauft halt niemand. Nichtsdestotrotz hat ASUS auf der CES 2014 gleich zwei neue Modelle vorgestellt.


Asus PadFone mini:

Vielen war die bisherige Version mit seinem 10,1″ Tabletdock vielleicht einfach nur zu groß, also gibt es jetzt auch eine mit 7″. Eben das Mini.

Technische Daten Smartphone:

  • Android 4.3 Jelly Bean (Update bestätigt)
  • 4″ IPS+ Display mit 480 x 800 Pixel
  • 233 ppi
  • 1,6 GHz Intel Atom Z2560 Dual-Core Prozessor
  • PowerVR SGX 544MP2 GPU
  • 1 GB RAM
  • 8 GB interner Speicher
  • microSD Slot
  • 8 Megapixel Kamera
  • 2 Megapixel Frontkamera
  • GPS
  • Bluetooth 4.0
  • WLAN 802.11 b/g/n
  • 124,42 x 61,44 x 11,2 mm
  • 116 g
  • 1170 mAh

Technische Daten Tabletdock:

  • 7″ IPS+ Display mit 1280 x 800 Pixel
  • 199,85 x 119,43 x 13,91 mm (Tabletdock)
  • 260 g (Tabletdock)
  • 2100 mAh

In den Handel soll es im 2. Quartal 2014 kommen. Der Preis ist bisher nicht bekannt. Man weiß nur, dass es in den Farben Schwarz, Weiß, Rot, Blau und Gelb kommen soll.

Hands-On:

Asus PadFone X:

Und wem 10,1″ zu groß, aber so ein 7″ schon wieder zu klein, für den bietet ASUS dann noch mit dem PadFone X eine Zwischengröße an. Leider wurde es auf der Messe nur hinter Glas und mit sehr, sehr wenigen Infos gezeigt.

Technische Daten:

  • Android 4.4 KitKat
  • 5″ IPS+ Display mit 1080 x 1920 Pixel
  • 441 ppi
  • Snapdragon 800 Quad-Core Prozessor
  • LTE
  • GPS
  • Bluetooth 4.0
  • WLAN 802.11 a/b/g/n
  • NFC

Tabletdock:

  • 9″ Full-HD Display

Preis, Termin und Farben und ob es überhaupt zu uns kommt, sind ebenfalls unbekannt.

Hands-On:

Pressemitteilung Mini / PadFone X

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen