Donnerstag, Dezember 8, 2022
StartAcerMein Kampf mit Android, Acer und Saturn

Mein Kampf mit Android, Acer und Saturn

Ja ist schon klar, der Android-Hasser schreibt mal wieder. Nein, heute soll es um etwas anderes gehen. Kurz zur Vorgeschichte. Vor einigen Wochen war ich, mal wieder im Hamburger Saturn. Ich habe ein neues Netbook gesucht. Bis auf 2 Hersteller mit jeweils 3 Modellen habe ich keine gefunden. Ein Verkäufer erklärte mir dass das Netbook vom Tablet abgelöst wird, die sind einfach praktischer. Genau, ein Android-Tablet ist zum Arbeiten praktischer als ein Win-Netbook…logisch.

Da viel mein Blick auf eine Vitrine in der einige Tablet Aussteller aufgereiht waren. Darunter ein Acer Iconia A500 für etwas über €200. Ich brauche zwar kein Tablet, mein eepAd Transformer verrichtet seinen Dienst zufriedenstellend, aber solch einen Schnäppchen, für über 50% unter dem Marktpreis, da muss mal nachgefragt werden. Was ist denn das Problem mit dem Acer, fragte ich denselben „Fachberater“ der mir schon erklären wollte das Tablets ja so viel praktischer sind.

Also, das Gerät ist second-hand. D.h. es war schon mal verkauft, Display wurde getauscht auch fehlt das Netzteil. Aber ich könne es ja über den USB-Port laden. Es hat einen minimalen Kratzer auf der Rückseite ca. 2mm lang. Das das laden über die USB nicht funktioniert war mir im Geschäft schon klar. Der Kratzer stellt sich tatsächlich als Winzigkeit raus. Also gekauft und mitgenommen. Zuhause einen der vielen Stecker-Adapter ausprobiert. Einer hat gepasst, Gerät geladen und fertig.

Alles in allem gefällt mir das Acer besser als mein Asus Eepad. Es wirkt wertiger ist mindestens so schnell und die Anschlüsse sind vielfältiger auch ist es schmaler und passt so in meine iPad-Tasche. Nur, nach wenigen Tagen ploppte die Meldung auf, dass ein neues Update vorhanden ist. Also, installieren. Download kein Problem, aber bei der Installation brach selbige mit einer kleinen Biene die ein rotes Warndreieck in der Hand hält ab. Power + Lautstärketaste gedrückt und das Gerät startete normal ohne Update. Tja, was solls dachte ich mir. Mit der Zeit begannen aber diese Meldungen zu nerven. Kurz im Netz geschaut und gelesen das Acer eine Charge des Iconia ausgeliefert hatte, die scheinbar eine Fehlerhafte Firmware enthielt.

Jetzt wird es Lustig. Bedenkt bitte, auch wenn das Gerät einen Vorbesitzer hatte, ich habe es im Saturn gekauft. Dort sollten sich die „Fachberater“ zumindest ansatzweise mit den Geräten auskennen. Der Beipackzettel zeigte auch deutlich dass das Gerät zumindest in den Händen einiger Techniker gewesen ist.
Also, ich war auf Geschäftsreise und hatte das Iconia mit dabei. Im Hotel wollte ich etwas Musik hören und musste feststellen dass die Musik von meiner MicroSD Karte auch anstandslos in den Player übertragen wurde. Zusätzlich befanden sich aber noch hunderte anderer Titel in der Mediathek die definitiv nicht von mir stammten. Nach einem kurzen Chat mit Peter in dem er mich fragte ob ich die App „Superuser“ auf dem Tab habe war mir klar, der Saturn hat mir ein Gerät verkauft welches Root hat und auf dem sich noch diverse Nutzerdaten (Filme und Lieder) des Vorbesitzers befanden. Das erklärt auch weshalb ich die Updates nicht aufspielen kann.

Ich mag sowas nicht. Ich will die Daten weghaben und ich will den Root weghaben. Ich möchte eine saubere Firmware ohne das da irgendjemand dran rumgespielt hat. Aber wie? Wie bekommt man Root weg.

Ich bin also den kompletten Sonntag mit dem Tab durch diverse Foren geflogen. In den meisten geht es darum wie man Root bekommt, aber nicht wie man ihn wieder wegbekommt. In einem Forum wurde eine ganz kurze Anleitung gepostet. Ich soll diese Apps laden, dann zu einem bestimmten Ordner navigieren und diesen löschen. Diesen Ordner habe ich aber nicht. In allen anderen Foren wird man irgendwann auf diese Seite gelinkt. Dort tauchen dann diese Downloadlinks auf.

Super, welcher davon ist jetzt für mein Acer bestimmt. Ich könnte ja den Thread dazu lesen, er hat ja nur 564 Seiten.

Weshalb müssen Android-Nutzer eigentlich immer an ihren Geräten rumspielen fragte ich mich zwischendurch. Ist das System so schlecht, dass immer irgendwelche Freizeit-Programmierer ranmüssen um es auf einen funktionierenden Stand zu bringen? Egal, irgendwann habe ich mich für eine Firmware entschieden. Diese muss nur noch runtergeladen werden. 380MB über das Hotel WLan. Da kommt Freude auf. Diese runtergeladene Datei nur noch Decrypten, dafür brauchst du dieses Tool. Ok, hat jemand mal einen PC für mich. Denn diese Android Firmware kann man nur am PC Decrypten. Ein Kollege leiht mir seinen Laptop…herrlich so ein Windows 7. Firmware umgewandelt. Jetzt nur noch mittels Dateiexplorer auf die MicroSD und das Iconia booten.

Wunderbar, funktioniert. Die neue Firmware wird anstandlos installiert und sofort ploppt die Meldung auf, dass eine neue Firmware für mich breit liegt. Also, diese downloaden…nochmal über 300MB… ob ich mit essen kommen möchte? Och nö, spiele hier noch mit meinem tollen Tablet rum… Ja den Laptop bräuchte ich noch kurz. Mein iPad? Liegt zuhause in der Schublade (…und funktioniert)

So, nach einer gefühlten ewigkeit ist die Firmware runtergeladen und das Iconia bootet. Die neue Firmware wird installiert…diesmal erscheint ein kleiner Roboter der das rote Warndreick in der HAnd hält. Mir hat die Biene besser gefallen. Auf einen neuen versuch. Im 2. Versuch hat es endlich geklappt, fragt mich nicht weshalb. Mittlerweile sitze ich 12 Stunden an diesem Gerät. Zum Ende hin ist alles gut gegangen, ich habe das neuste (hoffentlich) Update auf dem Gerät…und die Songs meines Vorbesitzers sind auch noch vorhanden!

Weshalb ich Android nicht mag? Es stiehlt mir meine Lebenszeit!

Markus
Markus
Ich schreibe seit 2011 für mobi-test. Meine Hauptthema ist das Smartphone sowie Smartphone-Kameras und aus beruflichen Gründen die Elektromobilität. Derzeit ist das Asus Zenfone 9 mein ständiger Begleiter. Ich lebe in SH und liebe es, in meiner Freizeit mit dem Fahrrad durch die Wälder zu fahren und zu fotografieren. Folgt mir gerne auf Instagram und unserem Youtube Kanal. https://www.instagram.com/herr.bart/ https://www.youtube.com/c/mobitestde
Ähnliche Artikel zum Weiterlesen

8 Kommentare

  1. Stimmt so aber nicht.

    Hättest du jetzt ein iPad2 mit Jailbreak und verbogenem Baseband bekommen dann wärst genau so lange drangehangen…die Schuld auf Android zu schieben ist schon mehr als Frech!
    Hättest nämlich ein frisches, sauberes Acer gekauft dann hätte auch alles funktioniert…
    Grüße vom iPhone

  2. Also ganz ehrlich? Das hättest du dir alles sparen können. Denn ein einfaches zurücksetzen hätte gereicht um root zu entfernen, alle Daten zu entfernen und so weiter und so fort.

    Ich mecker nicht wirklich viel, aber hier wurde eindeutig überzogen. Zudem geht root noch einfacher zu entfernen als man denkt. Man muss weder aus irgendwelchen Quellen was downloaden, noch irgendwelche Tools verwenden. Einzig Root-Explorer braucht man. Dann unter /usr/bin/ die Binary su entfernen, SuperUser.apk aus /system/app löschen, fertig.

  3. Wer Geld sparen will, der zahlt halt mit Lebenszeit. Da bist einzig und allein Du selbst dran schuld. Schiebe es bitte nicht auf Android. Hättest Du Dir kein gebrauchtes Tablet geholt, wäre Dir das nicht passiert, aber Du hättest halt mehr Geld ausgegeben!

  4. Zumal, wenn ich weiß, dass mir Android nicht zusagt, dann kauf ich auch kein Gerät mit Android. Wieso kauft man dann eines? oO Das versteh ich nicht. Wenn man doch WP7 so liegt, dann hättest auch gleich nen Windows Tablet kaufen können…

    Und um es nochmals deutlich zu sagen: Wenn der Hersteller Scheisse mit dem System baut und es nicht ordentlich „gekocht“ hat, dann ist das nicht die Schuld von Android, sondern die Schuld des Herstellers und wenn die Mitarbeiter das System nicht zurücksetzen, entweder aus Faulheit, oder Dummheit, dann ist das auch nicht die Schuld von Android.

    Aber da kann man reden wie man will. Bringt eh nix. Aber Hauptsache Android ist Schuld…

  5. „Ja ist schon klar, der Android-Hasser schreibt mal wieder.
    Nein, heute soll es um etwas anderes gehen.“

    Ehhh ja, der Android-Hasser kauft sich ein Androidtablet, schiebt die Schuld auf Android, obwohl es gar nichts dafür kann, denn die Schuld liegt in erster Linie bei Acer(und zwar nicht an deren System, sondern am Kundenservice) und dann bei Saturn, da man das Tablet einfach so verkauft.
    Soviel zur Schuldzuweisung, aber warum gibst du es nicht einfach zurück, wenn man keine Ahnung von Android hat?
    Aber ne wir laden dubiose Firmwares drauf, ohne Root zu entfernen und wundern uns dann, warum es nicht funktioniert!
    Schonmal was von Kernel gehört? Eher nicht, sonst wüsstest du, dass nicht jede Firmware auf jedem Kernel läuft.
    Aber bleib bei deinem Windows Phone 7, Windows 7(was man so btw gar nicht mit Android vergleichen kann, alleine die Vorstellung ist komisch) und iPad, welches ja immer einwandfrei funktioniert *kopfschüttel*

  6. ach der arme..wen der android hasst dan hasst er es halt..wen er die schuld auf android schiebt dan soll er..ich liebe android ist mir egal was er sagt er mag es halt nicht

  7. Hmm, wenn du ein 20 Jahre Alten Golf von einem Gebrauchtwagenhändler kaufst, der den ohne zu Reparieren dir verkauft, schiebst den Fehler dann auch auf VW?

    Ich habe mir ein Neues Android-Tablet geholt und habe keine Probleme und habe keine zeit verschwendet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Smartphone Testberichte