Bei der Amerikanischen Prüfbehörde FCC wird derzeit das Fujitsu Arrows F-07D Technischen Prüfungen unterzogen. Dabei hat die FCC festgestellt, dass es mit nur 6,7 Millimetern das Dünnste Smartphone der Welt ist. Diese 6,7 mm wurden an der Dünnsten Stelle gemessen, an der dicksten Stelle des Gerätes sind es 8,5 Millimeter.

Zum Vergleich, das Motorola RAZR misst an der dünnsten Stelle 7.11 Millimeter und an der dicksten Stelle bei der Kamera 10.67 Millimeter. Der Vergleich ist etwas unfair, im Motorola RAZR steckt viel mehr Technik als im Fujitsu Arrows F-07D drin. Aber trotzdem zeigt das Fujitsu Arrows F-07D wie dünn ein Smartphone mit Standard-Technik sein kann.

Das für den Japanischen Netzbetreiber NTTdocomo bestimmte Gerät, besitzt ein 4 Zoll großes OLED Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel. Es hat zudem eine 5 Megapixel Kamera am Bord und ist wie in Japan mittlerweile üblich, mit einem wasserdichten Gehäuse nach IPX5/8 Standard ausgestattet. Gewicht und Größe des Fujitsu Arrows F-07D sind: 109 Gramm, Länge 127mm, Breite 64mm und Tiefe 6.7mm .

Hier nochmal ein Vergleich mit den bisherigen Smartphone Rekordhaltern, um den Titel Dünnstes Smartphone der Welt.

1) Fujitsu Arrows F-07D = 8,5 Millimeter

2) Apple iPhone 4 = 9,3 Millimeter

3) Samsung Galaxy S2 = dickste stelle 9,91 Millimeter, dünnste stelle 8,71 Millimeter

4) Motorola RAZR = dickste stelle 10.67 Millimeter, dünnste stelle 7.11 Millimeter

Ich bin ja mal gespannt wie die Technische Entwicklung weiter geht. Wie dünn wird zum Beispiel das nächste iPhone werden oder schafft es Motorola beim nächsten RAZR wirklich das dünnste Smartphone der Welt zu bauen?

Quelle: FCC / NTTdocomo

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here