Was bringt uns unseren Elektronischen Spielzeugen immer etwas näher? Ganz einfach, wenn man selber dran rum geschraubt hat. So liegt hier in meiner Handy-Schublade immer noch das RAZR V3. Nicht weil ich es so toll finde sondern weil ich Stunden über Stunden damit verbracht habe das Gerät zu personalisieren. Das war früher gar nicht so einfach. Aber dieses Nächtelange beschäftigen mit dem Gerät hat dafür gesorgt das es zu meinem wurde. Das selbe könnt ihr, ich weiß noch nicht dauert ja noch bis es nach Deutschland kommt, mit dem Nexus 7 Tab von Google machen. Ein Teil der Geräte wurde mit einem lockeren Display versendet. Wahrscheinlich weil Google die nähe zum Gerät stärken wollte. Wer nun solch ein Gerät bekommen hat und es nicht zurück schicken will kann nun selber zum Schraubenschlüssel, Plasmaschneider und Hammer greifen.


Nein, ganz so arg ist es nicht, bei den XDA´s ist ein schöner Workaround erschienen der von jedem zu beherrschen ist der keine 5 Daumen besitzt.Außerdem gibt es diese tolle App. ifixit. In der diverse, zum teil recht komplizierten, Anleitungen gibt wie man seine Geräte rteparieren kann. Link zur App

Im Endeffekt soll man mit einem dünnen Gegenstand, Gitarren Plektron Fingernagel, die Rückseite abnehmen. Dann sieht man an der Aussenseite einige Schrauben. Diese sind wohl nicht richtig befestigt. Einfach mit einem Kreuzschlitz festschrauben. Aber nicht zu Fest. Man könnt das Display von hinten beschädigen. Wenn fertig, Deckel wieder drauf.

Lest euch noch die genaue Anleitung der XDA´s durch. mobi-test übernimmt natürlich kein Haftung für eventuelle Schäden. Alles geschieht auf eigene Gefahr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here