Das Xiaomi Mi Band 3 (Testbericht) ist begehrt und wird sicher wieder ein Verkaufsschlager. Daher habe ich einmal die besten Tipps, Tricks und Links für euch zusammengestellt.




Das Xiaomi Mi Band 3 (Testbericht) ist der direkte Nachfolger des mittlerweile legendären Xiaomi Mi Band 2 (Testbericht) und wurde von vielen sehnlichst erwartet. Nun ist es endlich da und die Community stürzt sich darauf. Die wichtigsten Apps sind bereits aktualisiert und unterstützen das Xiaomi Mi Band 3 ohne Umwege. Und es gibt auch schon jetzt jede Menge Zubehör wie allerlei Wechselarmbänder usw..

Was man noch dazu sagen muss, dass die meisten Tipps leider nur mit Android funktionieren, weil die benötigten Apps nur für Android verfügbar sind.

Wo bekommt man das Xiaomi Mi Band 3 am günstigsten?

Das Xiaomi Mi Band 3 gibt es in den Farben Schwarz, Dunkelblau und Orange. Aktuell aber leider nur in der chinesischen Version. Die internationale Version wird demnächst erscheinen. Eine deutsche Version wird es nicht geben. Allerdings kann man es schon jetzt auf deutsch oder englisch umflashen. Die Anleitungen dazu findet man weiter unten.

Aktuell ist das Xiaomi Mi Band 3 bei Gearbest* mit Abstand am günstigsten zu haben. Ab 30,31 € geht es los. Bei tradingshenzhen.com, dem deutschen Onlineshop, wenn es um Xiaomi und Amazfit geht, ist es zum Preis von 31,70 € zu haben und damit deutlich günstiger, als bei Amazon und Co. Bei Aliexpress* fangen die Preise bei 34,99 € an. Dort aber mit Lieferzeiten von bis zu 60 Tagen!!! Das gilt leider auch für Banggood*, wo es ab 39,99 € erhältlich ist und leider sind bei mir mehrere Bestellungen nie angekommen. Bei Amazon* ist sie erst ab 44,99 € erhältlich.

Übrigens besitzt das Xiaomi Mi Band 3 ganz offiziell das CE-Kennzeichen. Somit besteht keine Gefahr mehr, dass es der Zoll einzieht.

Empfehlenswertes Zubehör:

Auch für das Xiaomi Mi Band 3 gibt einiges an Zubehör. Allem voran diverse Displayschutzfolien, um das kratzempfindliche Display zu schützen. Nach wie vor gibt es leider keine offiziellen Angaben, ob es Gorilla Glass hat oder nicht.

Diese Displayfolien kann aber leider allesamt getrost vergessen. Die Oberfläche ist derart gewölbt, dass man die Folie unmöglich optisch ansprechend montieren kann. Ich habe meine direkt wieder entfernt. Es sah einfach nur hässlich aus.

Das Armband ist wieder wechselbar und die Auswahl schon jetzt riesig Tendenz sehr schnell steigend. Bei Gearbest*, Aliexpress* oder auch Geekbuying* kommen jeden Tag neue dazu. Egal ob Silikon in allen möglichen Farben, Leder oder Metall. Es gibt es alles. Dazu auch Ladegeräte usw.



Die wichtigsten Apps:

Nichts geht ohne die passende App. Allen voran die Xiaomi Mi Fit App, welche auch die Uhren und Tracker von Amazfit unterstützt. Gibt es für Android und iOS. Diese sollte man immer installieren, denn sie ist die Basis für alles.

Mutige können sich bei APK Mirror die jeweils aktuellsten Alpha- und Beta Versionen herunterladen und installieren. Aber Achtung: oft genug „brickt“ man es sich damit, macht es also unbrauchbar. Daher ist das wirklich nur was für Nutzer, die wirklich wissen wie man damit umgeht!!!!

Wer noch ein bisschen mehr herausholen will, der sollte mal einen genaueren Blick auf die App Notify & Fitness for Mi Band werfen. Einfach irre, wie viel mehr man dem Tracker damit noch entlocken kann. Aber Achtung: mit den vielen Funktionen, holt man sich evtl. auch viele Probleme ins Haus, wenn man sich nicht wirklich auskennt. Da ich diese App nicht nutze, kann ich auch keinen Support dafür leisten.

 

Ganz gut, aber mit 3,49 € nicht ganz billig ist Tools & Mi Band, welches aber von der Funktionsvielfalt nicht an Notify herankommt. Aber ich möchte es nicht unerwähnt lassen. 

Recht neu ist die Mi Bandage – Mi Band 3,2 & Amazfit Bip,Cor support, die Xiaomi und Amazfit unterstützt. Sie bringt ebenfalls viele Funktionen mit und ist sicher mal einen Blick wert.



Als nächstes die kostenlose App Mi Band Master, welches nur für Android erhältlich ist. 

Für das Modding benötigt man die App GadgetBridge, welche man in der jeweils aktuellsten Version auf gadgetbridge.org herunterladen kann. Achtung: nicht dieses F-Droid herunterladen!!! Das ist unnötig, sondern den rot markierten Eintrag „Download APK“.

Erste Hilfe bei Verbindungsproblemen:

Immer wieder erreichen mich Mails mit Fragen bei Verbindungsproblemen. Hier habe ich mal ein paar Lösungsansätze zusammengestellt:

Das Xiaomi Mi Band 3 schickt keine Benachrichtigungen?

Es kommt immer wieder vor, vor allem nach dem neu einrichten, dass das Xiaomi Mi Band 3 keine Benachrichtigungen zeigt. Dazu startet man Mi Fit und tippt unter „Profil“ auf das „Mi Band 3“ und dort dann auf „App Benachrichtigungen“. Wenn dort oben ein Hinweis auf den Zugriff erscheint, muss man diesen zuerst gestatten. Danach sollte alles funktionieren. Dasselbe gilt für Anrufe und SMS. Auch hier muss man zunächst den Zugriff erlauben.

Das Xiaomi Mi Band 3 schickt mehrmals dieselbe Benachrichtigung?

Ein spezielles Problem, welches nur Nutzer der Notify & Fitness App betrifft. Dieses ist ein Bug, der schon sehr lange ungelöst ist. Manche haben dieses Problem, andere wiederum nicht. Daher tappen die Entwickler im Dunkeln, woran es genau liegt, denn es spielt keine Rolle, ob Mi Fit parallel installiert ist oder nicht.

Aber es gibt zwei Lösungen, die ab und zu helfen. Sind in Mi Fit alle Benachrichtigungen, also Anrufe, Benachrichtigungen von Apps, SMS usw. deaktiviert? Alle Berechtigungen in den Einstellungen des Smartphone aktiviert?

Die einzige wirkliche Lösung bisher ist, Notify & Fitness nicht zu installieren und stattdessen auf die Kombination aus Mi Fit und Mi Bandage zu setzen.

Das Xiaomi Mi Band 3 leuchtet nachts trotz Do-Not-Disturb Modus auf?

Ein kleiner Haken, der vieles ausmacht. Wenn nachts trotz DND-Modus das Display aufleuchtet, sobald man sich bewegt, dann startet man Mi Fit, geht auf „Profil“, tippt auf „Mi Band 3“ und dort auf „Mehr“, um die Leiste zu erweitern. Dort dann auf „Nicht Stören DND) und deaktiviert unten „Handgelenk anheben…“



Das Xiaomi Mi Band 3 auf Deutsch umstellen:

Ab der Mi Fit Version 3.4.6.8 und dem damit verbunden Update des Mi Band 3 auf die Firmware V1.3.0.8 gibt es offiziell die deutsche Sprache auf dem Mi Band 3. Die inoffizielle deutsche Firmware und inkl. der Anleitung zum flashen, findet man hier:

Deutsche Umlaute auf dem Xiaomi Mi Band 3 installieren:

Das ist derzeit leider noch nicht möglich.

Xiaomi Mi Band 3 auf englisch umstellen ohne flashen:

Auch wenn die App Notify & Fitness for Mi Band völlig verbuggt ist und mehr Probleme liefert, als löst, hat sie eine geniale Funktion. Und zwar kann ein chinesisches Xiaomi Mi Band 3 ohne flashen auf die englische Sprache umgestellt werden. Und das unabhängig davon, welche Firmware installiert ist.

Dazu Notify & Fitness starten, rechts auf die Einstellungen gehen -> „Extras“ und dann bei „Mi Band Sprache“ auf „English“ umstellen. Deutsch ist nicht dabei und wird wohl auch so schnell nicht kommen.

Chinesisches Xiaomi Mi Band 3 auf die internationale Version umflashen:

Mit der folgenden Anleitung kann man aus der chinesischen Version die internationale Version machen. Allerdings mit einer Einschränkung, die in der folgenden Anleitung beschrieben wird:

Fette Schrift beim Xiaomi Mi Band installieren:

Wem die Schrift auf dem Xiaomi Mi Band 3 zu klein ist, der kann sich über die Gadgetbridge die folgende Datei installieren. Mit ihr wird die Schrift insgesamt etwas größer und fett dargestellt. Allerdings passen damit nicht mehr alle Wörter auf das Display und werden gescrollt.

Reset beim Xiaomi Mi Band 3:

Ein zurückstellen auf die Werkseinstellungen oder auch Hardreset genannt, ist beim Xiaomi Mi Band 3 nicht möglich. Weder über die App noch über das Armband selbst. 

„Gebricktes“ Xiaomi Mi Band 3 wiederherstellen:

Hierzu erscheint demnächst eine eigene Anleitung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here