Mittwoch, August 17, 2022
StartAllgemeinNokia Lumia 820 Testbericht - Teil 5 Akku, Bugs und Fazit

Nokia Lumia 820 Testbericht – Teil 5 Akku, Bugs und Fazit

Lumia 820 Zunächst einmal muss ich mich entschuldigen dass dieser Teil erst jetzt erscheint. Aber der Job geht immer vor und dann kommt erst das Hobby. Aber ein Vorteil hat das auch. Nun nutze ich das Gerät seit über 4 Wochen und ich werde hier mal einige Bugs beschreiben die mir im Lauf der Zeit aufgefallen sind (und das sind einige). Auch ein Fazit unseres Tests werde ich hier ziehen. Soviel kann ich schonmal vorweg nehmen. Ich liebe mein Nokia Lumia 820. Würde ich es derzeit jemanden empfehlen? Ganz klar, Nein.

Wie das zusammen geht möchte ich kurz erklären. Ein guter Freund von mir liebt Autos. Nur ist er der Meinung das heute keine echten Autos mehr gebaut werden. Für ihn ist eine Servolenkung Teufelszeug Elektronische Fahrhilfen sowieso. Er fährt nur Autos aus den 60er 70er und frühen 80er Jahren. Genauso geht es mir mit Windows Phone 8. Ich liebe dieses OS, weil es für mich perfekt ist. Ich liebe mein Lumia 820. Es ist, für mich, das beste Smartphone welches ich je genutzt habe. Ähnliches schreibt unser Android-Peter in seinem Windows Phone 8 Rant über das Lumia 920. Das beste Smartphone welches er je genutzt hat, aber derzeit unbrauchbar. Unbrauchbar würde ich mein Lumia 820 nicht nennen, aber nur weil für mich die Vorteile des Gerätes überwiegen. Ähnlich wie mein Kumpel mit seinen Oldtimern. Deshalb hat er auch immer eine kleine Flasche Bleizusatz im Handschuhfach seiner Kisten liegen da diese mit Bleifreien Benzin nicht klarkommen. Und ich habe mir halt einen 2. Akku gekauft. Blöd nur für Lumia 920 Besitzer die dieselben Probleme haben.

Nun sind wir aber ein Testblog und da müssen wir objektiv sein. Und so komme ich zu einem ähnlichen Ergebnis wie Peter. Dazu später im Text mehr. Jetzt wollen wir mal die einzelnen Bugs unter die Lupe nehmen

Werfen wir mal einen Blick auf den Akku.

Der im Nokia Lumia 820 verbaute Akku ist wechselbar. Dazu nimmt man einfach die Schale der Rückseite ab.
Bei dem Verbauten Akku handelt es sich um den Nokia Akku BP-5T. Dieser besitzt 1650 mAh. Eigentlich recht großzügig bemessen wenn man bedenkt das das Lumia 820 „nur“ einen 4.3 Zoll großen Bildschirm besitzt und als Prozessor „nur“ ein 2-Kern Takter zu werke geht.

Trotzdem kann ich nun nach über 5 Wochen Testzeit keine genauen Angaben zu der Leistungsfähigkeit des Akkus machen
Ich kann mal kurz meine normale Tätigkeit mit meinen Smartphone schildern. Ich telefoniere recht wenig mit ihnen. Meine durchschnittliche Gesprächsdauer beträgt ca. 30min.am Tag. Ich nutze die Geräte aber ausgiebig als Kommunikationsmaschinen. Zwischen 4 und 7 Mailaccounts (Projektbezogen) lasse ich abrufen. Die meisten davon als Push. Außerdem wird ausgiebig getwittpict und gefacebooked. Diverse nutzergruppen liegen auf dem Startbildschirm welche sich, natürlich, regelmäßig updaten. Benutzergruppen und weitere Features wird in weiteren testberichten, explizit zu Windows Phone 8 erläutert.
Wenn ich unterwegs ins Büro oder zu Kunden bin, nutze ich die Geräte zum Musikhören. Filme schaue ich niemals auf meinen Smartphones. Normalerweise nehme ich meine Geräte morgens zwischen 8 und 9 vom Netzkabel. Die schlechtesten müssen dann gegen 17:00 wieder ans aufgeladen werden. Normale Geräte halten bei mir bis 22:00 durch. Das iPhone 4 schaffte auch schon mal den nächsten Tag.

Beim Lumia 820 sieht es total unterschiedlich aus. Es gibt Tage, da hält es scheinbar ewig. So dass ich es abends gegen 1:00 mit 20% Akku Leistung wieder ans Netzkabel stöpsel. Dann hat es 17 Stunden gearbeitet. An anderen Tagen wiederum, wie heute steht es nach 6 Stunden schon bei 31%. Und ich habe es heute so gut wie nicht genutzt. Ich habe also Nutzungschwankungen von 6 Stunden. Ohne das sich mein Nutzungsverhalten geändert hat.

Ich möchte das mal mit verdeutlichen indem ich euch Zeige wie der Akku-Verlauf der letzten 4 Tage war.

Akku Verbrauch Lumia

Wir beginnen am Sonntag. Das Handy nach 11:00 vom Strom genommen. Ich habe am Sonntag nicht viel mit dem Handy gemacht. 1 Telefonat, kurz im Netz gewesen und ca. 45 Minuten Musik gehört. Gegen kurz nach 22:00 stand der Akku bei 0% und das Handy hat sich abgeschaltet.
11 Stunden Akku bei minimaler Nutzung.

Am Montag sah die Arbeitswoche schon anders aus. Morgens gegen 8:30 vom Stromkabel getrennt. Viel telefoniert. Ständig in neue Wlan-Netze eingebucht. Viel im netz unterwegs gewesen. Ca 30 Mails geschrieben und beantwortet. Unterwegs immer mal wieder Musik gehört. Etwas whatsapped, etwas getwittpict. Der Akku stand Abends gegen 0:30 bei 40%.
16 Stunden, Gerät recht häufig genutzt und noch 40% Akku vorhanden.

Am Dienstag und Mittwoch war „Großkampftag“ in der Agentur da wir ein Projekt zum Abschluss bringen mussten. Sehr viel telefoniert, Mails etc.
Das Gerät am Dienstag morgen um 8:30 vom Strom. Gegen 17:00 habe ich bei 10% Akkus Stand, nach Aufforderung des Gerätes, den Stromsparmodus eingeschaltet.
Also knapp 10 Stunden bis sich das Gerät ausgeschaltet hat.

Gestern nun selbe Prozedur mit einem Unterschied. Das Gerät wurde um 5:30 vom Strom getrennt. Selbe Belastung wie am Dienstag. Zusätzlich noch dutzende Fotos gemacht und am Gerät bearbeitet. Sehr viel telefoniert, sehr viele Mails beantwortet und geschrieben. Nach einem Telefonat mit Peter um meine Frage zu klären ob er mit dem Lumia 920 ähnliche Erfahrungen gemacht hat, habe ich das Lumia 820 nicht aufgeladen sondern die Nacht über weiter laufen lassen. Es hat sich gegen 03:00 abgeschaltet. Das bedeutet über 21 Stunden Laufzeit. Ok, die letzten 3 Stunden ohne das ich es genutzt habe.

Jetzt soll mir bitte mal jemand erklären wie so ein Verhalten zustande kommt. Ich verstehe es einfach nicht. Normalerweise muss es doch so sein. HAndy viel nutzen, viel unterwegs sein – Akku schnell leer
Handy wenig nutzen. Liegt nur im WLan zuhause rum – Akku hält lange. Nicht so beim Lumia 820 wie auch beim 920.

Es ist auch schon vorgekommen, dass ich das Gerät über Nacht aufgeladen habe und es mit 100% von der Steckdose genommen habe und nach einer Stunde, ohne das ich etwas damit gemacht habe der Akku bei 78% lag. Also einen Verbrauch von 21% in 60 Minuten.

Auch frage ich mich, weshalb man von dieser Problematik bei all den anderen großen Blogs, die die Geräte von den Herstellern direkt bekommen, nichts zu lesen ist. Aber die Hand die einen füttert beißt man halt nicht.

wp_ss_20121220_0001Wer jetzt mein, die Akku Problematik sei das Hauptprobelm der irrt gewaltig. Ich habe nach wenigen Tagen eine SMS meines Providers bekommen das mein Datenvolumen aufgebraucht ist und ich nun mit gedrosselter Leistung unterwegs bin. Dieselbe Nachricht hat Peter bei der Nutzung seines Lumia 920 nach wenigen Tagen erhalten. Auch dies hat er in seinem Windows Phone 8 Artikel sehr deutlich beschrieben und mit Screenshots belegt. Link Ich habe in den letzten Jahren dutzende Geräte getestet und beinahe alle Windows Phone Geräte besessen. So etwas habe ich noch nie erlebt das mein Datenvolumen nicht ausreicht. Bei keinem Androiden und bei keinem iPhone.

Das Problem scheint darin zu bestehen das sich das Lumia zwar im WLan einloggt aber trotzdem munter die Datenverbindung des Providers Nutz. Wie dieser Screenshot von Peter zeigt wird das Update trotz vorhandenem WLAn munter über das Mobilfunknetz gezogen. Schon spannend wenn man sich alle Karten des Nokia Kartendienstes runter lädt ist die Flat binnen einer Stunde weg.

Aber es gibt noch weitere Bugs, die allerdings nicht so schwer ins Gewichtz fallen. Die Auslösegeschwindigkeit der Kamera des Lumia 820 immer noch unterirdisch. D.h. es dauert bis zu 3 Sekunden bis ein Bild aufgenommen wurde.


Kommen wir mal zum Fazit
Nochmal, ich liebe Windows Phone und nutze das OS seit dem Tag des Erscheines, welches nunmehr 2 Jahre zurück liegt. Ich habe das HTC Mozart, das HTC Titan, das Lumia 800, das Lumia 900 als Hautpgeräte genutzt und besessen. Ja ich habe das OS immer verteidigt. Ja es ist und bleibt, trotz dieser Bugs das für mich perfekte Gerät. Ich werde mich in den nächsten Monaten nicht vom Nokia Lumia 820 trennen.
Der Bildschirm ist, trotz der geringen Auflösung, klasse.
Die Kamera ist gut brauchbar.
Der Klang der verbauten Boxen ist wirklich gut.
Die Arbeitsgeschwindigkeit des Gerätes ist einfach der Hammer. Nichts ruckelt, nichts hackt. Es läuft super flüssig.
Die Verarbeitung ist unglaublich. Es fühlt sich sehr wertig an. Kein vergleich zu den Plastikbombern die ansonsten heute auf den Markt geschmissen werden.
Die Vielfalt der angebotenen Apps ist erstaunlich gut. Die meisten Apps sind besser und flüssiger Programmiert als ihre Android Geschwister. Wenn es eine App nicht gibt, gibt es im Windows Phone Store zumeist gute Alternativen.
Die Möglichkeit Kontaktgruppen anzulegen und die Mittels Live Tile auf dem Startscreen anzeigen zu lassen vermisse ich bei allen anderen Betriebssystemen. Ich bin immer und jederzeit informiert was sich derzeit auf Twitter, Facebook, etc tut.

Wenn mich ein Freund allerdings fragt, soll ich mir das Nokia Lumia 820 kaufen würde ich, stand heute, davon abraten. Mit den oben beschriebenen Bugs wird kaum jemand glücklich mit dem Gerät werden. Ok, ich weiß das es Nutzer gibt die diese Probleme nicht haben. Da bleibt mir nur eines zu sagen. Wenn ihr euer Handy als Smartphone nutzt, also als Arbeitsmaschine für Unterwegs. Dann, derzeit Hände weg.

Bekommt das Lumia 820 unser Gütesiegel. Nein

Markus
Markus
Ich schreibe seit 2011 für mobi-test. Meine Hauptthema ist das Smartphone sowie Smartphone-Kameras und aus beruflichen Gründen die Elektromobilität. Derzeit ist das Pixel 6 mein ständiger Begleiter. Ich lebe in SH und arbeite seit einigen Jahren für die Automobil-Industrie und liebe es, in meiner Freizeit mit dem Fahrrad durch die Wälder zu fahren und zu fotografieren.
Ähnliche Artikel zum Weiterlesen

18 Kommentare

  1. Hast du mal probiert nachdem sich das Handy/Smartphone ausschaltet, einfach wieder anzumachen und weiter zunutzten – hab in Foren (beim L920) oft gelesen das es zwar 0% anzeigt dennoch einige Stunden benutzt werden konnte. Nachdem es wiederum ausging und der Akku sich wirklich entladen hatte war das anfängliche Akkuproblem kein Problem mehr.
    Das mit der Datengeschichte ist natürlich ärgerlich, man kann ja immerhin (wenn man Zuhause ist mit w-lan oder auf Arbeit) die mobile Datennutzung zu- und abschalten. Ist zwar nicht optimal, würde aber helfen.

    • Genau das hatte ich gestern auch gelesen. Deshalb hatte ich das Gerät heute Nacht leer laufen lassen. Hab es heute morgen um 8:30 eingeschaltet, es ist auch gestartet aber nach 3 Minuten ausgegangen.

      • Hätt ja klappen können 😉 … aber warum hast du es nicht einfach reklamiert mit den Problemen und ein weiteres 820 liefern lassen?
        Naja dann bleibt ja nur noch, ein neues holen und da noch mal ausprobieren, ob das die gleichen Bugs vorhanden sind.

  2. Das updates über netz statt wlan geladen liegt wenn daran, dass ihr aus dem sperrbildschirm heraus updates etc. Installiert oder Neuigkeiten etc. Abruft BEVOR das Handy sich wieder mit dem wlan verbunden hat!! Geht mal in lockscreen wartet 10min geht aus dem lockscreen raus und wartet, nach 5 – 10sec kommt das wlan Symbol und sofern dieses den punkt und striche zeigt seid ihr erst verbunden. Dies ist der einzige Bug, dass die Verbindung nicht aufrecht erhaltn wird. Hab mich auch gewundert warum er updates übers netz zieht ansatt wlan bis mir auffiel das ich einfach zu schnell war… Probiert es mal das wird es gewesen sein.

  3. Hi Markus. Sehr spannender Artikel. Ich konnte Ähnliches beobachten. Mal hält der Akku super trotz intensiver Nutzung. Mal geht das Gerät kaum genutzt einfach von allein aus weil der Akku aufgebraucht ist. Hast du dazu in der Zwischenzeit neue Infos bekommen oder ist der Stand unverändert?

    Und: wie kommst du denn an die spannende Akkuverlaufs-Grafik? Sieht aus als wäre das ein Screenshot vom Telefon. Wäre toll, wenn du verraten könntest, wo bzw ob ich dieses Verbrauchsdiagramm auch aus meinen Lumia rausholen kann.

    Gruß

  4. Hallo Markus,
    ich glaube ich kann bei seinem Akku-Problem Licht ins Dunkel bringen.
    Erstmal vorweg, die Karten-App ist derzeit unbrauchbar, da die Kompassausrichtung nicht unterstützt wird. Dadas wurmt mich persönlich gewaltig. Nokia weiß davon, aber das ist halt ein Windows-Problem.
    Nun zu dem Akku. Nokia ist sich dieses Problems bewusst, aber antwortet auf die Problematik nur auf direkte Nachfrage. Das an sich gute Handy wird von Windows zerschossen. ALLE geöffneten Programme laufen im Hintergrund weiter. Man muss immer über den Pfeil zurück zum Startmenü, niemals über die Windowstaste. Hat man einmal die Karten geöffnet und geht nicht über den Pfeil zurück, dann läuft die GPS-Ortung den ganzen Tag, bzw. die geschätzten 8 Stunden die man dann noch hat. Ähnlich verhält es sich mit anderen Apps, also immer mit der Pfeiltaste zurück zum Startscreen, dann hält der Akku länger durch.
    LG
    Tim

  5. Klasse Bericht! Ich überlege z.Zt. den Wechsel vom iPhone 4 auf das 720 oder 820 und hätte mich noch interessiert wie du den Mediaplayer im Vergleich zum Iphone siehst? Lässt sich das Mobilfunknetz nicht unabhängig vom WLAN ausschalten? Und wie sah es bei deinen vorherigen WP Geräten mit Bugfixes aus?
    MfG Carl

    • Also, den Medienplayer habe ich ja hier beschrieben. https://mobi-test.de/allgemein/nokia-lumia-820-testbericht-teil-4-der-medienplayer-bei-windows-phone-8/ Für mich ist der Windows Phone Medianplayer immer noch der beste den es gibt. Selbst auf Andoid Geräten nutze ich eine Windowss Phone medien Player app. . Ja, Mobilfunk lässt sich unabhängig vom Wlan abschalten. Funktioniert auch sehr gut und einfach. Das Updateverhalten kann ich beim Lumia 820 nicht beurteilen. Beim Lumia 800 und 900 war Nokia recht flott aber dort gab es auch massive Probleme.

      • Hey, danke für die schnelle Antwort! Den von dir verlinkten Artikel hab ich natürlich bereits gelesen gehabt, mich hatte speziell der Vergleich interessiert, da du ja schreibst auch iPhones getestet zu haben, aber das hört sich ja sehr gut an! Danke für den Tipp mit der Android Version, werde den Player mal auf meinem Tab testen.
        Das man Funk/WLAN schnell switchen kann ist für mich auch wichtig, da beim iPhone das ja erst mit JB und SBSettings angenehm funktioniert.
        Das sind genau die Sachen die ich hören wollte, hast mir sehr in meinem Entscheidungsprozess weitergeholfen – danke 😉

          • Perfekt, danke für den Tipp! Jetzt muss ich mir nur noch überlegen ob ich auf das 720 warte oder gleich das 820 hol ;-D

          • Darf ich meine Meinung einbringen? Habe auch lange zwischen dem 720er und dem 820er geschwankt. Jetzt werde ich mir das 720er holen. Es sieht besser aus, hat das bessere Display und kann mit einem extra Cover ebenfalls kabellos geladen werden. Ich hatte es ja auf der CeBit in der Hand. Es ist einfach besser.

          • Klar! Ich bin über jede Meinung froh, so bildet man sich schließlich leichter selbst eine ;-). Okay, das 720er lockt mich vor allem durch den größeren Akku und beim 820 wäre für mich nur der größere RAM. Tendiere auch stark zum 720, allerdings hatte ich es leider noch nicht in der Hand und warte daher wohl noch bis es beim Laden an der Ecke ist. Vielleicht gibt dann der Preis ja auch noch ein bisschen nach. Wisst ihr schon genaueres zwecks Datum? Habe bis jetzt nur Mitte April als ungefähres Releasedate gelesen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Smartphone Testberichte