Bose Noise Cancelling Headphones 700 vorgestellt

Frisch vorgestellt wurde auch der Bose Noise Cancelling Headphones 700, der als Nachfolger des erfolgreichen Bose Quiet Comfort 35 II gilt. Hier findet ihr alle Infos zu dieser äußerst interessanten Neuheit.




Ich bin ein Fan von hochwertigen Over-Ear Headsets. Vor kurzem habe ich ja den Vergleich Bang & Olufsen BeoPlay H9i vs. Sony WH-1000XM3 veröffentlicht und bin ein echter Fan des H9i. Trotz allem habe ich mir dann doch den Bowers & Wilkins PX (Testbericht) gekauft, weil er gerade im Angebot ist. Bose war bislang nie mein Favorit, was wohl an der sehr neutralen Abstimmung liegen mag.

Aber der Klang ist Geschmackssache. Mit dem Bose Noise Cancelling Headphones 700 ist meine Neugier geweckt worden, denn er hat ein Feature, welches mich extrem reizt.

Vor allem das Noise Canceling ist verbessert worden, welches jetzt von 4 Mikrofonen analysiert wird und dann automatisch in 11 Stufen geregelt werden kann anstatt bisher drei Stufen. Das soll auch beim Telefonieren funktionieren, um die eigene Stimme von der Umgebung zu isolieren.

Vorhanden ist auch noch die extra Taste für die Sprachassistenten von Google und Alexa und dank dank Multipoint-Technologie, kann er auch mit zwei Geräten gleichzeitig gekoppelt werden. Das ist für meine Frau ein extrem wichtiges Feature, weil sie mit ihrem Geschäftshandy und dem privaten Handy verbunden sein möchte.

Bowers & Wilkins PX bei Saturn kaufen*
Bowers & Wilkins PX bei Amazon kaufen*

Ein Nachteil könnte sein, dass der Bose Noise Cancelling Headphones 700 nun nicht mehr faltbar ist. Dafür ist die Optik ein Traum aus Aluminium und Kunstleder. Dieser filigrane Bügel, der keine breite Schiene mehr hat, sondern die Ohrmuschel direkt verschiebbar macht. Genial.

Die Bedienung wie z.B. des nun vorhandenen Hear-Through-Modus geschieht zum größten Teil über ein verbessertes Sensorfeld. Ob das jetzt gut ist, oder nicht, möchte ich nicht entscheiden. Ich bin ein Fan von echten Tasten.

Ganz neu ist Bose AR, eine Augmented-Reality-Plattform speziell für Audioinhalte, die völlig neue Klangerlebnisse bieten soll. Ich zitiere mal die Produktseite:

In Bose AR-fähige Geräte sind Bewegungssensoren integriert, die beim Tragen Drehungen Ihres Kopfes und Körperbewegungen wahrnehmen. Bose AR-fähige Apps können diese Informationen dann zusammen mit den Ortsdaten Ihres mobilen Gerätes nutzen, um Ihnen Audio-Inhalte bereitzustellen, die darauf zugeschnitten sind, wo Sie sind und was Sie tun.

Was man darunter auch immer verstehen soll. Ein Feature, welches ich gerne mal ausprobieren würde.

Technische Daten Bose Noise Cancelling Headphones 700:

  • 11-stufiges ANC
  • Bluetooth
  • USB Typ-C
  • 3,5 mm Klinkenbuchse
  • Sprachassistenten
  • Bose AR
  • 250 g
  • bis zu 20 Stunden Akkulaufzeit

Produktseite: bose.de/noise-cancelling-headphones-700

Der Bose Noise Cancelling Headphones 700 ist ab Ende Juni 2019 in schwarz und weiß für 399,95 Euro im Handel erhältlich.

Ich werde versuchen es für einen Test zu bekommen, denn ich bin zu neugierig wie er klingt, wie gut das AN arbeitet und vor allem auf dieses Bose AR.

Bose-Noise-Cancelling-Headphones-700_9

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top