Amazon Echo (Dot) zurücksetzen – diesen Tipp muss man unbedingt beachten

Es ist kein Geheimnis, dass Amazon Alexa nicht ohne Probleme ist. Bei mir zu Hause häufen sich die Probleme und so sehe ich als letzten Ausweg das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen meiner Amazon Echo Dots.



Wer unseren neuen Podcast hört, oder auch mal den ein oder andere Artikel wie z.B. meinen Vergleich zwischen dem Google Home und Amazon Alexa, der weiß, dass ich massive Probleme mit der Tante habe.

Eigentlich funktioniert bei mir nichts außer das Licht ein- und auszuschalten. Und selbst das nicht mehr so richtig. Bevor ich alles aus dem Fenster werfe, gebe ich meinen 4 Echo Dots noch eine letzte Chance, in dem ich das alles mal auf die Werkseinstellungen zurücksetze.

Wer jetzt aber glaubt, dass man einfach mal eine Taste drückt, der sieht sich getäuscht. Denn so schlau war ich auch. In der Anleitung zum Amazon Echo (Dot) liest man ja, dass man bestimmte Tasten eine bestimmte Zeit gedrückt halten muss und es damit zurück gesetzt wird. Von wegen. Denn damit wird zwar der Speicher des Amazon Echo (Dot) gelöscht, aber die Probleme bestehen weiterhin, denn was nirgends steht ist folgendes.

Jedes Gerät, welches mit dem Amazon Account verbunden wird, taucht in einer Liste im Amazon Account auf und bleibt dort auch gespeichert (mitsamt allen Einstellungen) wenn man das betreffende Gerät zurück setzt. Und genau hier liegt der Hase im Pfeffer.



Damit man wirklich bei 0 anfangen kann, muss man das entsprechende Gerät, in meinem Fall alle Echo Dots und Sonos One Lautsprecher, händisch abmelden. Wie das funktioniert beschreibe ich hier Schritt-für-Schritt.

Amazon Echo (Dot) zurücksetzen:

1.) Auf dem PC (nicht in der Smartphone App) mit dem Amazon Account anmelden und auf „Mein Konto“ anklicken. Über das Dropdown Menü funktioniert es nicht. Also direkt anklicken.

2.) Dort findet man den Menüpunkt „Inhalte und Geräte“, auf den man klickt.

3.) Unter dem Reiter „Geräte“ sind dann alle Geräte aufgelistet, die jemals mit Amazon verbunden waren. 

Hier sucht man den zu entfernenden Amazon Echo (Dot) und klickt auf „Abmelden“. Sobald man die aufploppende Meldung bestätigt, wird der Amazon Echo (Dot) aus der Liste gelöscht und auch automatisch komplett zurück gesetzt.



4.) Nun leuchtet der Ring in orange und es folgt der eigentliche Reset auf die Werkseinstellungen.

Je nach Modell und Generation unterscheidet sich dieser Vorgang. So muss man z.B. bei Echo Dot der 1. und 2. Generation muss man die Mikrofon- und die Leiser-Taste zusammen für ca. 20 Sekunden gedrückt halten. Beim Echo Dot der 3. Generation und dem Echo nur die Aktions-Taste, aber dafür 25 Sekunden.

Auf dieser Amazon Hilfe Seite findet man es für jedes Modell einzeln in einem kurzen Video -> Amazon Hilfe – Ihr Echo-Gerät zurücksetzen

5.) Nun ist alles komplett zurückgesetzt und wartet auf die Einrichtung

Ich für meinen Teil werde es noch einmal probieren und darüber berichten. Entweder es funktioniert, oder Alexa zieht in den nächsten Tagen aus…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.