Immer wieder werde ich gefragt, welcher Fitnesstracker oder Smartwatch meiner Meinung nach der aktuell Beste ist. Daher habe ich mich entschlossen meine Top 3 der besten Fitnesstracker und Smartwatches in drei unterschiedlichen Preisklassen zu küren. So als kleine Entscheidungshilfe für den Kauf. Diesen werde ich von Zeit zu Zeit aktualisieren.



Fitnesstracker oder auch Smartwatches erfreuen sich einer wachsenden Beliebtheit. Wobei es verschiedene Geräteklassen gibt. So gibt es Fitnesstracker mit oder ohne Display und das ist die einfachste Art der Unterscheidung. Ähnlich ist es bei den Smartwatches. Da gibt es die „echten“ Smartwatches. Also den richtigen Uhren wie die Apple Watch oder Huawei Watch 2. Die halten uns immer auf dem laufenden, sind voll ausgerüstet, kosten viel Geld, haben aber den Nachteil, dass Fitnessfunktionen eher Nebensache sind. Ein echter Zwitter zwischen der Smartwatch und den klassischen Fitnesstracker sind die sog. smarten Hybriden. Für diese Gattung gibt es keinen wirklichen Namen. Mal findet man sie schlicht unter Hybrid oder auch mal unter Smartwatch Hybride. Sie haben den Fokus auf der Fitness, können aber auch Benachrichtigungen vom Smartphone empfangen. Es wird auffallen, dass ich eigentlich primär Fitbit als Favoriten aufzähle, was aber daran liegt, das ich von denen wirklich überzeugt bin und aus fast 1 Jahren dauerhaftes Tragen eines Fitbit genug Erfahrungen sammeln konnte. Dazu noch dutzende andere Tracker getestet, um mir einen Überblick verschaffen zu können.

Hier nun also meine Top 3 der besten Fitnesstracker und Smartwatches in den drei Preisklassen:

Die Besten Fitnesstracker und Smartwatches bis 50 €:

Der aktuell beste Fitnesstracker unter 50 € ist für mich das ID107 Plus HR. Es verdrängt das Xiaomi MI Band 2 (Testbericht) locker, weil es einfach mehr bietet und kaum teurer ist. Es hat ein gutes Display, liefert gute Werte und ist für den Preis sehr gut verarbeitet. Auch die App ist brauchbar und es kommen immer wieder mal Updates dafür. Dazu noch das geniale Feature mit dem eingebauten USB Stecker, an dem man den Tracker überall aufladen kann, ohne ein Kabel herumschleppen zu müssen. In der Summe eine absolute Empfehlung. Wobei man aber keinen Wert auf den Namen Mpow legen. Das ID107 Plus HR gibt es unter vielen Namen und teilweise variieren die Preise um bis zu 100%. Da muss man also Preise vergleichen. Die günstigsten habe ich im Testbericht verlinkt.

Testbericht: Im Test – der Mpow Fitness Tracker aka ID107 Plus HR

Eine vernünftige Smartwatch in dieser Preisklasse kenne ich nicht. Zumindest keine, die wirklich was taugt, daher kann ich hier keine wirkliche Empfehlung geben.



Die Besten Fitnesstracker und Smartwatches von 50 € bis 100 €:

Xiaomi ist allgegenwärtig. So auch in dieser Preisklasse und zwar in Form des Amazfit Midong Cor Health Band. Es ist noch sehr neu, kostet um die 50 € und ist selbst für die etablierte Konkurrenz wie das Fitbit Charge 2 eine ernst zunehmende Konkurrenz. Die Verarbeitung ist ein Traum, die Funktionen vielfältig und die Akkulaufzeit für die Masse an Funktionen absolut top.

Testbericht: Im Test – das Xiaomi Amazfit Cor Midong Health Band

Auch bei den Smartwatches geht aktuell nichts an der Amazfit Bip Watch Lite Smartwatch vorbei. Kostet knapp 60 Euro, kann alles was man braucht und noch etwas mehr, ist super verarbeitet und auf Wunsch ganz einfach auf die deutsche Sprache umzustellen. 

Testbericht: Im Test – die Xiaomi Amazfit Bip Watch Lite Smartwatch



Die Besten Fitnesstracker und Smartwatches über 100 €:

Wer bereit ist, mehr als 100 € auszugeben, der hat ebenfalls eine riesige Auswahl. Wer keine Smartwatch tragen will, sondern einen Fitnesstracker mit Display, dem würde ich zum Fitbit Charge 2* raten. Wenn man Glück hat, kann man in den Amazon Warehouse Deals* immer wieder mal ein Schnäppchen machen. So konnte ich vor kurzem ein noch versiegeltes Charge 2 in schwarz für 96 € ergattern.

Auch in dieser Preisklasse macht sich ein Asiate breit. Die Amazfit Pace ist eine Hybirdwatch und habe ich vor kurzem getestet und war restlos begeistert. In meinen Augen ist die Pace in dieser Preisklasse nicht zu toppen. Die Technik für den Tracker ist dieselbe wie beim Xiaomi Mi Band 2, nur dass es hier noch ein richtig gutes Display in Form einer Uhr dazu gibt. Das alles in einer tollen Verarbeitungsqualität, einer Akkulaufzeit von 4 Tagen, präzisen Messungen. Kostet um die 100 €, ist aber aktuell nur über Shops wie Gearbest* zu bekommen.

Testbericht: Im Test – die Xiaomi Amazfit Pace Smartwatch mit GPS

11 KOMMENTARE

  1. Hallo,

    erstmal tolle Tests die Sie hier durchführen. Da ich momentan auf der Suche nach einem Fitnessarmband interessiert es mich ob sie bereits Erfahrung mit dem Original Xiaomi AMAZFIT Herzfrequenz Smartband gemacht haben und ob dieses empfehlenswert ist. Ansonsten würde es mich interessieren ob Sie eine Empfehlung für ein Smartband mit GPS für mich hätten. Ich danke Ihnen schonmal im Voraus. 🙂

  2. Guten Abend,
    Ihre Test habe ich mit großem Interesse gelesen. Letztes Jahr habe ich eine neue Herzklappe erhalten, ich bin 79 Jahre alt. Nun möchte ich eine Uhr haben, bei der ich regelmäßig den Puls ablesen kann, damit dieser nicht zu hoch geht. Von Polar habe ich eine Uhr mit Brustgurt, dies ist mir aber lästig. Nun habe ich gestern die Amazfit Bip Watch Lite bei http://www.dx.com gekauft.
    Ich habe zwar ein Handy , Hisense U972 Pro, welches ich aber nicht benutze. Ich möchte die Daten am PC speichern und auswerten. Dieser hat Windows 10 Pro/64. Bluetooth ist angeschlossen. Damit ich Apps installlieren kann, habe ich das Programm Blue Stacks installiert.
    Nun kommt endlich meine Frage: Geht die Datenauswertung der Bip Watch mit dem PC? Was muss ich beachten oder installieren?
    Vielen herzlichen Dank für Ihre Hilfe.
    Mit freundlichen Grüßen
    Günter

    • Hallo, also auf die Pulswerte würde eines Fitnesstracker würde ich mich bei einem medizinischen Hintergrund wie bei Ihnen niemals verlassen. Dafür sind die Werte viel zu ungenau. Ich bin 20 Jahre im Rettungsdienst gefahren und kann das daher beurteilen. Wenn, dann mit dem Brustgurt, auch wenn er lästig ist.

      Eine Auswertung der Daten auf einem PC ist bei Amazfit leider nicht möglich. Man kann zwar seine Daten zum Anbieter Strava hochladen lassen, aber dort bräuchte man für den Export einen, relativ teuren, Premium Account und dann kann man dort aber keine Pulsdaten extrahieren.

      Mit freundlichen Grüßen
      Peter Welz

  3. Guten Abend Herr Welz,
    ich danke Ihnen vielmals für die schnelle und kompetente Antwort. Sie haben mir sehr geholfen.
    Eine kleine Spende habe ich überwiesen.
    Mit besten Grüßen
    Günter Robatzek

  4. Hallo. Bei fast allen Fitness Trackern sind diese Gummi oder Silicon Armbänder Verbaut.
    So sehr lange halten die nicht, Ersatz gibt es oft nur für Teure Marken Geräte. Ich selbst suche schon Länger
    einen Tracker evtl. eine Smart Watch, aber mein Problem sind die Ersatzarmbänder, welche ich für gute
    Günstige Tracker nicht finde. Ich denke das es ein wichtiges Thema ist. Mit freundlichem Gruß Peter K.

  5. Hallo Peter,
    diese Anfrage hatte ich vorhin bereits beim Amazfit Pace gestellt, aber hier passt sie sicherlich besser:

    Auch ich suche einen Tracker oder eine Fitnessuhr, die mir beim Joggen, Walken und Radfahren insbesondere den Puls dauerhaft anzeigt und auch die zurückgelegte Strecke misst.
    Dafür habe ich spezielle Anforderungen, die auch meinem Alter (73) geschuldet sind:
    1. Beim meinen genannten Aktivitäten habe ich grundsätzlich kein Smartphone dabei, brauche also das ganze „Verbindungs- und Nachrichtengedöns ;-)“ nicht.
    2. Normalerweise brauche ich eine Lesebrille, trage diese aber während den Aktivitäten nicht. Aus gesundheitlichen Gründen sollte ich aber meinen Puls dauerhaft überwachen, also anzeigen lassen. Die von mir getesteten Tracker (z.B. Mi Band 2) haben aber ein für meine Augen viel zu kleines und schlecht lesbares Display.
    Gibt es einen Tracker bzw. eine Uhr, die dauerhaft den gemessenen Puls in großen Ziffern und auch bei Sonne gut lesbar anzeigt – und das ganze bezahlbar?
    3. Die zurückgelegte Strecke sollte auch beim Radfahren gemessen werden. Dazu braucht man dann wohl auch GPS, oder? Anzeige des Streckenverlaufs ist auch nicht notwendig.

    Hast du eine entsprechende Empfehlung für mich?

    Übrigens muss die HR-Messung nicht medizinisch genau sein, denn mit meiner Pumpe habe ich noch keine aktuellen Probleme!

    Herzlichen Dank
    Norbert

    • Hallo, da muss ich leider passen. Beim Punkt den Puls in großen Zahlen kann ich leider nicht wirklich helfen. Zumindest wüsste ich jetzt keinen. Bin da ehrlich gesagt kein Fachmann, da ich nicht einmal annähernd alle auf dem Markt erhältlichen Geräte kenne geschweige denn getestet habe. Am besten mal in einen Media Markt oder Sportgeschäft gehen und sich die verschiedenen Modelle zeigen lassen. So lässt sich am ehesten das für Sie passende Gerät finden.

      mit freundlichen Grüßen
      Peter Welz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here