Mit „Ok Google“ ruft man den Google Assistenten auf seinem Smartphone, aber oft genug funktioniert das halt nicht. Die Gründe dafür sind vielfältig, aber meist liegt es an Kleinigkeiten. Ein paar Hilfestellungen dazu findet ihr hier.




Ich muss mich als echten Google Assistent Fan outen. Vor allem im Auto nutze ich ihn, da ich nicht das Handy in die Hand nehmen muss, um mich navigieren zu lassen, jemanden anzurufen, eine Whatsapp zu schreiben usw. Aber auch zu Hause nutzen wir ihn permanent, da wir eigentlich in jedem Raum einen Google Home Mini oder eine Sonos One stehen haben.

Wie schon erwähnt, kann man den Assistenten per Zuruf starten, per Tastendruck oder per Widget. Gerade den Weg mit dem Zuruf ist natürlich perfekt, weil man mal so eben im Vorbeigehen irgendwas auslösen kann.

Aus aktuellen Anlass schreibe ich diese Tipps auf, denn das OnePlus 7 Pro mit Android 10 meiner Frau reagiert nicht mehr auf das Hotword „OK Google“. Interessanterweise funktioniert es bei meinem identischen OnePlus 7 Pro ohne Probleme.

Somit können wir Bugs ausschließen. Es kann also eigentlich nur an einer Einstellung liegen und davon gibt es mehr, als man denkt.

Fangen wir an:

1.) Benötigte Apps installiert?

Dreh- und Angelpunkt sind die beiden Apps „Google“ und der „Google Assistent“.

google-play-badge
Google
google-play-badge
Google Assistant

2.) Apps auf Updates kontrollieren

Nächster Schritt ist die Kontrolle nach möglichen Updates. Man mag nicht glauben, wie viele Nutzer nie Updates machen? Daher absolut eine mögliche Fehlerquelle.

3.) Smartphone neu starten

Klingt im ersten Moment lächerlich, aber viele Probleme lassen sich durch einen simplen Neustart lösen. 

4.) Ist der Google Assistant aktiviert?

Am einfachsten testet man dies, in dem man die Home-Taste kurz gedrückt hält. Vom Werk aus wird bei den allermeisten Smartphones der Google Assistent gestartet. Erscheint dort „Hallo, wie kann ich dir helfen?“, dann ist er schon mal aktiviert.

Sollte dort aber „Google Assistent ist bereit, um dir zu helfen“, tippt man auf „Aktivieren“.

Sofort erscheint der Assistent.




5.) Einstellungen des Google Assistent kontrollieren

In den Einstellungen des Google Assistent gibt es einige Optionen, die man ebenfalls kontrollieren sollte wie z.B. ob die richtige Sprache eingestellt wurde. Zu finden, wenn man die Home-Taste kurz gedrückt hält, rechts unten auf das Icon mit dem Kompass tippt, dann rechts oben auf das eigene Profilbild tippen -> „Einstellungen“ -> „Assistent“ -> „Sprachen“. Hier sollte natürlich die deutsche Sprache vorhanden sein.

Desweiteren unter dem Menüpunkt „Voice Match“ nachschauen…

…, ob dort ein Sprachmodell vorhanden ist oder nicht. Wenn nicht, kann man seine Stimme speichern bzw. eine bereits vorhandene Stimme neu trainieren.

6.) Akkusparmodus deaktivieren:

Vielen dürfte der erweiterte Akkusparmodus neu sein. Denn in neueren Androidversionen ist der normale Energiesparmodus massiv erweitert worden. So werden Apps im Hintergrund in eine Art Standby gesetzt, um eben Akku zu sparen. Dummerweise betrifft das auch die Google Apps. Viele, so auch ich, haben diese Option komplett deaktiviert.

In den Einstellungen -> „Akku“ -> „Akku-Optimierung“, dort oben rechts auf die drei Punkte tippen -> „Erweiterte Optimierung“ und dort die Option „Intelligenter Akku“ deaktivieren.

7.) Akku-Optimierung der Assistant App deaktivieren:

Doppelt gemoppelt hält besser. Wir haben eben schon die Akkuoptimierung an sich deaktiviert, aber sicherheitshalber sollte man das noch mal für die Assistant App machen. In den Einstellungen -> „Apps & Benachrichtigungen“ -> „Alle xxx Apps anzeigen“ , dort oben rechts auf die drei Punkte -> „System-Apps anzeigen“ -> „Assistant“…

…tippt dann auf „Erweitert“ -> „Akku-Optimierung“ und aktiviert dort „Nicht optimieren“.




8.) Voice Match Einstellungen kontrollieren:

Auch nicht unwichtig ist die Funktion, dass der Google Assistant auch im Sperrbildschirm und bei abgeschalteten Display erkannt wird. Dazu in die Einstellungen -> „Apps & Benachrichtigungen“ -> „Standard-Apps“ -> „Assistent & Spracheingabe“…

…. und dort rechts neben der „Assistent-App“ auf das Zahnrad tippen. Dort unter „Voice Match“ kontrollieren, ob die beiden Optionen „Mit Voice Match zugreifen“ und „Persönliche Ergebnisse auf dem Sperrbildschirm“ aktiviert sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here