Im Test – robuste Handytasche von elf-zwo aus Feuerwehrschläuchen

Auf der Suche nach einer vernünftigen Tasche für mein Galaxy Note bin ich durch meine Frau auf das Label elf-zwo gestoßen. Da diese Taschen aus Feuerwehrschläuchen hergestellt werden, wurde ich als Berufsfeuerwehrmann natürlich neugierig und habe mir eine solche Tasche nach meinen Wünschen anfertigen lassen. Hier nun der Erste Teil des Erfahrungsberichts zu der etwas anderen Tasche.

Man kann sich ja denken, das Feuerwehrschläuche robust sind, denn im Einsatz schonen wir die keinen Milimeter. Egal ob scharfe Kanten, große Hitze oder schlechtes Wetter. Das Material muss einiges aushalten. Und was für Schläuche taugt, muss doch auch für solche Sachen wie Handytaschen als Material taugen.

Im Laufe meiner Jahre bei der Berufsfeuerwehr habe ich schon so einige Taschen ermordet oder schlicht verloren. Denn auch bei einem Einsatz z.B. Wohnungsbrand trage ich das Handy in der Tasche bei mir. Dabei ist es schon mal passiert, das ein Handy klatschnass wurde, etwas angekokelt ist oder die Tasche im Eifer des Gefechts einfach abgerissen ist. Im Brandschutt muss man dann auch gar nicht erst anfangen zu suchen 🙁

Thomas Rinderknecht, so heißt der Gute Mann der hinter elf-zwo steckt ist ein waschechter Ein-Mann-Betrieb und fertigt alle Taschen von Hand nach Kundenwunsch. Je nachdem, was er halt gerade an Material zur Verfügung hat, kann man seine persönlichen Wünsche äußern und diese werden dann auch prompt umgesetzt.

Natürlich sind diese Taschen mit Preisen von 30 – 45 € teurer als Ware von der Stange, aber dafür bekommt man dann halt wirklich ein Unikat und nach seinen Wünschen gefertigt.

Natürlich gibt es noch keine Taschen für ein Monstrum wie das Galaxy Note, also hat er mir freundlicherweise eine kleine Auswahl in verschiedene Größen genäht und zugeschickt. Sozusagen Prototypen und die ersten Ihrer Art.

Logischerweise fallen die Taschen etwas üppiger aus, denn man darf keine XS-Tasche für ein XXL-Smartphone erwarten.

Als die Taschen 3 Tage später bei mir eintrafen war ich positiv überrascht. Die Taschen sind toll verarbeitet und sowas von auffällig. Genau das Richtige für Papa…

Die gelben Taschen bestehen aus Schlauchmaterial, wie man es kennt. Nur eben im knalligen Leuchtgelb. Die Schwarze Tasche besteht ebenfalls auch Schlauchmaterial aber links herum. Die Gummierung, die normalerweise den Schlauch innen auskleidet ist hier außen. Innen sind alle Taschen mit weicher Mikrofaser ausgeschlagen und das nicht nur eingeklebt sondern genäht. Die Außenkanten der Taschen sind dick gekettelt, so das hier solche Defekte wie ausreißen nicht zu erwarten sind.

Geschlossen wird die Tasche über einen Klett, der über die gesamte Breite geht und somit auch Dauerhaft halten sollte. Wenn nicht, bekommt man von elf-zwo kostenlosen Ersatz.

Die Schlaufe für den Gürtel besteht aus Sicherheitsgurt, also kann man auch hier davon ausgehen, das er unverwüstlich ist. Natürlich vernünftig vernäht, das auch ja nix abreißt.

Und genau das haben ich direkt mal an einer Tasche ausprobiert. Wer es schafft, den Gurt mit bloßen Händen abzureißen, die Tasche als solches oder die Nähte zu zerreißen sollte mal darüber nachdenken am Strongest Man Wettbewerb teilzunehmen. Das hält…

Die Tasche darf mitsamt Inhalt sogar mal nass werden. Natürlich kann man damit nicht tauchen gehen, aber im Alltag sollte Spritzwasser oder mal eine Regendusche keinen Schaden am Handy verursachen.

Kommen wir zum Trageversuch, bei dem ich erst einmal skeptisch war. Die Tasche ist doch verdammt groß, mal sehen wie es sich am Gürtel einer ganz normalen Jeans trägt.

Erstaunlicherweise besser als man zuerst denken mag. Seit zwei Tagen trage ich die Tasche nun bei mir und egal ob beim Sitzen am Tisch, beim Autofahren oder Laufen. Man merkt von der Tasche nicht wirklich viel. Beim Öffnen des Klett braucht man aber recht viel Kraft, was sich aber wohl im Laufe der Zeit noch geben wird. Die Entnahme des Note ist problemlos, genau wie das „einführen“.

Ich werde mir jetzt noch mal eine Tasche im Hochformat herstellen lassen um heraus zu finden, welche der beiden Varianten für mich bei der Größe am Besten passt.

Jetzt muss sich die Tasche über einen längeren Zeitraum beweisen, denn gerade auf der Arbeit muss die Tasche, wie schon beschrieben, einiges aushalten.

Homepage: http://www.elf-zwo.com/

Übrigens gibt es bei ihm nicht nur Handytaschen sondern auch für Laptops usw. und gerne erfüllt er euch auch besondere Wünsche.

P.S. wer alte Schläuche herum liegen hat oder einen Kontakt herstellen kann, möchte sich bitte mal bei Thomas per Mail melden.

*** Update vom 08.01.2012 ***

Knapp 2 Monate trage ich die Tasche nun Tag für Tag bei mir oder besser gesagt an mir und was soll ich sagen…

Sie sieht aus wie am ersten Tag. Selbst wenn sie mal dreckig werden sollte, kann man sie mit ein bisschen Seife und Wasser säubern. Und die Tasche wird wirklich nicht geschont. Egal ob auf Arbeit im Feuerwehreinsatz oder in der Freizeit. Sie schützt mein Galaxy Note absolut perfekt. Die Tasche darf sogar mal nass werden ohne das das Handy absäuft. Mir ist es z.B. in eine ziemlich große, aber zum Glück nicht tiefe Pfütze gefallen.

*** Update vom 18.03.2014 ***

Da ich gerade von Thomas mir eine neue Tasche extra für Phablets bis 6,5″ anfertigen lassen, hier mal ein Update. Knapp zweieinhalb Jahre habe ich diese Tasche nun Tag für Tag im Einsatz. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Egal ob privat oder im Dienst. Die Tasche ist immer am Mann. Selbst wenn es zu einem Zimmerbrand geht, bleibt das Handy mitsamt Tasche bei mir. Die Tasche ist in einem perfekten Zustand, was die Verarbeitung angeht. Keine offenen Nähte, der Klett schließt immer noch perfekt und auch die Nähte an der Gürtelschlaufe sind wie am ersten Tag. Selbst als die Tasche beim toben mit meinen Kindern im Garten durch einen Volltreffer in den Rücken bei einer Wasserschlacht voll getroffen wurde, blieb das Handy trocken. Und auch ein unfreiwilliges Bad in einer Pfütze hat das Handy darin schadlos überstanden. Allerdings ist die Tasche nicht wasserdicht!!!! Das ist also keine Garantie.

Einzig das Gelb ist etwas dunkler geworden, was aber nach fast 30 Monaten Dauereinsatz durchaus als normal gewertet werden kann. Die herausstehende feinen Fäden von der Ummantelung habe ich jetzt mal ganz bewusst gelassen. Normalerweise entferne ich die alle paar Monate mit einem Fusselrasierer.

Ob es dafür das Gütesiegel gibt? Was für eine Frage…

mobi-test.de-Gütesiegel-300x300

 
[abx product=“33323″ template=“33235″]

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

7 comments

  1. Ist ja auch mal eine tolle Idee 🙂

  2. Die Tasche sieht ja mal super aus, mir fehlt im mom. ne Notebooktasche ist wirlich ne überlegung wert.

  3. Hallo Peter, durch den Ascend Mate Test bin ich auf die Tasche aufmerksam geworden. Hast du schon eine Senkrecht-Version davon bestellt? Ich hätte gerne auch eine.

    • Nein, ich habe mich dagegen entschieden. Quertaschen lassen sich besser tragen. Zumindest für mich. Aber die Taschen habe ich nach wie vor jeden Tag im Gebrauch und die sehen immer noch aus wie neu. Die Nähte immer noch tiptop. Also absolut perfekte Qualität.

  4. gibt es den laden noch?
    Mails kommen unzustellbar zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen