Nokia DC-50 – ein tragbarer Zusatzakku mit eingebauten Qi-Ladegerät

By 19. November 2013Nokia, Zubehör

Nokia DC-50 BannerSo langsam, ganz langsam, kommt die Sache mit dem kabellosen Laden in die Gänge. Dank Nokia, die nicht müde werden, immer wieder neue Ladegeräte vorzustellen. Nun haben die Finnen mit dem DC-50 einen externen Akkupack mit dieser Technik gekreuzt und möchte beide Vorteile vereinen.


Neben dem DT-900 für knapp 40 €, gibt es noch das Ladekissen DT-901 zum Preis von 60 €, das DT-910 für 47 € und für das Auto die CR-200 für 67 €. Und jetzt verbindet Nokia einen externen Akku mit einem Ladegerät nach dem Qi-Sttandard. Heißt also. Geht einem unterwegs der Saft aus, kann man sein Smartphone direkt auf dieses Pad legen und es wird aus dem dort eingebauten Akku geladen. Eigentlich eine ganz pfiffige Idee. Unterwegs möchte doch niemand mit Kabeln und Steckern hantieren oder?

Technische Daten:Nokia DC-50_2

  • 2400 mAh
  • 134 x 69 x 12 mm
  • 150 g

Produktseite: http://www.nokia.com/de/dc-50/

Es soll Ende des Jahres zum Preis von stolzen 99 € in vier knalligen Farben in den Handel kommen. Leider kann ich euch nicht sagen, ob dieser Akku wirklich nur mit Qi-kompatiblen Geräten funktioniert. Es gibt zwar eine Micro-USB Buchse, aber die scheint wohl nur zum Laden des DC-50 an solches zu sein, aber nicht, um ein Smartphone/ Tablet anzuschließen.

Mittlerweile hatte ich diverse Qi-kompatible Smartphones und auch Tablets im Dauertest und dort natürlich auch diese Möglichkeit zum Laden ausprobiert. Aktuell besitze ich privat ein Nokia Lumia 620 und auch dieses kann so geladen werden. Aber jeden Tag werde ich das nicht nutzen. Neben dem Coolness-Faktor gibt es auch ein paar Nachteile. Aber drüber werde ich die Tage mal einen eigenen Artikel schreiben.

Sollte mir unterwegs der Saft ausgehen, greife ich nach wie vor zu meinem Anker Zusatzakku mit 3000 mAh für schmale 15 € (Testbericht). Er ist handlich, klein, stark, immer dabei und eben billig zu haben.

Nokia DC-50_1

Hands-On:

About Peter W.

Mit meinen Tests will ich den "normalen" Interessenten davor bewahren, sein hart verdientes Geld für Müll auszugeben. Denn leider ist es Fakt, das nicht alles Gold ist, was glänzt. Daher gibt es von mir kein Technik-Chinesisch sondern Klartext. Wie ich teste könnt ihr hier nachlesen: http://mobi-test.de/uber-uns/ Wenn ihr Fragen habt, dann verfasst einen kurzen Kommentar und wir versuchen diesen zu beantworten.

2 Comments

  • Tom sagt:

    Habe den mobilen Nokia Akku DC-50 und das Lumia 920. DC-50 war voll. Lumia hatte 68% Saft. Habe es mit dem Akku aufgeladen. Nach ca. 30 Minuten kontrollierte ich die Akkustände. Das Lumia hatte 86% also plus 20%. Der Akku hatte minus 50 %. Wie kann das sein. Ist mein mobiler Akku defekt?

    • Peter W. sagt:

      Defekt ist er wohl nicht. Er macht ja, was er soll. Das mit den Kapazitäten vor allem wieviel Prozent er entladen hat, um ein Handy um soundsoviel Prozent aufzuladen sollte man nicht auswerten. Das passt Seltsamerweise nie zusammen. Bei einen mobilen Akkus auch nicht

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen