back2cover – das iPhone 4/4S Backcover aus Glas im Dauertest

Es folgt der Dauertest des iPhone 4/4S Covers von back2cover. Im Gegensatz zu vielen anderen, besteht es aus Glas, welches man vorher nach eigenen Wünschen auf der Homepage selbst gestalten kann. Und weil wir es genau wissen wollen, hat sich meine Frau für ihr iPhone 4S ein solches Cover bestellt.

Am 31.12.2011 hat sie sich also an den Rechner gesetzt und ein Backcover erstellt. Klappte wohl ziemlich gut, denn nur Minuten später war das selbst kreierte Cover fertig und lag im Warenkorb bereit.

Exakt 8 Tage später, am 08.01.2012 lag es dann gut verpackt im Briefkasten. Und da meine Frau natürlich nicht länger warten wollte, durfte ich mal wieder ran…also an das iPhone 😉

In der Verpackung liegen neben dem eigentlichen Cover noch zwei Schraubendreher bei. Ein Torx und ein Kreuzschlitz, je nachdem welches iPhone man hat.Die Verarbeitung des Cover ist über jeden Zweifel erhaben und auch der Druck ist perfekt ausgeführt. Alles in allem gibt es rein gar nichts zu beanstanden. Kommen wir zur Montage.

Auf der Homepage findet man ein kurzes Video, wie man es montiert, aber es ist so kinderleicht, das man es gar nicht benötigt.

  1. die beiden Schrauben an der Unterseite heraus schrauben
  2. das Backcover mit dem Daumen nach oben schieben
  3. Cover abnehmen
  4. neues Cover einsetzen und nach unten schieben
  5. beide Schrauben rein
  6. fertig

Die Passgenauigkeit ist verblüffend. Ist man bei Zubehör gar nicht mehr gewöhnt, aber das Cover passt wirklich perfekt. Als ob es so von Apple kommt.

Jetzt muss es beweisen, ob es auch hält was es verspricht. Von daher werde ich von Zeit zu Zeit diesen Artikel mit diversen Updates erweitern.

*** Update vom 13.02.2012 ***

Ein Monat ist vergangen und das Cover wurde dabei wirklich nicht geschont. Nach wie vor verzichtet meine Frau auf eine Tasche für das 4S und wirft es ganz einfach in ihre Handtasche oder zu Hause irgendwo hin. Ohne Rücksicht.

Und was soll ich sagen. Nach eingehender Untersuchung des Cover kann ich keinerlei Macke finden. Nix, Nada. Nicht mal einen Hauch von Kratzer oder sonst irgendwas. Es ist zwar ein wenig dreckig (wohl Lippenstift) aber mit einem Microfasertuch einmal drüber und sieht aus wie neu.

Das Cover ist echt der Hammer und von daher vergebe ich mit einem guten Gewissen unser Gütesiegel.

 

 

 

 

Peter W.

7 Kommentare zu „back2cover – das iPhone 4/4S Backcover aus Glas im Dauertest“

  1. Wird dabei irgend ein Siegel zerissen? Ansonsten könnte man ja im Garantiefall einfach die alte Glasrückseite wieder draufmachen?!

    1. Ein Siegel oder ähnliches konnte ich nicht finden. Und laut back2cover ist der Austausch auch von der Garantie abgedeckt, wenn man das passende Werkzeug nutzt (ist ja dabei) und nicht gerade ein Grobmotoriker ist.

    1. Das verlinkte Bild zeigt auch wie das Cover abgenommen bzw. wieder montiert wird. Man sieht ja, dass das Cover ein wenig nach oben geschoben ist und noch nicht festgeschraubt wurde…

    2.  Du Ei. Das Cover wird abgenommen indem man das es ein Stück nach oben schiebt.
      Wenn es um ne Motorhaube gehen würde und ein Bild hochläd, wo die Motorhaube leicht geöffnet ist, heisst das dann warsch. auch, dass sie wegen Spaltmaß ein Fehlkauf wäre.
      Auf dem Rest der Bilder sieht man doch, dass es passt…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.