Huawei hat gestern in Asien (nicht wirklich überraschend) noch das Huawei Band 4 Po vorgestellt. Eigentlich ein ganz normaler Fitnesstracker, wenn dieser SpO2 Sensor wäre. Hier findet ihr alle wichtigen Daten und Infos.




Bei den Fitnesstrackern ist das Xiaomi Mi Band 4 (Testbericht) nach wie vor das Maß der Dinge. Nicht weil es das Beste ist, sondern weil es mit knapp 35 Euro mit Abstand das Beste Preis/Leistungsverhältnis bietet. So günstig, so viel Technik und nebenbei eine gigantische Community, die jede Menge Tipps und Tricks liefern bietet sonst keiner.

Auch nicht Huawei, auch wenn die sich das so gerne wünschen würden. Von denen kommt jetzt das Huawei Band 4 Pro. Neben einem AMOLED-Display und GPS kann es noch mit NFC und einem SpO2-Sensor aufwarten.

Ok, so ein AMOLED-Display sieht total klasse aus, verbraucht aber viel Akku und ist bei Sonnenschein meist schlechter ablesbar. GPS ist immer gut, denn so kann man unabhängig vom Smartphone eine Aktivität tracken, also die Route per GPS aufzeichnen.

Genau wie beim Xiaomi Mi Band 4 (Testbericht) gibt es auch bei der chinesischen Version des Huawei Band 4 Pro NFC, aber taugt hierzulande leider nicht wirklich zum bezahlen, denn als Zahlungsanbieter wie nur AliPay unterstützt, der aber immerhin bei dm genutzt werden könnte.

Direkt vom Band können 11 Sportarten getrackt werden unter anderem auch Schwimmen. Es ist somit wasserdicht.

Der Pulsmesser soll mit einer Genauigkeit von bis zu 95,5% glänzen, was schon mal recht ordentlich wäre. Aber eben nur „bis“. Das gilt im übrigens auch für den SpO2-Sensor, über den man die Sauerstoffsätttigung im Blut messen kann. Da ich über 20 Jahre aktiv im Rettungsdienst tätig war, bin ich da sehr, sehr skeptisch, was so ein Ding in einem Tracker soll.

Der normale Mensch hat immer einen Wert zwischen 97 und 100%. Alles darunter ist schon krankhaft und wenn mir das Huawei Band 4 Pro noch schlechterer Werte meldet, werde ich kaum noch in der Lage sein, etwas dagegen zu tun. So ist das leider in der Realität, denn unter 95% Sättigung wird man vom Rettungsdienst in der Regel schon ordentlich Sauerstoff bekommen.

Kurzum, außer Strom verbrauchen, nutzt diese Angabe rein gar nichts. Weder dem gesunden, noch dem kranken Menschen. Aber egal. Kommen wir zu den technischen Daten des Trackers, bei dem man zwischen 10 Watchfaces auswählen kann.

Bis zu 12 Tage soll der Akku durchhalten, aber auch nur, wenn GPS deaktiviert ist. Realistisch sind demnach um die 33 bis 4, vielleicht auch mal 5 Tage.

Xiaomi Mi Band 4 günstig bei Amazon kaufen*

Technische Daten Huawei Band 4 Pro:

 

  • Android ab 4.4 und iOS ab 9.0
  • 0,95″ AMOLED-Panels mit 240 x 120 Pixel
  • GPS
  • NFC
  • Bluetooth 4.2
  • Pulsmessung
  • Schlaftracking
  • Benachrichtigungen
  • SpO2
  • wasserdicht bis 5 ATM (was bedeutet das?
  • 45 x 19 x 11 mm
  • 25 g
  • 100 mAh

Produktseite: huawei.com/de/band4-pro

Das Huawei Band 4 Pro ist ab sofort in China in den Farben Black, Red und Sakura Gold zum Preis von umgerechnet 50 Euro erhältlich. Ob und wann es zu uns kommen wird und zu welchem Preis, ist bislang unbekannt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here