Donnerstag, Dezember 8, 2022
StartAllgemeinGoogle Wallet vorgestellt:Dein Handy wird zur Geldbörse... und schon klagt PayPal

Google Wallet vorgestellt:Dein Handy wird zur Geldbörse… und schon klagt PayPal

Google Wallet soll das digitale Portemonnaie werden, wobei im Moment nur ein kleiner Kreis Zugriff darauf hat.Der Dienst soll aber weiter ausgebaut werden.

Zur Zeit funktioniert die Sache nur auf dem Google Nexus S in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Provider Sprint.
Weitere Handys und Länder sollten aber folgen wenn das ganze erst richtig angelaufen ist.

„With Google Wallet, we’re building an open commerce ecosystem, and we’re planning to develop APIs that will enable integration with numerous partners. In the beginning, Google Wallet will be compatible with Nexus S 4G by Google, available on Sprint. Over time, we plan on expanding support to more phones.“

Alles was man braucht ist die App Google Wallet und ein Handy mit NFC-Chip.Statt Münzen zu zählen oder die Kreditkarte über den Tresen zu reichen, geben Google-Wallet-Nutzer lediglich eine PIN ein, halten ihr Telefon an ein Lesegerät und bezahlen per Handy.

Theoretisch könnte Google Wallet auf jedem Android-Smartphone genutzt werden, sofern ein NFC-Chip vorhanden ist. Weitere Bedingung ist, dass eine Kreditkarte in Form der MasterCard vorliegt.

Kurz nachdem Google Wallet offiziell vorgestellt wurde, hat der Online-Bezahldienst PayPal bei einem kalifornischen Gericht eine Klage wegen Ideendiebstahl eingereicht.Der ehemalige PayPal-Manager Osama Bedier ist im Januar zu Google gewechselt und soll auch gleich Geschäftsgeheimnisse mitgenommen haben.Welche Beweise PayPal vorlegen kann, ist noch nicht bekannt.

[youtube id=“gZGoXvzW4WU“ w=“480″ h=“390″]

Was haltet Ihr von dieser Sache? Würdet Ihr in Geschäften mit dem Handy bezahlen?

Quelle

Letzte Artikel von Jens G. (Alle anzeigen)
Ähnliche Artikel zum Weiterlesen

3 Kommentare

  1. Türlich würde ich mit dem Handy zahlen, das habe ich immer dabei, meine EC-Karte liegt immer daheim und Bargeld besitze ich nicht, nur das ich im mom. nicht das passende handy dazu habe^^

  2. Hmm, ich find das eigentlich eher unnötig. Außerdem stellt sich mir da die Frage der Sicherheit?

    Andere Anwendungen für den NFC-Chip wie z.B. Touch&Travel finde ich da interessanter.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Smartphone Testberichte