War ja irgendwie klar, das Apple sich mit dem neuen Design des Galaxy Tab 10.1N nicht anfreunden kann. Habe das schon bei der Vorstellung geahnt und entsprechend geschrieben (Link). Und jetzt ist Apple mal wieder auf dem Weg zum deutschen Gericht um erneut Klage einzureichen. Ziel ist nach wie vor die Galaxy Tabs vom deutschen Markt zu verbannen. Die Neverending Story geht also weiter…

Und zwar gehen Apple die Änderungen des Design nicht weit genug. Und ehrlicherweise muss man Apple ein Stück weit Recht geben, denn einfach nur den Rahmen ein wenig breiter zu machen und die Ecken trotzdem weiter so abgerundet zu lassen, war vielleicht ein bisschen zu blauäugig.

Am 22. Dezember wissen wir mehr, denn für dieses Datum ist die erste Verhandlung angesetzt worden. So dürfen wir uns in der nächsten Zeit mit weiteren Schlagzeilen ala Apple vs. Samsung beschäftigen…

Quelle

4 KOMMENTARE

  1. Ich Frage mich, warum in Deutschland?
    In USA (grösste market!) z.b no Prob sogar mit dem alten Design. 
    Da gesetzeslage in deutschland ist nicht up to date, und lasst Kläger beim solchen Fällen sein sehr leicht vor Gericht zu gewinnen.
    Ehrlich gesagt, es ist eine Schande.

  2. Das juckt dann Samsung herzlich wenig, denn das Weihnachtsgeschäft ist am 22.Dez bei den meisten schon abgeschlossen und da kommt es ja sowieso zu keinem Ergebnis.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here