Das letzte Wochenende habe ich mit meiner Frau in München verbracht. Da wir mit dem Auto unterwegs waren und verschiedene Navis getestet haben, habe ich die Gelegenheit direkt genutzt und auch noch vier KFZ Halterungen mit getestet. Von günstig bis relativ teuer war auch hier alles dabei. 

Günstig Elektronik shoppen mit lightinthebox.com

Aktuell haben wir im Auto insgesamt 3 Halterungen. Drei deshalb, weil meine Frau neben ihrem privaten Handy noch ein Geschäftshandy hat. Und das will natürlich auch sicher befestigt sein. Daher ist unser Armaturenbrett stattlich bestückt. Für mein OnePlus 6 kommt eine magnetische Halterung* zum Einsatz, für das OnePLus 5T meiner Frau eine Halterung von Anker* und für das Geschäftshandy eine magnetische Halterung für die Lüftung*. Sind wir geschäftlich unterwegs sind alle drei Smartphones dabei und so können wir auch problemlos mehrere Halterungen zur gleichen Zeit testen. Und knapp 800 km Autofahrt sollten für Erfahrungen im Alltag ausreichend sein.

Und das sind die Kandidaten:

Getestet haben wir eigentlich ganz normal. Die Halterung auf das Armaturenbrett „geklebt“ bzw. im Lüftungsgitter befestigt, Smartphone rein und losgefahren. Und geschaut, was passiert. Hält oder hält nicht.

Zuerst aber ein ganz wichtiger Tipp bezüglich der Montage einer solchen Halterung. Die haben entweder einen Saugnapf oder ein klebriges Silikonpad. Damit die richtig gut halten, sollte man vorher das Armaturenbrett richtig reinigen. Am besten mit einem feuchten Displaytuch, weil der darin enthaltene Alkohol alles schön sauber macht und sofort abtrocknet.

Löst sich die Halterung irgendwann einmal (nichts hält ewig), dann reicht es den Saugnapf bzw. das Silikonpad mit warmen Wasser abzuspülen. Kein Spülmittel oder ähnliches verwenden. Einfach nur lauwarmes Wasser und an der Luft trocknen lassen. Bloß nicht abwischen, denn damit holt man sich direkt den nächsten Dreck auf die Oberfläche.



Skybaba Handyhalterung:

Diese Halterung habe ich für den Test ausgewählt, da sie bei mydealz regelmäßig über den Klee gelobt wird. Sie kostet bei Amazon 13,98 €* und hat eine relativ große Basis. Hier kann das Smartphone nur im Querformat genutzt werden. Da ich im Auto aber immer mein Navi laufen habe und man während der Fahrt sowieso nichts am Handy zu fingern hat, sollte es nicht weiter stören. Bei meinem OnePlus 6 lässt sich glücklicherweise auch der Homescreen drehen, so dass auch diese kein Problem darstellen sollte.

Die Verarbeitungsqualität ist gerade noch ok, denn das gesamte Konstrukt besteht aus billigen Plastik, aber das federbelastete Scharnier macht nicht den stabilsten Eindruck. 

Im Alltagsbetrieb funktioniert die Halterung tadellos. Die riesige Klammer ist gut mit einer Hand zu bedienen und das Telefon wird gut gehalten. Auch wenn die Straße mal schlechter wird.

Allerdings würde ich sie nicht empfehlen. Sie ist einfach nur riesig und grottenhässlich. Alleine die Größe der Basis lässt diese Halterung in vielen PKW von vornherein ausscheiden. Und da sieht das Monstrum fürchterlich billig aus. Von daher nicht empfehlenswert. 

Amazon Link: Skybaba Handyhalterung*

KOBWA Universal Halterung für den Lüftungsschlitz:

Diese Halterung wird in die Lüftung gesteckt oder besser gesagt in einer der Lamellen. Zum Preis von 8,98 € ist sie bei Amazon* erhältlich. Die Technik ist dabei sehr einfach, aber effektiv. Man steckt sein Smartphone von oben in die Halterung, drückt damit den unteren Bügel nach unten und dieser lässt die beiden seitlichen Arme zusammenfahren. So „klemmt“ sich das Smartphone ein und passt sich an. So zumindest die Theorie.

Im Alltag ist mein Eindruck eher geteilt. Im Grunde funktioniert die Halterung und erfüllt ihren Zweck, aber es gibt auch Mängel. Positiv ist erst einmal, dass dieses Prinzip mit dem „einklemmen“ gut funktioniert und auch ein Ladekabel problemlos angeschlossen werden kann. Aber die beiden oberen Halterungen liegen (prinzipbedingt) nicht gut an. Eher hält das Smartphone gerade so an einer der Ecken und schlackert heftig herum. Gerade bei schlechten Fahrbahnen.

Ansonsten hat auch diese Halterung für die Lüftung dasselbe Problem, wie alle derartigen Halterungen. Die Lamellen sind in alle Richtungen beweglich. Müssen sie ja sein und damit wackelt auch die Halterung immer herum. Das kann man der Halterung nicht ankreiden, sonder ist Prinzip bedingt. Wenn es also gar nicht anders geht, dann ist KOBWA Universal Halterung für den Lüftungsschlitz durchaus empfehlenswert.

Amazon Link: KOBWA Universal Halterung für den Lüftungsschlitz*

 



Spigen [Stealth] Auto Handyhalterung:

Die Spigen Stealth ist mit 14,99 € die teuerste Halterung im Test und ist bei Amazon* erhältlich. Wie man unschwer erkennen kann, passt ein Smartphone nur im Querformat hinein. Die Auflagefläche ist recht groß und hält bombenfest auf dem Armaturenbrett. Allerdings ist die versprochene Einhandbedienung nicht so einfach machbar, muss man das Oberteil doch mit etwas Kraft nach oben drücken. Übrigens besteht die komplette Halterung aus einem weichen Kunststoff, genauer gesagt TPU und schont somit das Smartphone.

Dieses Teil sieht nicht nur skuril aus, sondern ist es auch. Mit einer Hand soll man sie bedienen können, was mir aber so nicht gelungen ist. Das Smartphone kann in zwei Winkel befestigt werden und hält dann auch bombenfest. Egal wie schlecht die Straße auch ist. Die Kraft der Klammer ist schon beachtlich. Allerdings ist das mit dem Handling so eine Sache. Je nachdem, wo man seine Power-oder Lautstärke-Taste hat, ist die Bedienung knifflig bist unmöglich. Wer mit der Einschränkung klar kommt, dass das Gerät nur im Querformat nutzbar ist, für den gibt es eine Empfehlung.

Amazon Link: Spigen [Stealth] Auto Handyhalterung*

 



Ipow Universal KFZ Handyhalterung mit extra langen Arm:

Diese monströse Halterung kostet bei Amazon* gerade einmal 10,95 € und ist nicht nur riesig, sondern hält brutal fest. Egal wie groß das Smartphone auch ist, also handelsübliche, die beiden Krallen packen es zuverlässig. Eher fällt das Auto auseinander, bis das Handy herausfällt. Diese Halterung ist für alle ideal, die verhindern wollen, dass das Smartphone während der Fahrt unmotiviert herumschlackert.

Auch wenn der lange Hals zuerst etwas stört, gewöhnt man sich sehr schnell daran, denn die Halterung hält, was sie verspricht. Zuerst einmal die zupackende Klammer. Hält, auch wenn die einhändige Bedienung nicht so ohne weiteres machbar ist. Dafür passt alles und die Tasten sind nach wie vor drückbar und das Ladekabel ist auch problemlos einstöpselbar.

Sitzt, passt und hat keine Luft. Durch den flexiblen Schwanenhals ist die Halterung extrem anpassungsfähig und findet selbst auf gigantisch tiefen Armaturenbrettern seinen Platz.

Übrigens ist die Verbindung von Halterung zur Platte mit der Schraube bei allen Herstellern identisch. So kann man die Halteklammer problemlos gegen eine andere Halterung austauschen.

Von mir gibt es für die  Ipow Universal KFZ Handyhalterung mit extra langen Arm eine ganz klare Kaufempfehlung.

Amazon Link: Ipow Universal KFZ Handyhalterung mit extra langen Arm*

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here