Immer mehr Menschen tragen einen Fitnesstracker oder Smartwatch. Damit steigt auch die Zahl derer, bei denen es nicht so gut läuft. Also das mit der Verbindung meine ich. Mit am häufigsten bekomme ich Mails bei Verbindungsproblemen per Bluetooth. Und immer wieder schreibe ich dieselben Lösungswege auf. Es wird also Zeit, das mal in einem Artikel zu bearbeiten. Hier also mein How-To wie man Bluetooth Probleme mit der Verbindung lösen kann.



Normalerweise ist das eine Sache von Sekunden. Bluetooth starten, Tracker verbinden, fertig. Jeden Tag funktioniert es ohne Probleme. Doch dann plötzlich oder direkt aus der Packung heraus, geht nichts mehr. Der Tracker weigert sich beharrlich mit unserem Smartphone zu kommunizieren. Davon kann ich ein Lied singen. Seit längerer Zeit teste ich diese Tracker und trage selbst seit knapp 2 Jahren einen Tracker. Seit zwei Wochen den Fitbit Ionic und der hat genau dieselben Probleme gemacht. Die haben mir etliche graue Haare beschert, aber am Ende hat mir mein eigener Algorithmus weitergeholfen. Und der sieht wie folgt aus, wobei man sagen muss, dass es kein Allheilmittel ist und es immer noch den defekt gibt. Sollte es immer noch Probleme geben, würde ich von der Garantie Gebrauch machen und umtauschen:

1.) Bluetooth neu starten

Die einfachste und schnellste aller Lösungsansätze ist der Neustart von Bluetooth. Am einfachsten und effektivsten ist es über das Bluetooth Menü in den Einstellungen. Dort einfach Bluetooth ausschalten, ein paar Sekunden warten und wieder einschalten.

2.) Handy neu starten

Auch so ein Klassiker, der unterschätzt und daher vergessen wird. Der simple Neustart des Smartphones. Damit wird alles auf Anfang gesetzt, sämtliche Prozesse beendet, neu gestartet und damit die Chancen erhöht, das Problem zu lösen.

3.) Tracker oder Smartwatch neu starten

Wissen viele nicht, aber auch so gut wie alle Tracker bzw. Smartwatches lassen sich neu starten. Damit ist nicht zurücksetzen gemeint. Einfach mal die Bedienungsanleitung zur Hand nehmen und nachlesen. Oder im Netz nach einer Anleitung suchen.



4.) In der App neu koppeln

Genauso wie man einen Tracker in der App verbindet, kann man diese Verbindung auch wieder trennen. Bei einem Verkauf oder das man sich anderweitig davon trennt, muss man zuvor die Verbindung in der App trennen. Das vergessen viele und dann kann der neue Besitzer nicht mehr verbinden, weil das Gerät noch mit dem alten Account verknüpft ist. Zu oft kann man dann nichts mehr machen, wenn man keinen Kontakt zum Vorbesitzer hat. Hier in unserem Fall klickt man auf entkoppeln, startet das Handy neu und verbindet es neu.

5.) App neu installieren

Aus Angst das alle Daten verloren gehen, trauen sich das viele nicht. Aber diese Angst ist unbegründet, denn die Daten bleiben trotz Deinstallation wo sie sind und werden bei einer Neuinstallation wieder übernommen. Also ab in den Playstore, die entsprechende App deinstallieren und dann neu installieren.

Für das Xiaomi Mi Band 2 (Testbericht) habe ich übrigens extra Artikel zum lösen von Verbindungsproblemen:

Xiaomi Mi Band 1, 1S und 2 – so löst man Verbindungsprobleme und die Sache mit dem Reset

Xiaomi Mi Band 2 – eine weitere Lösung bei Problemen mit der Verbindung

     

Über eine PayPal- oder Flattr Spende, oder einem Kauf über einen mit einem * gekennzeichneten Link unterstützt ihr mobi-test.de, da ich einen kleinen Prozentsatz des Bestellwertes erhalte, um so weitere Testobjekte zu kaufen. Ich bedanke mich schon mal im voraus für eure Unterstützung.

2 KOMMENTARE

  1. Tja leider stimmt der Tipp mit dem Neu-Installieren der App bei Verbindungsproblemen zwischen Huawei Band 2 pro und der Huawei Health app V8/2018 leider nicht.

    Da alles andere nichts gebracht hat habe ich die App deinstalliert, Handy neustart und neu installiert.
    Guess what – 6 Monate Fitbessdaten sind EINFACH WEG!
    DIeser Tipp ist also komplett für die Tonne, vielen Dank dafür! Hände weg davon, es sei denn ihr habt vorher eine Datensicherung gemacht, was bei der Huawei Health mangels Exportfunktion gar.nicht so einfach ist.

    • Das tut mir leid, aber ich habe alle Tipps mehrfach ausprobiert und noch nie einen derartigen Datenverlust erlitten. Aber wie immer gilt. Auch ich bin nicht Allwissend und so kann es durchaus passieren, dass mal was nicht so toll funktioniert wie bei mir. Es sind Tipps und keine Gesetze. Man kann es machen, muss aber nicht.

      Gruß

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here